1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kein Selbstbewusstsein...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Finja, 5. Juni 2006.

  1. Finja

    Finja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Siegerland
    Werbung:
    Hi !

    Ich bin jemand der nie so richtig seine Meinung sagen kann (Nicht das ich ein hätte) aber ich kann keine Diskussionen führen. Nur mit mir selbst nachdem ich mich wieder in den Hintern treten könnte weil ich bei bestimmten Situationen den Mund nicht aufgemacht habe.

    Mir fällt grundsätzlich nie was ein wenn mich einer kritisiert. Sei es richtig oder falsch was ich gesagt bekommen habe.

    Ich sage oft JA obwohl ich eigentlich definitiv NEIN meinte oder wollte. Aus lauter Angst mich anschließend zanken zu müssen. Ich werde grundsätzlich ins Aus katapultiert und das nur mit Worten von meinem Gegenüber !!!!!

    So, jetzt wenn ich darüber schreibe, ist das kein Thema! ich muss niemandem ins Gesicht sehen. Ich kann vorher überlegen was ich schreiben will und damit aussagen möchte.

    Wie bekommt man das in den Griff ? Kennt jemand diese Zwickmühle ? Das ist ein SEHR GROSSES PROBLEM für mich, leider !

    Gruß

    Finja
     
  2. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Willkommen im Club ;)

    Deine Zeilen hätten auch von mir stammen können...

    Aus Angst, bei anderen nicht gut anzukommen, ausgeschlossen zu werden, oder in einen Streit zu geraten, sag ich oft nicht meine wahre Meinung sondern schließe mich der Meinung und den Wünschen anderer an.

    Dabei merke ich, wenn ich es mal schaffe, meine Meinung konsequent zu vertreten, dass ich gleich mehr Anerkennung bekomme...

    manman, echt verzwickt...
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Was mir bisher geholfen hat war alles aufzuschreiben was mich an mir stört und wie ich dies ändern kann, was ich für Ziele habe etc.

    manchmal fehlt einem etwas, eine gewisse Motivation um sich zu ändern, also such nach demGrund für den es sich loht dich zuändern...

    ich sage nicht das ich alles geschafft habe um zussetzen, aber alleine durch das aufschreiben habe ich schon an selbstbewusstsein gewonnen, mir ist einiges über mich selbst klar geworden und alleine deshalb hab ich schon zu manchem den Mut gefunden...

    Ich habe damit angefangen irgendwo aus meiner Vergangenheit aufzuschreiben und habe mich dann in die Gegnwart vorgestastet, schreibe heute nur noch Tagebuch, wenn auch meist nicht alles sondern nur das was mich grade beschäftigt wo ich meine damitt komme ich noch nicht klar...

    es alles aufzuchreiben regt mich schon zum nachdenken an, aber viel häufiger wird mir klar warum ich so handel wenn ich z.B. hier im Forum jemandem antworte und dann merke "klick, genau das ist es bei dir doch auch"...eigentlich kenne ich die lösung aber so alleine durch nachdenken über mich selbst komme ich oft nicht drauf...

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Finja!

    Dieses fehlende Selbstbewußtsein, was du da hast, war für mich einer der vielen Gründe, warum ich anfing mich zu ändern. Ich hatte einfach die Nase voll davon immer nur das "Mauerblümchen" zu sein.

    Wenn du das ändern willst, dann mußt du mit kleinen Dingen anfangen. Nehme einfach mal deinen ganzen Mut zusammen und sage nein, wenn du nein sagen willst und nicht wieder ja. Sage etwas. Öffne den Mund. Er ist zum sprechen da. ;)

    Es ist ein weiter Weg und es ist kein leichter Weg, aber wenn du das ändern willst, dann mußt du ihn gehen. Du wirst auf deinem Weg viele kleine Erfolge haben und jeder auch noch so kleine Erfolg gibt dir ein klein wenig mehr Selbstbewußtsein.

    Finde deine Schwächen und beseitige sie. Finde deine Stärken und verstärke sie. Finde raus, wer du bist und was du kannst.

    Mangelndes Selbstbewußtsein ist ein Zeichen dafür, dass man meint, man wäre nichts wert. Aber das stimmt nicht. Man ist was wert und zwar eine ganze Menge. Du bist was wert.

    Ich habe z.B. früher immer, wenn ich irgendwo zu besuch war, einfach nur da gesessen und nichts gesagt. Es hat sich dann natürlich auch keiner mit mir unterhalten. Ich aber dachte, mich mag keiner, weil sich keiner mit mir unterhält. Das war falsch. Ich nahm dann eines Tages meinen ganzen Mut zusammen und habe einfach dazwischen gequatscht. Und siehe da, man hat mir mir geredet. Das gab mir ein wenig Selbstbewußtsein und ich konnte von da ab immer öfter mal was sagen. Es war nachher wie ein Spiel für mich und es fing an mir Spaß zu machen. :)

    Du mußt über deinen eigenen Schatten springen. Es ist sicher leichter gesagt als getan. Aber wenn du dich ändern willst, dann wirst du es müssen.

    Ich wünsche dir die ganze Kraft, die du dafür brauchen wirst. :)

    LG
    Nordluchs
     
  5. sage

    sage Guest

    Tja, ich bin als "DT" geboren,sozusagen als "Double-Trouble".
    Ich habe immer meine Meinung gesagt, stand in jedem Klassenbuch, habe mich auch mit Lehrern angelegt,wo sich sonst keiner traute.Und im Beruf ist´s auch nicht anders.Wenn ich recht habe, habe ich recht und das lasse ich mir nicht nehmen.Ich versuch auch anderen zu helfen, aber viele geben irgendwann auf und das muß man dann respektieren,obwohl es schwerfällt, weil ich genau weiß, daß man am Ende doch recht bekommt. Aber viele haben einfach Angst, daß sie dann nicht mehr von allen gemocht wereen. mir ist das ehrlch gesagt *****egal, wer oder ob mich jemand mag oder nicht. Wer mit mir nicht reden will, bitte, einer weniger mit dem ich meine Zeit verschwenden muß.

    Sage
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Finja,

    wir alle wollen mehr oder weniger Anerkennung, gemocht werden, wollen keinen Streit. Doch, wenn wir uns selbst nicht mögen, anerkennen, dann kann das auch kein anderer. D.h. nimm Dich so, wie Du bist. Verurteile Dich nicht, wenn Du mal wieder ein JA gesagt hast, wenn Du ein NEIN sagen wolltest. Nimm es nur bewußt war, ärgere Dich aber nicht darüber. Werde Dir darüber bewußt, daß es Gründe hat, warum Du so bist wie Du bist. Wir haben unendlich viele Programmierungen und auch Schuldgefühle in unserem Unterbewußtsein, die uns glauben machen, wir seien nichts wert. Diese Schuldgefühle z.B. können wir aus einem früheren Leben mitgenommen haben oder aus der Kindheit. Der Grund ist nicht wirklich wichtig. Wichtig ist nur zu erkennen, daß Du eben so bist. Nimm Dich erst einmal so an. Mach Dich nicht selber klein und "fertig", wenn Du anders handelst, als Du es möchtest. Erkenne, daß Du aus gutem Grund so handelst, daß dieser Grund aber heute nicht mehr vorhanden ist ! D.h. Du hast etwas "Altes" mitgenommen, was Du aber heute nicht mehr brauchst. D.h. indem Du es annimmst und gleichzeitig erkennst, daß es eben etwas "Altes" ist, was Du nicht mehr brauchst, verschwindet es. DU bist es, der Dein Leben lebt, das kann sonst niemand. Und NIEMAND kann verstehen, wieso weshalb warum Du so lebst oder bist, wie Du bist. Jeder Mensch ist einzigartig, versuche nicht, diese Einzigartigkeit zu unterdrücken, indem Du Dich der Masse angleichen willst. Steh zu Dir und dem, was Du bist. Dazu brauchst Du keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten zu haben, kein Musikgenie zu sein oder besonders gut kochen können. Es genügt, daß Du ein Mensch bist !

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  7. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Mir gehts ganz genauso. Voll die Paranoia :D
    Ein ernster Blick, eine Kritik und ich bin schon total geknickt und denk mir, die können mich nicht leiden.
    Meist bring ich den Mund auch nicht auf in Gesellschaft und denk mir dann, die haben was gegen mich, dabei liegts an mir, weil ich nix rede...

    Bin grad dabei es zu ändern und die Ergebnisse lassen sich sehen :)
    So offen und aufgeschlossen ich auf andere zu gehe, so reagieren sie auch auf mich. Bin ich auf den Mund gefallen, sind sie es auch.
    Je mehr ich rede, desto leichter fällt es mir so zu sein, wie ich wirklich bin (und ich kann echt witzig sein). Aber wenn ich dauernd drauf achte, wie ich auf andere wirke, bin ich verkrampft und unnatürlich und da schieß ich mir damit unfreiwillig ein Eigentor.

    lg
     
  8. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Matrix84!

    Das freut mich echt für dich, dass du das langsam in den Griff bekommst. Ich kann das gut nachempfinden, war ich doch vor ein paar Jahren genauso. :)

    Achte mal darauf, was die anderen sagen. Was da raus kommt aus deren Münder ist auch nicht immer die pure Weisheit. Das fiel mir eine Zeitlang ganz besonders auf. Seitdem habe ich auch absolut keine Scheu mal Mist zu erzählen. Früher war ich ein Mauerblümchen, heute bin ich eine Sonnenblume. Groß und strahlend. Ich weiß, was ich wert bin und wer mich nicht mag, der muß halt wegschauen. (grins)

    Oh man.. wenn ich mal so zurückdenke... ich mochte ja noch nichtmal alleine in eine Bank oder zu einem Amt gehen. In der Firma, wo ich gelernt habe, mußte ich ständig mit Kunden telefonieren. Das hat mich damals total fertig gemacht. Man bin ich froh, dass das nicht mehr so ist.

    Mach weiter so Matrix. Es lohnt sich. :)

    LG
    Nordluchs
     
  9. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Matrix84!

    Ich bins nochmal. Mir fiel gerade dein Bild auf, dass du neben deinen Namen hast. Das ist ja voll süß. So knuffig. :D

    LG
    Nordluchs
     
  10. Haris

    Haris Guest

    Werbung:
    naja, wenn Du WIRKLICH keine Meinung hast, dann hast Du halt keine! Du musst Dich nicht zwingen eine Meinung zu haben, wenn Du keine hast. Vielleicht wäre es mal ein Anfang, zu Deiner Meinungslosigkeit zu stehen und Deiner inneren Stimme zu vertrauen - das finde ich übrigens überhaupt nichts so Schlechtes, ganz im Gegenteil, es zeugt vielleicht nur davon, daß Du die Dinge eben viel differenzierter sehen kannst als andere und viel zurückhaltender mit vorschnellen Urteilen bist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen