1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation = ruhen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von dalai, 17. Oktober 2010.

  1. dalai

    dalai Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Wenn man sich hinsetzt, um zu meditieren, in der Absicht zu meditieren, fällt es einem manchmal schwerer, als wenn man sich hinsetzt mit der Absicht, einfach zu ruhen.

    Der Grund ist, dass wir meinen, dass Meditation irgendwas Außergewöhnliches ist, bei der uns möglichst wenig Gedanken kommen sollten... Die Folge ist, wir verkrampfen zu sehr. Trifft vielleicht nicht auf alle zu, aber auf mich schon ein bisschen, obwohl ich es eigentlich besser weiß. :D

    Von daher werde ich mir in Zukunft nicht mehr sagen, dass ich meditiere, sondern dass ich ruhe, bzw. Körper und Geist ruhen lasse. Ein kleiner aber feiner Unterschied. :)
    Das wollte ich nur mal loswerden. Wie komme ich darauf? Unteranderem durch das Schauen dieser schönen Einführung in die Meditation:



     
  2. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    gute idee.. aber trotzdem darauf achten nicht zu sehr "sich gehen" zu lassen. ist halt eine gradwanderung.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    meditation ist seelenforschung
     
  4. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Werbung:
    Ich setz mich schon hin zum Meditieren.

    Aber im Grunde ist es auch erst mal Ruhen.

    Alle Gedanken dürfen kommen.

    Schön langsam kommt dann auch alles zur Ruhe und der Wille zur Meditation, zum Verweilen in der Mitte, erwacht:
    Die Augen richten sich zum dritten Auge,
    die Zunge rollt sich nach hinten,
    ich werde mir meines Atems
    und des Herzschlags bewusst,
    setze vielleicht noch Mulabandha,
    bringe meine Hände in die richtige Position,
    spüre den Sog im dritten Auge und
    versuche dann einzutauchen in das Lauschen des Omklanges und
    die Welt zu vergessen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen