1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich dachte 2008 ist das Jahr des Steinbocks :(

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von allesgut1980, 10. März 2008.

  1. allesgut1980

    allesgut1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo ihr lieben

    Ich bin 28 jahre alt,Steinbock mit Asszendent Schütze.
    Ich hatte mich schon auf 2008 gefreut ,weil überall stand,dass es ein tolles jahr wird.
    leider muss ich aber berichten,dass bei mir alles SCH... gelaufen ist bis jetzt.
    Freund ist weg,uni geht auch nicht und arbeit habe ich auch keine.pluto sollte ja für Umbrüche sorgen,aber leider nur negatif bis jetzt.

    Habe ich irgendwo falsch gedacht oder liegt es am Schütze Asszendent?
    Es wäre nett,wenn mir jemand mal Klarheit verschaffen könnte.

    GEB:08.01.1980, 6:50 UHR

    lg
    allesgut
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    das problem ist doch -dass in der prognostik eine erwartungshaltung erzeugt wird und du diese nun meinst bestätigen oder wiederlegen zu müssen .allgemein kanngesagt werden -das jahr 2008 ist dein jahr mit all seinen möglichkeiten .das gilt dann auch für 2009 usw.dein focus muss neu tariert werden -schau mehr auf das positive und das ist genau so vorhanden -da wo negativ -da auch positiv oder hast du scon mal eine medaille mit nur einer seite gesehen ?
    alles liebehw
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom allesgut,

    die jahre in der klassische astrolgie werden nicht nach den zeichen sondern nach planeten benannt... ein "steinbock - jahr gibt es, es gab nuir "saturnjahr". das laufende jahr ist ein jupiterjahr. (saturnjahr ist gleich steinbock.... war das letzte jahr)

    shimon1938
     
  4. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien

    hallo,

    auch ich bin steinbock mit aszendent schütze;
    und - tja, was soll ich sagen ?

    ich hatte einige große hürden zu überwinden,
    von denen ich ab und an dachte, ich könnte es gar nicht,
    aber es waren chancen, lernerfahrungen zu machen !!!!!!

    ich habe daraus gelernt,
    ALLES was mir geschieht, mit den augen der liebe zu betrachten,
    kein stolz, kein bauchgefühl,
    nein - das herz aufmachen und die dinge bewusst ansehen !!!!!!!!

    seit ich das gecheckt habe,
    geht es tatsächlich jeden tag ein großes stück aufwärts
    (wobei es mir immer gut geht und ging ...)
    dinge fügen sich wie von selbst,
    eines geht ins andere ....

    glg die lila
     
  5. sagittariowien

    sagittariowien Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    das Jahr 2008 ist insofern dein Jahr, als in diesem Jahr Jupiter auf deiner Sonne steht. Das sind im allgemeinen Jahre mit sehr glücklichen und positiven Wendungen.

    Übrigens fehlt bei deiner Datenangabe der Geburtsort. Es macht einen Unterschied, ob du in München, Berlin oder Innsbruck geboren bist, weil in der Astrologie immer mit der Lokalzeit gerechnet wird.

    Deine momentanen Schwierigkeiten dürften vor allem auf zwei Dinge zurückzuführen sein. Erstens beginnt gerade deine erste Saturn-Rückkehr. Das ist im Leben immer eine Krisenzeit, sozusagen die Initiation ins eigentliche Erwachsenenleben. Oder esoterischer ausgedrückt: du wirst geerdeter. Du wirst mit den Realitäten des Lebens konfrontiert und stellst deine Werthaltungen auf eine neue, festere Basis.
    Der zweite Grund für Arbeitslosigkeit und sonstige Schwierigkeiten: Du hast sage und schreibe 6 Planeten und den aufsteigenden Mondknoten in deinem 2. Haus. Das 2. Haus steht für Werte und für Geld, u.a. auch für dein Selbst-WERT-Gefühl. Dieses wird mit Neptun und Chiron auf deiner Venus derzeit auf eine besonders harte Probe gestellt. Immer wieder wird dir der Boden unter den Füssen weggezogen werden und zwar so lange, bis du deine eigenen Werte, Ressourcen und Potenziale in dir gefunden hast. Dann wirds leichter. Dieser Transit dauert "Daumen mal Pi" aber noch bis Ende 2009 an.
    Aber wie gesagt, mit Jupiter auf deiner Sonne und Pluto im ersten Haus gibt es auch viele positive Seiten und Wendungen, die dich durchaus beflügeln könnten und dir vor allem Kraft geben. Die Kraft und Stärke von Pluto im 1. Haus bleibt dir noch fast 20 Jahre erhalten...

    Liebe Grüße,
    Stefan
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ein absolut treffender satz,stefan !!!

    lg die lila :liebe1:
     
  7. allesgut1980

    allesgut1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    13
    Danke für eure netten Antworten.Da habe ich ja noch einiges zu überstehen,aber na ja die hoffnung stirbt ja zuletzt.Danke nochmal.
    PS:Bin in Berlin geboren :)
    lg
    allesgut
     
  8. allesgut1980

    allesgut1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    13
    Hallo ich bin es nochmal:)

    Habe noch eine frage zum jahreshoroskop.Kann man denn anhand der angaben zur geburt,ort usw jetzt genau sagen,wann gute und wann eher schlechte zeiten anstehen?Damit meine ich jetzt z.b neue liebe,neuer berufsanfang usw?
    Wenn ich jetzt daruaf warte,dass pluto positive wendungen in mein leben bringt kann ich ja wohl lange warten oder?
    ich blick echt nicht durch.
    wollte mir bei ebay mal so ein jahreshoroskop bestellen,aber da werden wohl nur die daten eingegeben und ,dass was da rauskommt ist wohl sehr oberflächlich.
    es wäre nett,wenn sich mal jemand dazu äussern könnte.

    lg

    allesgut
     
  9. steguevara

    steguevara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    8
    Hi!
    der Astrologische Kalender beginnt mit dem Zeichen Widder. So betrachtet endet das Saturn Jahr mit dem Frühlingsbeginn, folglich beginnt das Jupiterjahr heuer am 20. März.
    Und da der Jupiter im Zeichen Steinbock steht, sagt man trivial, dass die Steinböcke ein erfolg-/sinnreiches Jahr haben werden(Jupiter wandert über deren Sonne).

    Liebe Grüße

    Stefan
     
  10. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Werbung:
    Hi, Allesgut.

    Du stichst in das Wespennest der Astrologie...

    Prognostik ist der weitgehend ungeliebte Ast das Astro-Baumes, in der Nähe von Wahrsagerei und damit Scharlatanerie positioniert. "Ganz genau", im Sinne von "am 3. April wirst du den Partner deines Lebens treffen, ihr werdet am Nachmittag zusammen ein Eis essen, am Abend chic essen gehen und danach ein nettes Nümmerchen schieben, etc. -- nein, das trau' ich mir auch nicht zu, und ich habe mit Prognose keine Begegnungsängste.

    Vornehm drücken wir diese "Prognose light" als "Zeitqualität" aus. Also in etwa so, dass man einen beliebigen Zeitraum in der Zukunft in Abschnitte teilt, die jeweils irgendwelche Aktivitäten begünstigen. Also traue ich der Astrologie schon zu, gute und weniger gute Zeiten für verschiedene Aktivitäten zu sehen. Dass man damit eventuell selbsterfüllende Prophezeiungen in die Welt setzt, soll dabei nicht verschwiegen werden. Wenn jemand z.B. erfährt, dass der Sommer keine Aussicht auf einen Partner birgt, wird eventuell die Bereitschaft, sich einzulassen, herunter gefahren und die Wahrscheinlichkeit sinkt tatsächlich.

    Wenn möglich vermeide ich daher Aussagen, die es dem Nativen ermöglichen würden, sich selbst zu steuern -- meistens sind das verhindernde, reduzierende Aussagen. Ein weiterer Teil der Deutung ist die Kommunikation der Deutung -- was schreibt der Deuter, was liest der Gedeutete? In diesem Bereich passieren viele kleine Unzulänglichkeiten und es ist ein sehr schwieriges Unterfangen, hier mögliche Missverständnisse im voraus zu beheben.

    Alles in allem dauert eine solche Vorhersage ziemlich lange und in den meisten Fällen weiß der Native mit Horoskop nicht mehr als ohne. Auch wenn ich die Prognose für das Salz in der Astrosuppe halte -- ich würde mir selbst nie eine Prognose stellen, ich erlebe lieber unvoreingenommen. Also habe ich auch ein Problem damit, jemandem eine Prognose oder überhaupt eine astrologische Beratung zu empfehlen, weshalb ich aus der Sterndeuterei auch keinen Beruf machen kann :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen