1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lieber Gott, warum weinen Frauen so leicht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von xentrixa, 22. September 2005.

  1. xentrixa

    xentrixa Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    187
    Ort:
    nähe erlangen
    Werbung:
    hallo ihr lieben,
    ich hab das hier mal irgentwo gefunden und fand es so schön..und dachte mir das ich es mit euch teile..besoners mit den ladys*gg*

    Ein kleiner Junge fragte seine Mutter: "Warum weinst du?"
    "Weil ich eine Frau bin," erzählte sie ihm.
    "Das versteh ich nicht ". sagte er.
    Seine Mama umarmte ihn nur und sagte:"
    Und das wirst du auch niemals."
    Später fragte der kleine Junge seinen Vater:
    "Warum weint Mutter scheinbar ohne einen Grund?"
    "Alle Frauen weinen ohne Grund,"
    war alles, was sein Vater sagen konnte.
    Der kleine Junge wuchs heran, wurde ein Mann und fragte sich immer noch,
    warum Frauen weinen.
    Endlich rief er Gott an, und
    als ER ans Telefon kam, fragte er:
    "Gott, warum weinen Frauen so leicht?"
    Gott sagte: " Als ich die Frau machte, musste sie etwas Besonderes sein.
    Ich machte ihre Schultern stark genug,
    um die Last
    der Welt zu tragen, doch sanft genug, um Trost zu spenden.
    Ich gab ihr eine innere Kraft, um sowohl Geburten zu ertragen,
    wie auch die Zurückweisungen, die sie von ihren Kindern erfährt.
    Ich gab ihr eine Härte, die ihr erlaubt, weiter zu machen,
    wenn alle Anderen aufgeben
    und ihre Familie in Zeiten von Krankheit und Erschöpfung zu versorgen,
    ohne sich zu beklagen.
    Ich gab ihr Gefühlstiefe, mit der sie ihre Kinder immer
    und unter allen Umständen liebt,
    sogar wenn ihr Kind sie sehr schlimm verletzt hat.
    Ich gab ihr Kraft, ihren Mann mit seinen Fehlern zu ertragen
    und machte sie aus seiner Rippe, damit sie sein Herz beschützt.
    Ich gab ihr Weisheit, damit sie weiß,
    dass ein guter Ehemann niemals seine Frau verletzt,
    aber manchmal ihre Stärke und ihre Entschlossenheit testet,
    unerschütterlich zu ihm zu stehen.
    Und zum Schluss gab ich ihr eine Träne zum vergießen.
    Die ist ausschließlich für sie, damit sie davon Gebrauch macht,
    wann immer es nötig ist.
    Siehst du: Die Schönheit der Frau ist nicht in der Kleidung, die sie trägt,
    die Figur, die sie hat
    oder in der Art, wie sie die Haare trägt.
    Die Schönheit einer Frau muss in ihren Augen erkannt werden,
    weil diese das Tor zu ihrem Herzen sind -
    der Ort,
    an dem Liebe wohnt.


    ist das nicht schöööööööööön???
    lg xentrixa
     
    Shanna1 gefällt das.
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.769
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ja, das ist sehr schön, aber ich glaube nicht, dass ausschliesslich nur wir Frauen Tränen bekamen. Uns fällt es nur leichter sie rauss zu lassen, weil wir wissen, dass sie niemals alle sind, sondern immer wieder kommen.:D
     
  3. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    .... und ich frage mich heute schon den ganzen Tag, ob denn die Seele weinen kann. Weil - wenn nicht, dann bin ich irgendwie in den obersten Etagen undicht.. [​IMG]

    Gruß von RitaMaria
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe RitaMaria,
    ich denke genau das - dass die Tränen von der Seele kommen. Woher sonst?

    Und zur Seele haben Frauen leichteren Zugang. Ob das hormonell bedingt ist oder erziehungsmäßig? Ich denke, von beidem ganz viel.

    liebe Grüße, Romaschka
     
  5. Naivchen

    Naivchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Thüringen / Deutschland
    das glaube ich auch, denn, wer sonst ist für Emotionen, egal, welcher Art , verantwortlich.

    Was Emotionen betrifft schon, aber wenn FRAU z.B. die Ursachen eventueller Ängste etc.sucht, tut sie sich schwer, sie in ihrer Seele zu finden.

    das denke ich auch, dewegen finde ich es schade, wenn Jungs so erzogen werden, daß sie immer stark sein müssen und nicht weinen dürfen.

    Ich finde das so schön, wenn Männer Gefühle zeigen und weinen können.

    liebe Grüße
    Naivchen
     
  6. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:

    Na: weil sie "überflüssig" sind! :D:D:D


    War nur 'n Gag. ;)
     
  7. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Gag Nummer 2:

    Zum Cortison ausscheiden, weil sie unter Streß stehen.
     
  8. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    weil frauen intelligenter sind darum..
    maenner wienen uebrigens nicht weil sie eben so konditioniert worden sind... fuer mich sind maenner die weinen nicht weniger mann als andere ( eher im gegnteil)

    als ich die antwort gottes las ( hui hoert sich spaktakulaer an erinnerte ich mich an eine geschichte aus einem von Peter lausters buechern)


    mutterliebe wurde erklaert


    ein junger mann der in eine frau verliebt war, welche ihn abwies, warb immer wieter um diese... eines tages sagte sie ihm er solle um ihr seine liebe zu beweisen, das herz seiner mutter herausreissen um es ihr zu bringen ( sie wollte endlich ihre ruhe haben)... leider glaubte sich der junge man so verliebt das er sich nachts ins haus stahl, seine mutter umbrachte und ihr das herz herausriss.... er machte sich sogleich auf den weg um es seiner angebeteten zu bringen. in dieser ganzen hektik, mit dem warmen herzen in der hand stolperte er beinahe ueber einen stein, in diesem moment sprach seine mutters stimme aus dem herzen zu ihm: gib acht mein junge gib acht...

    inhaltlich, kurz zusammengeafsst
     
  9. xentrixa

    xentrixa Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    187
    Ort:
    nähe erlangen
    boa das ist aber auch super schön*hoil*
     
  10. Laylah Alana

    Laylah Alana Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Ich find die Texte auch beide wunderschön :rolleyes:
    Und sie regen echt zum Nachdenken an..irgendwie..danke für die beiden Texte :kiss4:

    Liebe Grüße, :kiss4:
    Laylah Alana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen