1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hunde und Katzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von dragonlady2811, 30. Dezember 2008.

  1. dragonlady2811

    dragonlady2811 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    136
    Ort:
    ca 40 km östlich von wien
    Werbung:
    Ich bin nicht sicher ob das hier der richtige threat ist aber ich versuchs mal.

    bitte seht euch diese seite mal an und falls ihr einen platz habt meldet euch dort.

    http://www.tierheim-verwaltung.de/

    ich hab 3 katzen ausgesucht die zu meinen 6 dazu kommen dürfen es sind soviele mehr dort die hilfe brauchen.
    spenden werden auch gebraucht neben den plätzen für die tiere.

    ich schreibe das in dieses forum weil mir tiere sehr am herzen liegen und ich versuche zu helfen wo ich kann leider ist es meist viel zu wenig das ich tun kann.
    mir wurde mal gesagt jede noch so kleine hilfe ist mehr wert als gar keine also mache ich weiter.

    ein gedicht von dieser seite hat mich auch sehr beeindruckt.
    Gedanken

    500 Augen schauen dich an ,
    ich muss immer denken daran.
    Voller Erwartung schauen sie dir nach
    Und warten immer auf diesen einen Tag.
    Wenn jemand kommt und holt sie da raus,
    das wünscht sich jede kleine Maus.
    Wie können Menschen nur so sein ,
    das geht einfach in meinen Kopf nicht hinein.
    Sie prügeln und töten die armen Seelen,
    warum muss man Lebewesen nur so quälen.
    Sie haben es nicht verdient und es ist auch nicht Recht,
    das ihr den kleine Schnauzen die Herzen brecht.
    Ihr solltet euch schämen ein jeder auf dieser Welt,
    der schlagen, töten und quälen für richtig hält.

    Sandra
     
  2. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL
    Hätten manche Menschen auch nur einen Funken von dem was du für Tiere übrig hast, wär die Welt bestimmt auch ein Stückchen besser.


    LG
     
  3. sage

    sage Guest

    Ich hab zwei Katzen und ne Schildkröte, leider geht nicht mehr. Sonst würde ich sicher noch mehr Tiere haben.
    Aber meine Wohnung ist zu klein.


    Sage
     
  4. dragonlady2811

    dragonlady2811 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    136
    Ort:
    ca 40 km östlich von wien
    ich hab nen hund derzeit 6 katzen ein meerschwein paar goldfische und am dachboden mäuse
    wenn alles klappt bald noch 3 katzen.
    ich behalt auch nicht immer alle aber ich versorg sie erstmal und sehr das zu handzahm werden dann such ich einen guten platz falls ich mich noch von ihnen trennen kann.
    am liebsten wär mir ja ich hätte ne menge geld dann hätt ich schon ein privates tierheim.
    mal sehn vielleicht klappts ja mal ich bitte eh jeden tag drum bei den engel und ganz oben
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    He he... das erinnert mich an alte Zeiten. In meiner heftigsten Phase hatte ich zwei deutsche Doggen, einen belgischen Schäfer, drei Katzen, ein paar Tanzmäuse, fünf Wüstenspringmäuse, sechs Meerschweinchen, einen Zwergwidder, einen Zwergpapagei, fünf Wellensittiche, zwei Nymphensittiche, zwei Gelbbrustaras, einen Rotflügelara, einen Zwergara, einen Graupapagei und eine Königspython gleichzeitig versorgt.

    Alles vorübergehende Sorgenkinder, die ich nach dem Aufpäppeln wieder plaziert habe. Über die Jahre hab ich ziemlich vielen Tieren so geholfen. Heute hab ich nicht mehr den Nerv dafür. Allerdings hol ich meine Haustiere möglichst von unerwünschten Plätzen. Zurzeit hab ich vier Katzen und einen Hund. Und anstatt Tiere zu sammeln und umzuverteilen, setz ich mich heut stärker für den Naturschutz ein. Die Möglichkeiten verschieben sich mit den Jahren.

    Ich finds toll, was du machst! Ganz vielen lieben Dank und alles alles Gute für die Zukunft!

    *ganz doll drück*
    :umarmen:
     
  6. dragonlady2811

    dragonlady2811 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    136
    Ort:
    ca 40 km östlich von wien
    Werbung:
    ich hab meine auch alle gerettet.
    tötungsstationen, heimen wo sie nicht gut versorgt wurden, ode4r von privaten die nicht zurecht kamen weil die katzenmutter zu wenig milch hatte, oder katzen die einfach entsorgt werden sollten (in sack verschnürt - traktor sollt drüber fahren, in sack verschnürt im müll usw)
    sollt es ein jüngstes gericht geben hoffe ich das keine tiere über uns urteilen dann siehts schlecht aus für uns
     
  7. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Werbung:
    :)Hi

    Wir haben 10 Katzen welche wir versorgen.
    (und Tierarztkosten sind nicht gering)
    und gute Tiergerechte Verpflegung rechnet sich auch.
    Aber wir lieben sie alle und alle sind Schmusetiere,Jede auf ihre Art.
    im Jahr 2007, verschwanden uns 5 Katzen, sie verschwanden innerhalb weniger Tage.Wir vermuten irgendwelche Katzenfänger .
    Aber da unsere Tiere alle frei wählen können zwischen Haus oder freie Natur, ist Aufsicht nicht immer möglich.
    Tiere einsperren ist gegen die Natur und den freien Willen dieser Lebewesen.

    Leider können wir nicht mehr versorgen, denn fremde Tiere haben es in unserer Katzenhirarchie net leicht .

    L G
    das__LICHT
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen