1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krebs - gibt´s persönliche Erfahrungen mit alternativen Heilmitteln?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Friedensstifter, 10. September 2013.

  1. Friedensstifter

    Friedensstifter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Aus gegebenen Anlass möchte ich eventuell Betroffene bitten, Ihre Erfahrungen mit Alternativtherapien oder Heilmittel zu posten. Ich hab alles gegoogelt was es gibt, hab jedoch nur eine handvoll Erfahrungen darüber gefunden. Meist werden nur Links die schon jemand gepostet hat weiterverlinkt, aber selten bis gar nicht, gibt es Erfahrungsberichte dazu.
     
  2. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    katzenkralle wirkt unterstützend, da es sehr stark blutreinigend ist. und hilft die nebenwirkung einer chemo besser zu vertragen...

    NICHT als alternative zur schulmedizin, sondern zur unterstützung!
     
  3. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Was suchst du?
    Welche Antwort suchst du hier im Esoterik-Forum?
    Krebs, dieser unreife Dämon, verbreitet solch derartig viel Angst und Schrecken, bei dem der von ihm besessen ist, bei dessen Angehörigen und Freunden, in seinem ganzen Umfeld.
    Die Diagnose allein ist so ein starkes Dogma, dass die, welche sie erstellen zu tun haben es zu brechen und den Blick in die richtige Richtung wieder wenden.
    Du hast die Chance diesen Dämon zu besiegen, er ist in dir, aus dir entstanden - desshalb wird er auch nur durch dich wieder verschwinden.
    Ich schreibe auch nicht, dass es ein Kampf ist, es ist eine Veränderung, die den unreifen Dämon reifen lassen muss und sich durch diese Reife auflöst.
    Und keiner dieser Dämonen gleicht einem anderen, jeder bedarf seiner geeigneten Zuwendung. Schlüssel/Schloß Prinzip.
    Dies ist die Aussage eines energetisch praktizierenden Anwenders, welcher sich der Macht des Wortes bewusst ist!
    Dies ist die Aussage eines Hilfestellers zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit, Ärzte solltest du in Spitälern und Kliniken suchen!
    Suche als Lebender nicht Rat unter den Toten, die Lebenden wissen wie man lebt!
     
  4. Friedensstifter

    Friedensstifter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Österreich
    Ja danke, hab das auch schon gegooglet. Ees betrifft nicht mich selber sondern einen mir sehr sehr nahestehenden Menschen.
    das steht doch klar und deutlich da
    Nein, nicht die, welche die Diagnose erstellen, sondern die, die sie erhalten. Schon die Diagnose stärkt die Krankheit um ein vielfaches.

    Wie gesagt, nicht in mir, aber wird wohl so sein. Nur, so einfach wie du das sagst, ist es nicht. Das Wort Dämon gefällt mir auch nicht so...
    Welches Wort? Was hast mit der Macht des Wortes schon erreicht?
    Du schreibst ein wenig seltsam, irgendwie wichtig!?

    Meine eigene Recherche hat ergeben, dass Krebs so individuell ist, weil jede Person individuell ist, dass kaum ein Heilmittel gefunden werden kann.
    Trotzdem wollte ich mal wissen, ob jemand mit einem Mittel/ Mmethode Erfahrungen hatte.
    Im Moment ist für mich die Erkenntnis von Gerd Hamer schlüssig. Aber auch da seh ich enorme Schwachpunkte.
     
  5. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Aha... Du findest also schlüssig, wenn jemand aus gut bekannten Artefakten in CT-Aufnahmen des Gehirns Dinge hinein-interpretiert (siehe dazu auch http://psiram.com/ge/index.php/Germanische_Neue_Medizin)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ryke_Geerd_Hamer

     
  6. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Werbung:
    Du schreibst ein wenig seltsam, irgendwie wichtig!?[/QUOTE]

    Soll die Denke etwas abstraktieren und in Schwung bringen!

    Hamer? Ja? Ich kenne seine Ansichten nur sehr periphär, doch er hat zummindest einen Menschen schon ziemlich gefährdet, in höchster Not, trotz sichtbarem Misserfolg hat er nicht richtig reagiert. (Olivia Pilhar) ich sehe die Fotos von diesem Mädchen noch immer vor mir, glücklicherweise hat sie überlebt und ist jetzt eine junge hübsche Frau!
     
  7. Friedensstifter

    Friedensstifter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Österreich
    psiram kannst vergessen.
    Aja...und was wäre der anerkannte Wissensstand?
    All die Aufgezählten aus Wikipedia wissen nämlich selber gar nichts, sonst hätten sie schon was gegen Krebs. Nach 100 Jahren Krebsforschung ist es denen noch nicht gelungen ein halbwegs gutes Heilmittel herzustellen, bzw die Ursache zu finden. Das ist Fakt! Das einzige das sie haben ist die Chemotherapie. Und wie schädlich die ist, darüber brauchen wir eh nicht reden. Nur reden, aber selber nichts besser wissen.
    Ich hab mir Gerd Hamers Methode durchgelesen und finde sie zu einem großen Teil stimmig.
    Jeder weiß, dass man die Psyche vom Körper nicht trennen kann. Das wirst du ja selbst schon gespürt haben...
    Mach dir doch selbst ein Bild:germanische-heilkunde. a t

    Ich bin kein Gerd Hamer Anhänger, ich hab mir lediglich seine Theorie durchgelesen und sie als annehmbar eingestuft.
    Schwächen sehe ich darin, dass Konflikte nicht einfach so gefunden werden und Zeit hat man meist auch nicht. Und selbst, wenn der Auslöser-Konflikt erkannt wurde, heisst das noch lange nicht, dass der Krebs gleich verschwindet. Aber der Ansatz von GH ist gut und müsste erforscht werden.
     
  8. Friedensstifter

    Friedensstifter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Österreich
    Soll die Denke etwas abstraktieren und in Schwung bringen!



    Hamer? Ja? Ich kenne seine Ansichten nur sehr periphär, doch er hat zummindest einen Menschen schon ziemlich gefährdet, in höchster Not, trotz sichtbarem Misserfolg hat er nicht richtig reagiert. (Olivia Pilhar) ich sehe die Fotos von diesem Mädchen noch immer vor mir, glücklicherweise hat sie überlebt und ist jetzt eine junge hübsche Frau![/QUOTE]

    Ich kenn die Geschichte, äussere mich dazu nicht, weil ich es selber nicht besser weiß. Fehler machen auch Ärzte, und ich bin KEIN Gegner der Schulmedizin. Im Gegenteil, ich halte sie oft sinnvoller als die Pseudoesoterischen Heilmethoden, von denen es ja genug gibt.
     
  9. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.201
    Mit wurden grosse Erfolge erzielt. Es hemmt die Bildung von Metastasen, hat Tumore kleiner werden- und sogar ganz verschwinden lassen.
    Unterstützt bei Chemotherapie...

    Hier noch ein mehr oder weniger interessantes Gespräch, in dem es nebst gesunden Kräutern um die Novel Food-Verordnung geht, durch welche, ganz im Interesse der Pharmaindustrie, Jiaogulan in der EU nicht mehr als Lebensmittel verkauft werden darf.
    Die Darstellung ist mir zwar etwas zu einseitig, aber ein gesundes Misstrauen gegenüber der Pharmaindustrie hat es in mir jedenfalls bestätigt :rolleyes:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Hallo,

    Erstens: was bewegt dich zu der Aussage, man wüsste nicht was die Ursache von Krebs ist? Die kennt man sehr gut - Krebs entsteht durch Mutation. Welche verschiedenen Stoffe in unserer Umwelt wiederum solche Mutationen verursachen, das ist natürlich ein komplizierteres Thema - aber auch nichts völlig undurchsichtiges, sondern nur etwas sehr arbeitsintensives.

    Zweitens: was bewegt dich zu der Aussage, es gäbe kein "halbwegs gutes Heilmittel"? Chemotherapie hat sehr starke Nebenwirkungen, klar. Aber willst du lieber die starken Nebenwirkungen einer Chemo oder an einem Tumor sterben? Dass Chemo durchaus hilft und über die Jahre immer besser wurde kann man ja an der Krebssterblichkeit sehen - das variiert natürlich von Krebsart zu Krebsart. Aber hier ein paar Vergleiche der Überlebenschancen:
    [​IMG]
    Du siehst, dass in jedem Fall die Überlebenschancen gestiegen sind. Und die werden auch weiter steigen. Bei so einer komplexen Krankheit wie Krebs kann man nicht erwarten, dass irgendjemand wie ein Zauberer eine Überraschung aus dem Zylinder zaubert und alle sind wieder gesund.
    Schließlich muss man sich auch eines klar machen: Es gibt keine Alternative zur "schulmedizinischen" Herangehensweise. Ob Alternativmedizin da unterstützend wirken kann lasse ich dahingestellt, aber eines kann sie bestimmt nicht - den klassischen Ansatz ersetzen.

    Und da komme ich auch schon zum Hamer:
    Den Ratschlag möchte ich dir zurückgeben - mach dir selbst ein Bild, und lies nicht nur die Werbung vom Hamer selbst - dass er sich da selbst in den Himmel lobt ist klar.

    Ich kann dir einen Link geben, der da viel aussagekräftiger ist - ein Interview mit den Beschäftigten, die damals im Krankenhaus von Hamer gearbeitet haben, quasi first-hand-Information. Denn was bringt eine hübsche Theorie, wenn sie in der Praxis nix taugt?
    Hier ist das Originalinterview: http://extrablogakenigma.wordpress....ts-wurden-die-toten-uber-die-grenze-gebracht/

    Hier ist die Abschrift, falls du lieber liest: http://extrablogakenigma.wordpress....ts-wurden-die-toten-uber-die-grenze-gebracht/

    Wenn, dann lies dir bitte das ganze Interview durch. Und frage dich, was das für ein Mensch ist, dieser Hamer. Und was da alles für Sachen passiert sind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen