1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Käfer als Krafttier?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Warlock, 16. April 2007.

  1. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Grüße ihr Schmanen und Lehrlinge da draußen!
    Hattet ihr schonmal einen Käfer als Krafttier? Ich ja :jump5:
     
  2. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Ja, einen Mischtkäfer, Pillendreher, ähh... Skarabäus.
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    einen käfer nicht direkt, aber ich habe eine ameise.
     
  4. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Ich habe einen ganzen Ameisenstaat... ähem, *hüstel*, ...vorgestern *pause* gekillt. *ggg* Was sollte ich machen, die fressen unserem Zitronenbaum die Blüten weg.

    Aber der Skarabäus stammt ja aus der ägyptischen Mythologie und kann nicht als "Krafttier" im klassischen Sinne angesehen werden. Ich habe ihn eher als Glücksbringer getragen und habe ihn dann meinem Geliebten geschenkt um ihn zu binden. Der Schamanismus entstammt ja wohl der indianischen Kultur.

    LG

    Jenny
     
  5. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    @Rainbowchild
    Ich glaube du hast noch nicht so viel ahnung vom schamanissmus,oder?
    Man muss nicht zwingend Krafttiere haben, die aus dem Indianischen stammen.
     
  6. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    oh je. ich hatte auch mal unliebsame ameisengäste im haus. die waren überall in der küche. die habe ich dann mit dem kehrblech nach draussen befördert, ein hoffnungsloses unterfangen. dann hatte ich die idee, eine "reise" zum bewusstsein der ameisen zu machen. dort habe ich dann meine situation erklärt und klargemacht, weshalb ich nicht mit einer ameisenkolonie in meiner küche leben kann. ich wollte einen deal machen, und mir wurde folgendes vorgeschlagen: "setze den ameisen draussen eine woche lang etwas süsses zu essen vor die türe." nach der woche waren fast keine ameisen mehr in der küche, also habe ich noch ein bisschen weitergefüttert, und dann war ruhe. das war letztes jahr. dieses jahr scheinen sie sich an den deal zu halten und fressen draussen, ohne "zufütterung".
    seitdem habe ich eine gewisse hochachtung vor dem kribbelvölkchen.

    lg : krabat
     
  7. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Nein, ich habe keine Ahnung von Schamanismus. Deshalb bin ich ja hier, um zu lernen. Also kläre mich auf. Woher kommt er, wenn nicht von den Indianern.

    @krabat: Auf meinem Dachboden habe ich sie wohl überwintert. Ausserdem glaube ich nicht, daß man Ameisen ausrotten kann. Dann schon eher Adler. Vor denen habe ich nämlich Respekt.

    LG

    Jenny
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    ein sakrabäus ist kein indianisches krafttier, sondern ein ägyptisches, also warlock ich glaube du hast auch nicht sehr viel ahnung oder?
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.705
    Ort:
    Berlin
    nuja - tatsächlich ist es mit ein bissl interesse sehr leicht zu eruieren, das schamanismus nicht von den "indianern" kommt.
    dazu gibts nämlich jede menge bücher und auch seriöse internetseiten wie z.b. www.kondor.de, www.schamanismus-forschung.de, http://www.schamanismus-information.de, etc.
    bis dato konnte google da noch jedem interessierten menschen hilfreich zur seite stehen.

    auch ameisen haben respekt verdient. und ob man sie generell ausrotten kann oder nicht - hier gehts ja wohl eher genau um den respekt vor tieren.
    ist immer wieder interessant, wie sogenannte "naturnahe" menschen, die viecherl sofort vernichten, von denen sie sich gestört fühlen - sehr naturnah.
    dabei könnte man, wie auch jemand anders hier im thread über ameisen schrieb, sie auch manchmal anders entfernen - und zwar ohne zu töten.
    dazu muß aber auch interesse da sein und der wille nicht unnötig zu töten.


    mfg
    lucia
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    da kann ich lucia voll und ganz zustimmen und da wir ja wieder mal bei den indianern sind.
    den indianischen schamanen sind und waren die ameisen eine der heiligsten tiere/insekten überhaupt, sie haben eine ganz wichtige zeremonie gehabt, wo sie die kraft der ameise benötigt haben. die yuwipizeremonie.
    außerdem wurde aus den kleinen steinchen die man in ameisenhaufen findet, die heilige rassel der schamanen gefüllt. sie wird aus tierhaut hergestellt und dann mit diesen winzig kleinen steinchen gefüllt und zugenäht.

    also ein bisschen mehr respekt vor jedem lebewesen bitte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen