1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum kein eigenes Forum für Tiere (und Spiritualität)?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von flyingfish, 1. August 2010.

  1. flyingfish

    flyingfish Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Ich finde es irgendwie schade, dass Themen, die Tiere betreffen, irgendwo unter Natur oder sonst wo abgehandelt werden müssen.

    Es ist irgendwie bezeichnend für den Status von Tieren in unserer Gesellschaft :-(

    Sehr viele Benutzer hier haben wohl ein Haustier, die meisten essen Fleisch, tragen Leder, Wolle, etc. - jeder profitiert von Tieren, sie sollten uns mehr wert sein.

    Und nicht zu vergessen, dass Tiere fühlende Wesen mit einer Seele sind, und uns unendlich viel Liebe und Unterstützung geben, besonders wenn sie mit uns zusammenleben.

    Ich würde es daher großartig finden, wenn es hier ein eigenes Unterforum gäbe, in dem man sich auch über die spirituellen Aspekte unseres Zusammenlebens mit Tieren austauschen kann, und es wäre eine Möglichkeit, auch Tiere zu unterstützen und ihnen ein klein wenig von dem zurückzugeben, was sie uns schenken.

    Soweit ich gesehen habe, bin ich auch nicht die einzige, die so denkt, denn Fragen und Themen im Zusammenhang mit Tieren tauchen immer wieder auf, in allen möglichen Unterforen.

    Es wäre an der Zeit, Tieren hier auch einen eigenen Bereich zu widmen!
     
  2. flyingfish

    flyingfish Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    40
    Die meisten fühlen sich wohl eher mit einem Baum "spirituell verbunden" als mit Tieren.

    Da kann es mit dem "spirituellen Bewußtsein" wohl nicht so weit her sein.
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    vielleicht den Vorschlag (den ich klasse finde) unter Anregungen posten
    (soweit ich weiß hat Walter ein tierliebe.at Froum. war selber dort mal registriert)
     
  4. flyingfish

    flyingfish Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    40
    hallo puenktchen,

    danke für deine Antwort :)
    Werde das Thema unter Anregungen posten, ich hatte dies Rubrik noch nicht entdeckt.

    :danke:
     
  5. sternentanz

    sternentanz Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    280
    Ort:
    n.r.w.
    hallo finde diese idee wudervoll,
    unsere tiere haben uns so viel zu geben, in ihnen steckt soviel liebe und weissheit.
    ein thema welches mit sicherheit einen eigen platz im forum haben sollte.

    l.g. sternentanz
     
  6. Penny168

    Penny168 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    156
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Finde die Idee super!!! :)
     
  7. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    also, ich sehe tiere als teil der natur (wie den menschen auch) und daher paßt es meiner meinung nach gut so, wie es jetzt ist.
    hab schon ein paar beiträge über tiere verfasst und immer das richtige UF dazu gefunden, da ich viele hilfreiche antworten erhalten habe.
     
  8. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    :confused:
    klingt ehrlich auch nicht sehr spirituell. eher eine frustrierte pauschalverurteilung und mE fehleinschätzung.
     
  9. flyingfish

    flyingfish Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    40
    @domaris

    Ja, stell dir vor, als ich das schrieb, war ich auch frustriert. So was soll vorkommen. Besonders, wenn man sich für Tiere engagiert.

    Nichtsdestotrotz werde ich es meiner Umwelt nicht ersparen können, sie weiterhin mit Tierschutzthemen zu konfrontieren.

    Tja, ich würde mich sehr freuen, wenn das stimmt. Kannst du mich vom Gegenteil überzeugen?
     
  10. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ich glaub nicht, dass ich dich überzeugen will.

    wie gesagt, ich hab hier schon sehr viel über tiere geschrieben und immer entsprechende foren gefunden. ich glaube nicht, dass du hier der/die erste und einzige bis, der die umwelt mit tierschutzthemen konfrontiert:
    guckste http://www.esoterikforum.at/threads/106493
    , ist sogar in allgemeine diskussionen an die 2. stelle gepinnt...
    für mich persönlich ist die natur alles, sie ist sozusagen gott, und da schließen sich baum und katze spirituell nicht gegenseitig aus oder sind irgendwie hierachisch geordnet.

    darum versteh ich nicht, warum du mit dem uf natur und spiritualität nicht das auslangen findest. natur ist pflanze, tier, wolke, stein und stern. ist doch schön so.
    aber wie gesagt, as ist halt meine meinung, deine sei dir ungenommen.

    bg, domaris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen