1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jupiter im 6.Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von pluto, 25. August 2009.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    aufgrund einer Diskussion über die Demut in Verbindung mit dem 6. Haus ist mir ein möglicher Widerspruch eingefallen: Jupiter im 6. haus. Jupiter ist der Planet der Übertreibung, der sich größer macht als er ist, und im 6. Haus dürfte er nach meiner ansicht ein Problem mit seiner Umwelt haben. Ich finde, die beiden passen überhaupt nicht zusammen. Was meint ihr? Wie erlebt ihr Menschen mit einem Jupiter im 6. Haus?

    Liebe Grüße Micha
     
  2. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Hallo Pluto;

    Jungfrau und Schütze stehen im Quadrat zueinander.
    Spannung entsteht, wenn Übermut und Demut konkurrieren.
    Die Spannung ist gelöst, wenn weder Übermut noch Demut vorliegt.
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Hallo Pluto und Randi,

    wenn weder Übermut noch Demut vorliegt, was dann? - Mittelmaß?
    Mit Jupiter gibts wohl kaum Mittelmaß, das gehört nicht zu seinem Prinzip.

    Als Konstellation ist Jupiter in 6: ME/JU, das ist doch garnicht mal so schlecht.
    Es könnte sich um jemanden handeln, der seinem Umfeld viel zu geben hat. Steht Jupiter allerdings unter Beschuß, kann daraus schnell ein unangenehmer Besserwisser werden.

    lg
    Gabi
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Ich könnte mir denken, dass man so jemanden gerne als Mitarbeiter hat, weil er sich prima in eine Organisationsstruktur einfügen kann. Und wenn er mal über die Stränge schlägt, kann man ihm dafür trotzdem nicht böse sein. :D
     
  5. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Pluto, :)

    Jupiter in 6 habe ich bei vielen Menschen gesehen, die Ihre körperliche Substanz verschwenden, nicht im Sinne von überfordern, um Leistung zu bringen, sondern dem Körper auch durchaus durch Genuss und Übertreibung jeglicher Art zu viel zumuten.

    Gleichzeitig sind sie "auffällige" Arbeitnehmer, die sich mengenmäßig (weniger führungsmässig) viel aufhalsen, viel Raum einnehmen, gemäß Jupiter darin aber auch eine Überlegenheit sehen und ihren Arbeitsraum verteidigen.

    Liebe Grüße
    Martina
     
  6. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Hallo Gabi,

    Nee.. Perfektion

    siehe oben

    Die Jungfrau/Schütze-Thematik habe ich mal so zusammengefasst:
    Was ist die beste Technik (Jungfrau) zum Leben? Die Ethik (Schütze) ;)
     
  7. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo :)

    das war mit ein Grund, warum ich die Bedürfnisse der Planeten einfach als Thread nochmals eingestellt habe.

    Jupiter ist doch nicht nur negative Expansion, sondern:

    Sinn, Horizonterweiterung, Wachstum, Gerechtigkeit, Vertrauen, Wohlstand, Großzügigkeit

    Also ich kann per se nichts Schlimmes bei Jupiter in 6 finden, wenn er "erlöst" gelebt wird und somit z.B. "viel" Gerechtigkeit bringt?!;)
     
  8. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo Annie :)

    Woran es auch immer liegt - mir fällt hier in letzter Zeit zwischen den Zeilen der Posts auf, wer wie mit der Astrologie umgeht. Du gehörst für mich auf alle Fälle nicht zu den "Schwarzdenkern" - das finde ich Klasse:danke:

    Klar- wie kann man jemandem als Arbeitnehmer böse sein, der für und nach vorne im Unternehmen denkt? Wie das umgesetzt wird in der Realität, das ist abhängig vom AC, vom Mars- Zeichen usw.......;) Einen Verbesserungsvorschlag kann konstruktiv geäußert werden, aber auch so, dass es das ganze Unternehmen auf den Kopp stellt
     
  9. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.286
    Ort:
    Achtern Diek

    Hi Pluto,

    nach ja, wo auch immer Juppi steht und sich, gemäß seiner Aufgabe, so dann und wann ein wenig aufbläht: Das gefällt mir besser, als wenn jemand sich "klein macht" oder "klein machen lässt"......:)

    Und nein, ein Problem mit seiner Umwelt hat ein Jupiter in 6 sicher nicht, dafür ist er zu gutmütig und viel zu bequem...;)

    Da Jupiter, dort wo er steht, immer einen Sinn sucht, wird Juppi hier im Haus der Arbeit und der Anpassung, seine Aufgabe finden. Wenn du so willst, wird er sein Wohlgefühl und seine Befriedigung aus seiner Arbeit beziehen.


    LG
    U.
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hi Alice,

    naja, bei Jupiter gibts ja auch nix schwarz zu denken. :D
    Ich hab dafür meine anderen Lebensgebiete, wo ich permanent am schwarzdenken bin. Aber im Grunde auch wieder nicht, weil Weiterentwicklung und so, du weisst schon. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen