1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kroatin erwacht aus Koma und spricht fließend deutsch

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Maher2804, 13. April 2010.

  1. Maher2804

    Maher2804 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Kroatin erwacht aus Koma und spricht fließend deutsch

    (jnw) - Wunder oder medizinische Lücke? Eine 13-jährige Kroatin aus Knin erwachte nach 24 Stunden Koma und spricht seitdem fließend deutsch. Das berichtet die britische Zeitung "Telegraph".
    Der Teenager hatte erst kurz zuvor angefangen, in der Schule deutsch zu lernen. Um die neue Fremdsprache zu üben, hatte das Mädchen begonnen, deutsche Bücher zu lesen und deutsche TV-Sendungen zu sehen. Ihren Eltern zufolge sei sie jedoch noch weit davon entfernt gewesen, fließend zu sprechen.

    Als das Mädchen aus dem Koma erwacht sei, habe es kein Wort kroatisch mehr sprechen können - stattdessen perfektes Deutsch.

    Mediziner des Krankenhauses in Split sind bislang ratlos, wie es zu dem plötzlichen Wandel kommen konnte. Krankenhausdirektor Dujomir Marasovic: "Man weiß einfach nie, wie das Gehirn nach solch einem Trauma reagiert. Wir haben zwar einige Theorien, doch im Moment sind wir noch limitiert in dem, was wir sagen können, da wir die Privatsphäre der Patientin respektieren müssen."

    Dr. Mijo Milas, Experte für Psychiatrie, ergänzt: "Früher hätte man das Ganze für ein Wunder gehalten. Wir gehen jedoch davon aus, dass es eine logische Erklärung gibt - wir haben sie nur einfach noch nicht gefunden."

    Er sagt, es gebe Hinweise auf Fälle, bei denen Menschen, die zuvor krank waren oder im Koma lagen, aufwachten und in der Lage waren, andere Sprachen zu sprechen - manchmal sogar biblische Sprachen aus dem alten Babylon oder Ägypten. Ich darf leider nicht linken also googelt diese Geschichte ist ganz frisch.

    war sie vielleicht eine Deutsche in Ihre früheres Leben????
     
  2. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Da gibt es auch noch die Möglichkeit eines Walk-In, eines Seelentausches. Wenn sich die Person nachher auch ganz anders verhält als früher, wäre das ev. in Betracht zu ziehen.
    Liebe Grüße, omnitak
     
  3. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Kroatien, soweit ist das nicht entfernt
     
  4. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Hallo,

    ich denke mal, dass man unbewusst ganz andere, weitgreifendere Lerninhalte aufnimmt als man sie bewusst wiedergeben kann.

    Mir ist das als junger Teenager in kleinerem Rahmen oefters mal passiert. In meinem ersten Schuljahr Englisch hatte ich wirklich noch keine grossen Kenntnisse, hab aber dann und wann, ohne es zu realisieren meine Eltern (die kein Wort Englisch sprachen) in akzentfreiem Englisch angesprochen. Das hielt dann so ca. 1-2 Minuten an. Mittendrin habe ich mich in diesen Momenten auch ganz erstaunt selbst angehoert und habe nicht begreifen koennen, was da passiert. (Hinterher war mir das immer ganz schoen peinlich und ich haette mich am liebsten verkrochen...)

    Im Nachhinein kann ich mir das nur damit erklaeren, dass ich halt sehr viel englische Musik gehoert hatte und dies irgendwo gespeichert und dann halb-bewusst wiedergegeben wurde...

    Schoene Gruesse,

    Aurora
     
  5. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    ich konnte als kind unter wasser atmen...

    lg :)
     
  6. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    im Unterbewussten sind wir doch alle mit allem verbunden, nur logisch das so Zugang zu allem möglich, genauso logisch wie lustig das die Mediziner wieder bei ihres gleichen suchen :rolleyes: und nichts erklären können.
     
  7. Kuwaona

    Kuwaona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    129
    Hallo,

    also eine Seele ist nicht irgend so ein Fummel, den man hinten links in der Po-Backe hat. Deshalb ist die Idee eines "Seelenaustausches" eher lustig, als ernst zu nehmen. Was jedoch vorkommen kann ist, eine derart starke Besetzung, das sich ein Mensch eben nicht mehr wie sich selbst verhält, sondern eben dem besetzenden Geit entsprechend.

    Es gibt positive Formen solcher Besetzungen. In Tibet ist es üblich, das ganz normale Bauern einmal im Jahr von einer tibetischen Gottheit besetzt werden. Zu dem Ereignis kommen dann viele Menschen. Die Gottheit spricht aus dem Bauern, der davon am nächsten Tag nichts mehr weis - er ist nur sehr müde. Viele Channnelmedien (leider nicht alle) haben eine permanente Besetzung, die dann spricht, wenn das Medium Kanal ist. Dies aber nur als Beispiel, wie es sein kann, das jemand wie ausgetauscht wirken mag.

    In schamanischen Kulturen ist es ganz normal, das man in tranceartigen Bewußtseinszuständen etwas empfängt. Indianer versetzten sich durch Fasten in der Natur in solch eine Zustand und empfangen so Visionen. Schamanen fallen oft ins Koma und werden so Initiiert. MEnschen erleben Nahtoderfahrungen und bekommen so ein ganz anderes Bewußtsein für das Leben und Spiritualität. Es ist eigentlich nichts besonderes, wenn jemand im Koma sein Leben transformiert, da man dabei sehr tiefe Reisen unternehmen kann, die im einfachen Nachtschlaf nicht möglich wären. Besonders in afrikanischen Kulturen versetzt man heute noch Menschen zur Heilung für mehrere Tage in Tieftrance. Das funktioniert ähnlich, wie ein Hypnotiseur jemand auf die Matte legt.

    Der erste Schamane, der mir begegnete, erzählte mir von seinem Lebensweg. Er fiel mit 9 Jahren für 18 Monate (!!!) ins Koma. Als er erwachte sah er bei jedem Menschen sofort, was mit ihm los war. Er sah ihre Krankheiten im Körper und wußte, was dahinter steckt. Da er nicht mehr einfach nur durch eine Menschenmenge gehen konnte, war das eine harte Zeit für ihn. Er lernte diese Hellsicht abzuschalten. Mit 13 begann er dann als Schamane zu praktizieren. Übrigens etwas, was man sich hierzulande kaum vorstellen kann: Ein 13-jähriger zu dem eine kranke 60-jährige geht, um sich von einer Zyste heilen zu lassen.

    Mich wundert sowas nicht. Dazu hab ich zu viel aus allen möglichen Kulturen gesehen, als das ich sowas noch als Wunder oder unerklärlich betrachten würde. hierzulande rätselt der Fokus noch, ob Akupunktur vielleicht doch nur ein Placeboeffekt sei. In China werden Kaiserschnitte und OPs am offenen Herzen nur mit Akupunktur betäubt - ohne Narkose. Das schreib ich hier auch nur, weil ich das in Phoenix und BR Alpha mit eigenen Augen gesehen habe. Und wenn dann ein deutscher Heilpraktiker ein bissel nadeln in die Hautoberfläche pickst, und glaubt er wüßte was Akupunktur sei, grinst der chinesische TCM-Arzt sich nur eins darüber. Deshalb halte ich nichts davon, solche Meldungen zu diskutieren, als müsse man das jetzt mit unserem westliche, wissenschaftlichen Denken verstehen wollen.

    In dieser Denkweise ist es unerklärbar. Und das wird es wohl auch bleiben, denn jemand der eine tieferen Einblick in solche Dinge bekommt, für den ist die westlich, wissenschaftliche Denkweise einfach nur noch witzig. Ich hab z.B. über Jahre hinweg spirituelle Einsichten erlernt. Wenn ich mit der Hand über eine Menschen fahre, weis ich über seine Energien bescheid. Weis, was dahinter steckt. Weis, was ihn wieder in seine Harmonie bringt. Sehe andere Leben, die damit zu tun haben. Weis, ob der Mensch genug Sex hat oder ob er in finanziellen Nöten steckt. Sehe, welches Krafttier gerade auf ihn wartet. Ich kann jemand z.B: exakt sagen, wo er öfters Kopfschmerzen hat oder wieso ihm ständig das Geld ausgeht, gerade wenn er aus dem Gröbsten raus ist. Die Liste könnte ich jetzt beliebig fortsetzten. Und bitte nicht mißverstehen - das ist nichts Besonderes. Im Prinzip kann das jeder lernen. Und dann kommt so ein westlicher Wissenschaftler daher und sagt, er könne sich das noch nicht erklären. Das steckt sicher irgendwo in den Genen oder in der Chaostheorie oder sonst wo.

    Früher nannte man sowas übrigens kein Wunder. Früher war sowas durchaus noch bekannt. Wir leben hier in Europa nur in einer Kultur, die dieses Wissen seit Jahrhunderten verdrängte. Und gerade die hoch Gelobte Moderne hat den Rest noch verdrängt. Vor dem 2. Weltkrieg gab es noch die Kräuterfrau, die einem durchaus gesagt hat, was hinter einer Krankheit steckt. Der Glaube, das dieses Wissen sei in unseren Breiten längst verloren gewesen, irrt gewaltig. Der größte Teil ging in den Wirren der Weltkriege unter. ich sehe keine Sinn darin, zu versuchen auf der Intellektuellen Ebene etwas erklären zu wollen, was nicht auf der Intellektuellen Ebene spielt. Wenn man sich mal etwas näher mit dem menschlichem Bewußtsein befaßt,. dann erkennt man, daß das Gehirn nur ein Teil des Bewußtseins darstellt. Für sich allein ist es weder intelligent, noch fähig etwas intelligentes auf die Reihe zu bringen. Der Wissenschaftler sagt dazu dann, man könne die menschliche Intelligenz nicht erklären. Ich sage dazu nur, das sie es nie schaffen werden, solange sie sie noch im Gehirn suchen. Und? Jeder Tibeter grinst sich da doch nur eins. Im Tibetischen werden 20 Bewußtseinsebene sprachlich unterschieden, so wie wir Zeitformen ausdrücken können. In Tibet ist das, was wir hierin für unerklärlich halten, ganz normale Allgemeinbildung. Aus deren Sicht bin ich einfach nur ungebildet, weil nicht wesentlich mehr weis, als mein Nachbar. Wenn man das weis, welchen sinn macht es dann, nach westlicher Denkweise solch eine Geschichte verstehen zu wollen?

    Das Mädel kann jetzt also Deutsch. Schön!

    Ich konnte die Hand auf eine Bauch legen und die Magenschmerzen verschwanden. Das nächste mal legte ich meine Hand auf eine Kopf und die Kopfschmerzen waren wie weggezaubert. Ich wußte noch nicht mal, daß das überhaupt möglich ist, und doch konnte ich es - was für wein Wunder. Ich brauchte Jahre, um das erklären zu können. Heute ist das für mich normal. Mamas auf der ganzen Welt pusten und küssen Schmerzen weg, wen ihr Kind heulend an kommt. Dann fällt noch der Kommentar "Ist nicht passiert! Alles ist gut!" und schon ist alles wieder gut. wEr das nicht glaubt, probiere es einfach mal aus: Hau dir richtig fest auf die Finger. Es tut weh und das hört nicht einfach so aus. Dann siehe, wie sich ein Kind richtig auf die Finger haut und siehe, wie das Küsschen und die Worte "Nichts passiert!" wirken. Du kannst das Kind dann befragen und es wird sagen, das es nicht mehr weh tut.

    Ein Wunder? ODer könnte es doch sein, das der Zen-Mönch recht hat - das wir reiner Geist sind und das unsere körperliche Existenz eine Illusion des Egos ist? Was bedeutet das eigentlich für unser Gehirn, wenn das mit der Illusion stimmt? Dann ist unser Bewußtsein kein Effekt des physischen Gehirns. Dann sielt unsere Lebenserfahrung auch keine primäre Rolle, wenn es darum geht Weisheit zu finden. Eher im Gegenteil - die Erfahrungen begrenzen uns, weil sie uns in bestimmte Richtungen treiben. Deshalb führt auch nur Absichtslosigkeit zur Weisheit, weil in der Absichtslosigkeit die Erfahrungen los gelassen werden. Wir werden so frei davon, in begrenzte Bahnen getrieben zu werden. Die Weisheit ist dann nichts mehr, was sich das Gehirn intellektuell erarbeitet. Sie ist etwas, was aus dem Innersten aufsteigt - was immer schon da war. Und wen man genau hin sieht, dann kommt Intelligenz aus genau dieser Quelle. Sie ist weder ein Programm, das in unseren Genen steckt, noch eine Erlernte Komplexität, die aus sich aus unseren Erfahrungen bildet. Was wir wissen wissen wir aus uns selbst heraus. Unsere Erfahrungen sind Resonanzen, die etwas in uns selbst ansprechen - es kommt also nie von außen, sondern wird nur vom Außen inspiriert. Was uns inspirieren kann, drüber entscheidet unser Wille, von was wir uns inspirieren lassen wollen.

    Diese Kroatin öffnete sich dem Deutsch. Sie viel ins Koma und danach konnte sie Deutsch. Ok, was soll daran jetzt so verwunderlich sein? Es gibt eine Grund in ihr selbst, das sie sich für das Deutsche interessierte. Und so konnte sich Wissen entfalten, was durch das Koma und das, was sie in diesem Bewußtseinszustand tat, begünstigte.

    Alles Liebe
    Kuwaona
     
  8. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Esoterik Geplänkere...
     
  9. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Kann mal horchen vermute das letzte Leben war 1941 -1961 England wenn du 79 geboren bis kommt es hin Ur Oma und Opa. bei den anderen Punkt kann ich nur was in ERfahrung bringen wenn ich Anhaltspunkte bekomme. Kann mit Schutzengeln reden.
     
  10. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Du bist auf alle Fälle ein Chirone denn durch die Informaltion können wir dich bestimmen du warst in letzten Leben ein Delphin was normal ist, denn wir schlüsseln das Leben auch auf. 366 Seelen-Leben unter Euch sind viele aus den Adelskreisen. 1916 -1925 und dein Schutzengel ist eingeschlafen. Dein Schutzengel muss auch ein Menschleben durchhaben den es ist auch interessant zu erfahren wann eure Gruppe aus den Tierreich kam 1949 also ~1940 kam eure Gruppe aus den Tierreich. Die Zeitspanne die zwischen den Leben Tier und Mensch wird immer gebraucht. Ich habe auch schon mal geschrieben wir teilen uns das Leben mit dem Tieren und gehen alle 25 Leben Mensch sein ins Tierreich. Zum Zeit punkt der Eiszeit ward ihr 124 Leben die Verlängerung kann nicht aufgeholt werden.
     

Diese Seite empfehlen