1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kastrationspflicht für Katzen auf Bauernhöfen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von magnolia, 27. März 2016.

  1. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Dieses neue Gesetz begrüße ich. Endlich wird dem Erschlagen von kleinen Kätzchen ein Riegel vorgeschoben. Wer, so wie ich, am Land aufgewachsen ist, kennt dieses grausame Vorgehen.

    Doch offensichtlich regt sich Unmut über dieses Gesetz.
    http://ooe.orf.at/news/stories/2765016/

    Wie seht ihr das?
     
    kulli, Anevay, Siriuskind und 2 anderen gefällt das.
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    ich finds gut, dass diese Katzen kastriert werden müssen, hier hat es auch viele Bauern die sich nicht richtig um die Katzen kümmern, ich hatte bei einem Biobauer meine Kartoffeln geholt, da waren allein vor der Haustüre etwa 8 Katzen unterschiedlicher Grösse, das ist einfach zuviel um von Mäusen leben zu können und wenn es wieder Junge gibt und sie sich streiten gehen manche Kater weg und verwahrlosen, leben wild, ich kann nicht verstehen weshalb Bauern immer noch so sind zu Tieren, nur kein Geld ausgeben wenn eine Katze krank wird und das werden viele die Milch bekommen, gerade auf dem Bauernhof wird viel Milch gegeben.

    Kurz, ich geh da nicht mehr hin weil es einfach schrecklich ist anzusehen wies den Katzen dort geht.

    Bei uns wird bald mal das chippen für Katzen eingeführt, bei Hunden ist es bereits obligatorisch.
     
    Siriuskind, skadya, Loop und 2 anderen gefällt das.
  3. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    :eek: Ich habe gar nicht gewusst, dass es so eine Kastrationspflicht überhaupt gibt.
    Las jetzt, dass es sie bereits seit 1.1.2005 für ganz Österreich gibt, mit Ausnahme für Bauernhofkatzen.
     
  4. magnolia

    magnolia Guest

    Als Kind musste ich mitansehen, wie kleine Kätzchen in einen Jutesack gesteckt wurden und dann gegen die Wand geschlagen. So lange bis alle tot waren. :(
    Als ich meine erste Wohnung hatte, hab ich mir gleich mal zwei Zimmertiger geholt damit sie nicht erschlagen werden.
     
    Siriuskind und Loop gefällt das.
  5. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    Bei uns im Ort, gibt es einige alte Damen, die es als ihre Christenpflicht sehen, die nicht kastrierten streunenden Katzen zu füttern.
    Die vermehren sich und vermehren sich. Das wird immer mehr zur Belastung. :unsure:
     
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Ich bin für das Gesetz. Und den Bauern wird es auch nicht schaden, ein bissel sorgsamer mit Katzen umzugehen.
     
  7. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    ...
    statt die Pille oder die Kastration zu bezahlen....
     
    schreib und Siriuskind gefällt das.
  8. Shania

    Shania Guest


    Das Gesetz finde ich gut.
    Allerdings taugt das beste Gesetz nicht, wenn es mit der Durchführung hapert.

    Wie schon in dem Link gesagt: Kontrollen nicht geplant!

    Es wurde und wird auch bisher nicht kontrolliert, ob Katzenbesitzer - egal ob Bauern oder sonstwer - ihre Tiere kastrieren oder sich ungebremst vermehren lassen. Und gerade Bauern haben diesbezüglich eine Sonderstellung inne, sei es die Kettenhaltung bei den Hunden oder die ungebremste Vermehrung bei den Katzen.

    Also ist dieses Gesetz das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben steht.
    Schade!
     
    Anevay und Ruhepol gefällt das.
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Du solltest sowas nicht ohne Hinweis auf Triggergefahr, einfach so hinschreiben, dieses Bild wird mich verfolgen, das ist echt Scheisse...
     
  10. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich halte nix von Kastration. Was bildet sich der Mensch ein die natürlichen Triebe von anderen Lebewesen zu unterbinden?
    Ich habe Erfahrung mit Katzen, die kastriert wurden. Alle haben Verhaltensstörungen (Fresssucht oder anderes). Das nächste ist, das sich ein kastrierter Kater nicht mehr gut gegen unkastrierte Kater in seinem Revier wehren kann. Dann höre ich von einigen den unkastrierten Kater auch kastrieren zu lassen. Da läuft doch was schief?
    Von mir aus können sie unkastriert in der Gegend rumlaufen. Auch ohne "Herrchen" oder "Frauchen".
    Statt der Katzen sollte man die Autos kastrieren, um ihnen und uns eine ungehinderte Wanderung zu ermöglichen. Den Tieren gehört jeder Flecken Erde genauso wie dem Menschen und wenn sich ein Igel auf der Straße aufhält, hat er mehr Rechte dort zu sein als das Auto.

    "Was immer den Tieren geschieht, geschieht bald auch den Menschen. Alle Dinge sind miteinander verbunden."
    Häuptling Seattle
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen