1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karmische Verbindung mit Kollegen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sparkly, 28. November 2010.

  1. sparkly

    sparkly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Guten Morgen,

    ich bin neu hier und freu mich schon sehr auf den Austausch mit Euch.
    Ich beschäftige mich bereits seit einigen Jahren mit Astrologie und es fasziniert mich ohne Ende :) Verstehen tue ich noch nicht alles aber Stück für Stück erschließen sich mir die Dinge. Ich denke, hier werde ich noch eine Menge lernen können...

    Folgendes würde ich Euch gerne erzählen und auch unbedingt Eure Meinung/Ratschläge dazu hören... Ihr also so nett wärt :)

    Ich habe vor einiger Zeit einen neuen Job angefangen und mein Kollege und ich sind sofort auf einer Welle geschwungen. Wir haben beide einer sehr scharfen Verstand, sind "Schnelldenker" und ziemlich sensibel auch wenn es nach aussen nicht so aussieht. Ich habe mich irgendwie sofort zu ihm hingezogen gefühlt und zwar auf allen Ebenen. Ich bekomme auch seine "Schwingungen" extrem und sehr ungefiltert rein... soll heißen: ist er gut drauf dann können wir beide "die Welt erorbern", dann knistert und funkt es und wir entfachen ein Feuer, das alle drumherum mitreisst (wirklich jetzt... keine Übertreibung)

    Ist er allerdings nicht ganz so gut drauf dann zieht mich das so runter, das ich jedesmal fast heulen könnte. Das belastet mich sehr denn ich möchte nicht so beeinflussbar sein von fremder Energie/Laune.

    Da mich dieser (13 Jahre jüngere Mann) sehr anzieht und mein Denken sehr beherrscht habe ich mir seine Daten geben lassen. Wir sind beide Schütze-A/C, haben beide den Mond im Löwen und als gemeinsamen Aszendenten ebenfalls Löwe. Die Sonne steht bei ihm im Steinbock und bei mir im Löwen. Er hat eine sehr hohe Schütze Besetzung, Mars im Scorpion und Merkur im Steinbock. Ich habe Sonne, Mond, Mars und Lilith im Löwen während Sonne-Mond-Mars alle im 8.Haus stehen.

    Ich habe mir unser Mondknotenhoroskop deuten lassen und dort deutet wohl alles auf eine alte, karmische Geschichte hin. Ich glaube, er fühlt sich ebenso zu mir hingezogen wie ich mich zu ihm, aber da nicht sein kann was nicht sein darf (Kollegen, beide fest liiert, Altersunterschied) habe ich das Gefühl, das er mich blockt. Das ist ebenfalls sehr schlimm für mich eben weil ich mich so innig mit ihm fühle (und das hat nur sekundär was mit Sex zu tun) Ich fühle sein Leiden (obwohl er nichts sagt) und leide unter seiner Distanz. Unser Verhältnis war vorher locker-flockig, ein bisschen zotig und sehr körperlich (von ihm aus) ... also hier mal berührt und dann mal näher als man das normalerweise unter Kollegen macht rutsche und das war mir auch nicht unangenehm weil ich ihn einfach gerne um mich habe und mich wohlfühle in seiner Nähe.

    Aber seit er sich so zurückzieht und mich teilweise auch verbal so abbügelt fühle ich mich doch zurückgewiesen obwohl es ja dafür eigentlich keinen Grund gibt. Fakt ist aber seit er distanzierter ist kann ich nicht mehr schlafen und bin super-empfindlich... Das nervt mich. ICH nerve mich!!

    Meine Frage nun:
    Was kann ich denn tun, damit er mich gedanklich und physisch und psychisch nicht mehr so "besetzen" kann?? Ich habe irgendwie keine Idee wie ich mich so abgrenzen kann, das wir weiterhin gut zusammenarbeiten können (denn das können wir 1 A). Ich will ihn auch nicht vor den Kopf stossen den ich bin mir nicht sicher, ob wir beide dasselbe empfinden... während ich auf der anderen Seite schon glaube, das dies nicht so einseitig sein kann... sollte ich mich wirklich so täuschen?

    Für Eure Anregung/Feedbach/Gedanken bin ich wirklich dankbar ... so gehe ich nämlich daran kaputt und auch das, was wir haben geht daran kaputt.. und das wäre schade.

    Danke!
    Sparkly
     
  2. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    Hi sparkly,

    dein bestes Werkzeug hast du hier beschrieben:

    was du tun kannst, ist eine aalglatte, direkte Aussprache mit deinem Arbeitskollegen anstreben, indem du die ganze Maschinerie der Schmeicheleien anhältst und dich auf kühle, scharf geschliffene Worte berufst.

    Für astrologische Aussagen hast du zu wenig Info angegeben.
     
  3. sparkly

    sparkly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    7
    Hallo Keoma,

    ok ... das mit den "zuwenigen Infos" hab ich verstanden. Kann Dir leider keine PN schicken w/noch zu wenig Beiträge. Ich würde unsere Radixe anhängen, wenn mir jemand sagt, wie ich das mache...

    V/ gibts dann mehr Tipps :)

    Danke.
     
  4. sparkly

    sparkly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    7
    Ok ... ich muss irgendwie eine URL angeben damit ich die Radixe hochladen kann...

    Ich kopiere hier mal die Daten rein, die ich von Astroschmid habe.
    Und wirklich... ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir noch ein paar Tipps geben könnten ... im Moment ist unser "lockig-flockiges" Verhältnis - ohne für einen für mich ersichtlichen Grund - sehr gestört... und das belastet mich wirklich.

    Also nochmals Danke im voraus :)



    Ich
    Positionen

    Sonne 9°56 Löwe Haus 8
    Mond 14°33 Löwe Haus 8
    Merkur 3°39 Jungfrau Haus 8
    Venus 23°45 Jungfrau Haus 9
    Mars 9°53 Löwe Haus 8
    Jupiter 28°22 Waage Haus 10
    Saturn 21°40 Stier Haus 5
    Uranus 5°46 Waage Haus 9
    Neptun 28°08 Skorpion Haus 11
    Pluto 25°33 Jungfrau Haus 9
    Mondknoten 2°49 Fische Haus 2
    Chiron 10°11 Widder Haus 3
    Pholus 29°42 Wassermann Haus 2
    Lilith (osc.) 25°56 Löwe Haus 8
    Aszendent 21°53 Schütze
    MC 23°45 Waage


    ER
    Positionen

    Sonne 28°06 Steinbock Haus 2
    Mond 4°09 Löwe Haus 8
    Merkur 4°06 Steinbock Haus 1
    Venus 21°44 Schütze Haus 1
    Mars 3°59 Skorpion Haus 10
    Jupiter 29°52 Schütze Haus 1
    Saturn 15°15 Skorpion Haus 11
    Uranus 12°04 Schütze Haus 1
    Neptun 29°59 Schütze Haus 1
    Pluto 2°03 Skorpion Haus 10
    Mondknoten 15°12 Zwillinge Haus 7
    Chiron 27°56 Stier Haus 6
    Pholus 15°06 Widder Haus 4
    Lilith (osc.) 19°01 Wassermann Haus 2
    Aszendent 6°55 Schütze
    MC 10°46 Waage


    LG
    Sparkly
     
  5. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    Hallo Sparkly.

    Also... mein Tip, ihn persönlich an zu sprechen, besteht natürlich weiterhin.

    Dass du dich in seiner Nähe sehr emotional und sensibel fühlst, ist verständlich, schließlich hat er das Wasser, welches in deinem Horoskop fehlt. Er wiederum profitiert von deiner Luft, ihr beide werdet (beruflich) auch astrologisch betrachtet zu Schnelldenkern. :)

    Das 'karmisch' kann ich nun auch nachvollziehen: Dein Stier-Saturn und sein Skorpion-Saturn. Ich weiß nicht, was du schon zu Saturn gelesen hast?
    Saturn ist ein Planet, der unbedingt "schwarze Zahlen" schreiben muss, wenn er das nicht so schafft, wie er sich das vorstellt, neigt er gern zum dicht Machen oder er zwingt sich zu Sachen, die in Sackgassen enden.
    Saturn in Stier hält sich selbst dazu an, seinen eigenen Wert immer wieder zu überprüfen. Wie viel bin ich wert? Welche Art von Besitz macht mich wertvoll? Was braucht es, damit andere wertvoll für mich werden? Stier-Saturn ist dazu prädestiniert, die wahre Bedeutung von "arm" und "reich" mittels Trial and Error zu erfahren. Ist das, was du hast, gut genug?

    Du fühlst dich von ihm ein-genommen, beeindruckt, in deinen Fertigkeiten und Qualitäten [als Frau] bestärkt, wie du beschrieben hattest. Ein Zurückziehen seinerseits konfrontiert dich umso unbequemer/plötzlicher mit einem Selbst-un-wertgefühl, was dein Stier-Saturn ein wenig versteckt mit sich führt. Er macht [mit seinem Verhalten], dass du dich arm fühlst und er kann machen, dass du dich gebraucht fühlst. Natürlich kann er das nicht wirklich, dir fällt es nur leicht, es von ihm abhängig zu machen, weil er in einem gegensätzlichen Mechanismus drin steckt, der mit deinem Hand in Hand geht.
    Ein Skorpion-Saturn sieht sich gezwungen, sich wie Graf Drakula auf zu führen. Er ist bedürftig und muss, um diese Bedürftigkeit zu stillen, Abhängigkeiten schaffen. Vorzüglich eignen sich dafür jene, die sich tief in ihrem Inneren wertlos fühlen und sich danach sehnen, nützlich, köstlich und wertvoll für einen Hungrigen zu sein.
    Ein Skorpion-Saturn findet sich mit seiner Bedürftigkeit nicht sonderlich gut ab und tendiert zu besonders rigorosem Verhalten bzw. emotionalen Umschwüngen zwischen Bedürftigkeit und Machtrausch.

    Weiß dein Partner, dass du dich 'so gut' mit deinem Arbeitskollegen verstehst?
     
  6. sparkly

    sparkly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo Keoma,

    danke für Deine Ausführungen.
    So habe ich das nicht gesehen... ich habe es nur gefühlt, das ich abhängig von
    seiner Befindlichkeit bin und das macht mich fertig.

    Zitat:
    Ein Skorpion-Saturn sieht sich gezwungen, sich wie Graf Drakula auf zu führen. Er ist bedürftig und muss, um diese Bedürftigkeit zu stillen, Abhängigkeiten schaffen. Vorzüglich eignen sich dafür jene, die sich tief in ihrem Inneren wertlos fühlen und sich danach sehnen, nützlich, köstlich und wertvoll für einen Hungrigen zu sein.
    Ein Skorpion-Saturn findet sich mit seiner Bedürftigkeit nicht sonderlich gut ab und tendiert zu besonders rigorosem Verhalten bzw. emotionalen Umschwüngen zwischen Bedürftigkeit und MachtrauschZitat Ende

    Verstehe ich das richtig: Er merkt, das ich abhängig (von ihm)bin und braucht das auch, schafft aber auf der anderen Seite Distanz weil er ebenso abhängig von mir ist und das ihm zu viel wird?

    Au weia ... wenn das so ist, sind wir aber kompliziert verstrickt...

    Ich spreche relativ oft mit ihm und frage nach, ob was anliegt/vorgefallen ist oder so aber er sagt immer, es wäre nichts.. nur Kopfweh, viel umme Ohren und so... vielleicht ist ihm das, was er spürt (denn davon gehe ich aus das wenn ich das mitkriege, bekommt er das auch mit) unheimlich ist, und er umso krasser reagiert... ?

    Nun habe ich eine Erklärung warum es so ist, wie es ist... wie ich mich da abgrenzen kann weiß ich leider nicht. Ich muss versuchen, unsere "Beziehung" auf eine formal-sachliche zu heben, wenn ich weiterhin dort arbeiten möchte. Oder hast Du noch eine andere Idee?

    Ja - mein Mann weiß das ich eine enge Verbindung zu ihm habe und auch, wie ich darunter leide, das er mich so beeinflussen kann. Mein Mann und ich haben eine sehr stabile Beziehung und sind beide zäh (Skorpion mit Asz. Steinbock und ebenso Mond im Löwen).

    Nochmals vielen Dank.
    LG
    Sparkly
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen