1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unterschied zwischen 6. und 10. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schakal, 2. Mai 2016.

  1. Schakal

    Schakal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Hallo.

    Mich würde interessieren, was genau den Unterschied macht zwischen dem 6. und 10. Haus.
    Zwar steht das Haus 6 für die Gesundheit, aber auch vorrangig für den beruflichen Alltag. Kann man das so verstehen, als dass das Haus 10 Hinweise gibt, wo die beruflichen Bedürfnisse / Probleme / Möglichkeiten liegen. Und Haus 6 zeigt an, wie man den beruflichen Alltag dann am Ende meistert / umsetzt??

    Mich würde auch interessieren, wie es zu deuten gilt, wenn Planeten zwischen diesen beiden Häusern Quadrat Aspekte bilden. Z. B. Mond/Venus im Haus 10 und dann ein Quadrat zu Neptun oder Saturn in 6.

    Würde mich über paar Antworten freuen.

    Viele Grüße
    Schakal
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Schakal,

    Beides sind Erdhäuser, das sechste veränderlich und das zehnte kardinal. Im sechsten kann man die notwendigen Details und Erfahrungen sammeln, um diese im zehnten umsetzen zu können. Das kann Selbstständigkeit sein, oder eine leitende, führende Position. Der Mond im zehnten Haus kann auch auf die Bühne gehen, wie viele Musiker und Künstler diese Mondstellung haben. Mit der Venus kann man hier im zehnten Haus Gastronomie betreiben, oder ein Modegeschäft betreiben, oder auch Floristik. Saturn und Neptun im sechsten Haus, mit Neptun kommt sicher ein sozialer oder psychologisch beratender Beruf in Frage, und Neptun kann auch der Chemiker sein. Meistens hat er mit Heilberufen zu tun, die Venus in zehn mit Dienstleistungen, welche den guten Geschmack des Kollektivs treffen, oft eine Marktlücke. Das zehnte Haus leitet den vierten Quadranten ein und ist die Grenze vom Du-Raum zum Ich-Raum hin. Das sechste Haus gehört dem unbewussten Raum an und grenzt am bewussten Horoskopraum. Aspekte zwischen dem zehnten und den sechsten Haus sind sicher hier von Vorteil!

    Alles liebe!

    Arnold
     
    Canyonlands17, MadGirl und Steph hani gefällt das.
  3. Schakal

    Schakal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    156
    Hallo Arnold,

    danke für deine Erklärung.

    Beispiel: jemand hat Mond in 10 im Quadrat zu Saturn in 6.
    Wäre es dann möglich, dass die betreffende Person zwar Ambitionen hätte, in der Öffentlichkeit aufzutreten (Redner, Musiker, Schauspieler), der Saturn im Quadrat in 6 sagt ihm aber: "Hey du musst Geld verdienen, das schaffst du nur mit einem bodenständigen (Saturn) Beruf."
    ??
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Schakal,

    Das Quadrat ist ein Energieaspekt, mit dem der Saturn leichter fertig wird, als der Mond. Aber unter keinem Aspekt lernt man schneller, als wie dies beim Quadrat der Fall ist. Dieser Aspekt kommt einem Stabhochspringer gleich, indem er Anlauf nimmt und zuletzt die Stange überfliegt, ohne dass sie runterfällt. Saturn bringt zuletzt die realen und machbaren Möglichkeiten mit sich. In der Huberschule wäre es so, dass mit dem Mond im zehnten Haus sehr oft der Erwartungszwang der Erzieher der Fall sein kann, hier durch Saturn wäre es die Mutter. Mit Mond und Saturn müssen zwei Prinzipien miteinander auskommen, indem der Mond reflektiert und fühlt, der Saturn rationell und praktisch veranlagt sind.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. MadGirl

    MadGirl Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    61
    Werbung:

    Das stimmt. Ich habe Sonne, Neptun Uranus alles in Konjunktion in 6 und dazu noch Merkur. Ich würde gerne bei anderen "aufräumen", psychologisch, beratend, helfend. Meistens weiss ich wo der Knackpunkt ist. Mit Sonne/Uranus würde ich liebend gerne die Astrologieperpektive damit reinbringen - nur weiss ich nicht, wie ich das als "seriösen Job" umsetzen soll - sodass mein saturniges Über- Ich es nicht selbst lächerlich findet.
     
    Arnold gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen