1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

intensiver Traum mit Restaurant, Firma, Kollegen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cyberspirit, 5. Juni 2006.

  1. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Ihr,

    Zwar hatte ich über Nacht nichts besonderes geträumt aber nachdem ich heute morgen Wach wurde und ein wenig rumgedöst habe hatte ich einen ziemlich intensiven Traum wo auch noch Räumlichkeiten der Wirklichkeit entsprachen wie Restaurant, Treppenhaus, Büro und 2 Arbeitskollegen. Nun mein Traum:

    Ich ging in das Restaurant und habe ein Weissbier getrunken. Währendessen hatte ich im Sitzen auf den Boden uriniert was eine Pfütze gab wo sich einer ein Restaurantmitarbeiter bemerkbar machte und irgendwas sagte. Anschliessend ging ich ins Treppenhaus um hochzugehen und schaute aus dem Fenster. Dort war eine Strandlandschaft mit mehreren Inseln, Schiffen und Meer zu sehen (wo in Wirklichkeit ein Parkplatz und Autos zu sehen ist). Ein Schiff konnte ich sehr detailiert sehen und es war oben offen. Anschliessend ging ich ins Büro um zu arbeiten. 2 Kollegen mit denen ich auch in Wirklichkeit gerne was zu tun habe begrüsste ich mit einem freudígen Gruß und die mich auch.

    Was meint Ihr zu diesem merkwürdigen Traum?

    Gruß Cyberspirit
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Cyberspirit!

    Ich versuche mal zu deuten.

    Du gehst in ein Restaurant. Ein Restaurant steht für Kontakte knüpfen, Geselligkeit. Trinkst ein Bier. Bier steht für innere Ruhe und Gelassenheit. Urinieren = erleichtern.
    Du bist also ein geselliger Mensch, der Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt und sich auch nicht davor scheut, sich vor anderen zu erleichtern.

    Du gehst die Treppen rauf. Symbol für Bewußtseinsveränderung. Du schaust aus dem Fenster. Also in die Realität. Du siehst einen Strand. Symbol für das zusammentreffen von Bewußtsein und Unterbewußtsein. Inseln. Symbol für Einsamkeit. Schiffe. Symbol dafür, wie man seine eigenen Gefühle oder die der anderen bewältigt. Durchs Leben navigieren. Das Meer. Symbol für die Emotionen, das Unterbewußtsein.

    Du machst eine Bewußtseinsveränderung durch und erkennst, dass du die Gefühle, die Einsamkeit und in das Leben der anderen sehen kannst. In ein Leben ganz besonders (das große Schiff, das offen ist)

    Du gehst ins Büro. Symbol für Arbeit an dir selbst für die Übernahme der Verantwortung.

    Es kann jetzt sein, dass du das bist und gerade durchmachst oder das dir dein Traum sagt, was du tun solltest und kannst.

    Das sind jetzt nur die Symbolbedeutungen. Du mußt jetzt sehen, was für dich stimmig ist und was nicht. Sollte etwas nicht stimmig für dich sein, dann verrate mir bitte, was du meinst, was eher passen würde. So könnten wir eventuell gemeinsam zu einer Lösung kommen. :)

    LG
    Nordluchs
     
  3. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Das würde ich auch sagen, dass ich zu den ruhigen und geselligen Menschen gehöre und auch mir mehr Geselligkeit wünschen würde bei manchen Leuten die ich kenne die leider für ausgehen und Treffen nicht so viel halten, was schade ist.

    Das grosse Schiff wie Du gedeutet hast kann ich auch jemanden zuordnen. Ich mache mir tatsächlich sorgen und denke über jemanden nach der eine Zeit lang sehr toll und interessant für mich war und plötzlich so etwa im Sommer letzten Jahres sich immer mehr zurückgezogen hat. Ich versuche ihn dazu zu motivieren mal wieder was zu unternehmen oder sich mit anderen zu treffen und das er wieder für andere da ist. Aber irgendwie hat es niht so geklappt. Ich denke irgendwie das er nur noch zu Hause hockt und an seinem Computer, Fernseher oder sonstigem hockt und die realität vergisst was schade ist. Er hatte sogar gesagt das er für 2-3 Monate im benachbarten ausland wäre obwohl er oft gesagt hat das er kein Geld hat (Er ist Student bzw. kann auch mit seinem Studium fertig sein).

    Ich würde sagen, dank Deine Hilfe bin ich um einiges weiter gekommen. Was ich durchmache ist jemanden wieder dazu zu motivieren wieder was mit anderen zu unternehmen der es früher ja auch gemacht hat. Was ist mit den beiden Kollegen die mich bzw. ich die beiden so begrüßt habe?

    Hallo Nordluchs, ich glaube Du hast mir sehr gut weitergeholfen und ich weiss jetzt zu was ich den Traum definieren kann.

    Ich danke Dir nochmal so sehr für die Hilfestellung.

    Gruß Cyberspirit.
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Cyberspirit!

    Freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte. :) Die beiden Kollegen können sinngemäß für zwei aktive Eigenschaften in dir stehen. Aktiv, weil es männliche Kollegen sind. (Wären es weibliche Kollegen, wären es passive Eigenschaften) Was für Eigenschaften haben deine realen Kollegen, die du eventuell auch hast? Das könnten dann die Eigenschaften sein, mit denen du eventuell demjenigen aktiv Helfen kannst, um den du dir Sorgen machst.

    LG
    Nordluchs
     
  5. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Ich würde daraufhin sagen das es eben das aktive ist, die Kommunikationsbereitschaft oder die Menschlichkeit zum anderen. Die beiden Kollegen sind es im realen Leben auch und man merkt denen auch an das sie noch ein Gefühl und Interesse für andere haben (ausser berufliche Sachen die erledigt werden müssen, sollen). Das sind Leute mit denen man über vieles reden kann.

    Der andere um den ich mich sorgen mache der zieht sich in meinen Augen immer mehr zurück und wenn man mit ihm was machen will (was früher ja ging). Oft lautet es das er keine Zeit hat oder kein Geld für kurze Unternehmungen bzw. Treffen auch wenn es nur mal für ein kurzes Zusammenkommen ist. Wenn er angeblich Zeit hat kommt plötzlich ein Termin. Auch dieses von selbst mal anrufen fehlt mir an ihm. Das merkwürdige daran ist das er für 3 Monate ins benachbarte Ausland fahren kann was sehr wohl viel Geld verbraucht. Ich mache mir in dessen Hinsicht auch Gedanken was in ihm vorgefallen sein mag, natürlich suche ich auch an mir einen Feher der vielleicht was beiträgt obwohl ich es sicht gross glaube.

    Mir ist nur noch unklar was der eine Restaurantmitarbeiter bedeutet dem die Plütze auf dem Boden aufgefallen ist die ich verursacht habe weil er irgendwas gesagt hatte? (Weiss leider nicht was er genau gesagt hatte).

    Gruß Cyberspirit
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Cyberspirit!

    Ja, das könnte passen. :)

    Es scheint so, als hätte er großen Kummer und zieht sich deswegen zurück. Hat er denn Anzeichen von Depressionen? Ist denn irgendetwas vorgefallen, was ihn dazu veranlaßt hat, sich zurückzuziehen? Ich kann mir gut vorstellen, dass es dich arg bedrückt, dass er sich nicht helfen läßt. Das passt irgendwie gut zu deinen beiden anderen Träumen. Es scheint so, als wenn du versuchst, seine Gedanken in eine andere, positive Richtung zu lenken, aber irgendwie klappt es nicht.

    LG
    Nordluchs
     
  7. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Das habe ich auch gedacht ob ihm irgendwas zugestossen wäre und mach mir auch seit längerem sorgen über sein merkwürdiges Verhalten. Wobei ich derjenige bin mit dem man über alles reden kann. Aber irgendwie passen so sachen nicht wie für 3 Monate ins Ausland fahren und kein Geld haben oder keine Zeit zu haben wenn man kein Beruf hat. Geschweige denn selbstständig von sich aus zurückzurufen. Man macht sich auch um Freunde sorgen mir denen man ja mal gut zusammen kam oder sich gelegentlch getroffen hat.

    Gru? Cyberspirit
     
  8. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Cyberspirit!

    Das sind alles nur Ausreden von ihm denke ich. Oder er ist irgendwie unter die falschen Leute geraten. Leute, die nicht gut für ihn sind. Das ist schwer zu beurteilen. Ich kenne ihn ja nicht. Aber vielleicht geben dir ja deine nächsten Träume einen Hinweis, was du tun kannst. :)

    Nun muß ich ins Bett. Muß morgen bzw heute früh hoch. Wünsche dir eine gute Nacht. :)

    LG
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen