1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krimi paradox

Dieses Thema im Forum "Die Spielecke" wurde erstellt von 0bst, 16. April 2012.

  1. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Kopiert diesen Text und fügt einen paradoxen Satz an, der zum Krimi-Geschehen beiträgt:

    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
     
  2. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
     
  3. blackcat2008

    blackcat2008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    20
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Kopiert diesen Text und fügt einen paradoxen Satz an, der zum Krimi-Geschehen beiträgt:
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
    Sie hörte nichts, aber sie verspürte Axelnässe als ER kam...
     
  5. lillystern

    lillystern Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    229
    Kopiert diesen Text und fügt einen paradoxen Satz an, der zum Krimi-Geschehen beiträgt:
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
    Sie hörte nichts, aber sie verspürte Axelnässe als ER kam...
    -ein Vampier der Blut hasste,
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Kopiert diesen Text und fügt einen paradoxen Satz an, der zum Krimi-Geschehen beiträgt:
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
    Sie hörte nichts, aber sie verspürte Axelnässe als ER kam...
    -ein Vampier der Blut hasste,
    aus dem Haus der tausend Döner schlurfte er in Windeseile herbei.
     
  7. lillystern

    lillystern Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    229
    Kopiert diesen Text und fügt einen paradoxen Satz an, der zum Krimi-Geschehen beiträgt:
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
    Sie hörte nichts, aber sie verspürte Axelnässe als ER kam...
    -ein Vampier der Blut hasste,
    aus dem Haus der tausend Döner schlurfte er in Windeseile herbei.
    er streckte seine Finger mit den langen Fingernägeln die alle abgebissen waren von sich um
     
  8. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
    Sie hörte nichts, aber sie verspürte Axelnässe als ER kam...
    -ein Vampier der Blut hasste,
    aus dem Haus der tausend Döner schlurfte er in Windeseile herbei.
    er streckte seine Finger mit den langen Fingernägeln die alle abgebissen waren von sich um
    sich den Rücken zu kraulen.
     
  9. curiosa

    curiosa Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Zürich
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
    Sie hörte nichts, aber sie verspürte Axelnässe als ER kam...
    -ein Vampier der Blut hasste,
    aus dem Haus der tausend Döner schlurfte er in Windeseile herbei.
    er streckte seine Finger mit den langen Fingernägeln die alle abgebissen waren von sich um
    sich den Rücken zu kraulen.
    Prompt renkte er sich dabei die Schulter aus.
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Kopiert diesen Text und fügt einen paradoxen Satz an, der zum Krimi-Geschehen beiträgt:
    Eine dunkle Vollmondnacht.
    Lautlos prasselte der Regen.
    Irgendwo schrie eine Taube.
    Ein Käuzchen gurrte.
    Sie hörte nichts, aber sie verspürte Axelnässe als ER kam...
    -ein Vampier der Blut hasste,
    aus dem Haus der tausend Döner schlurfte er in Windeseile herbei.
    er streckte seine Finger mit den langen Fingernägeln die alle abgebissen waren von sich um
    sich den Rücken zu kraulen.
    Prompt renkte er sich dabei die Schulter aus.
    "Macht nix", sagte Herr Vampier, "ich habe ja noch eine andere Schulter", streckte seine andere Hand aus und stahl das gurrende Käuzchen (ein besonders seltenes Exemplar) aus der Voliere.
     

Diese Seite empfehlen