1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

histaminunverträglichkeit durch kinesiologie erkennen ?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von pias69, 12. April 2011.

  1. pias69

    pias69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    hallo ihr alle,

    ich bin neu hier im forum.
    ich bin 41 und habe einen sohn, 5.
    bei ihm wurde gestern per kinesiologie eine histamin-unverträglichkeit festgestellt.
    ich habe mich daraufhin in einem lebensmittel-unverträglichkeits-forum angemeldet und habe dort verschiedene fragen gestellt.
    allerdings wurde ich dort eher belächelt, weil man mir nicht glauben wollte, daß eine heilpraktikerin per kinesiologie so eine diagnose stellen konnte.
    man riet mir, einen "gescheiten" arzt hinzuzuziehen.

    ich ärgere mich sehr über diese äußerungen, aber ein kleine unsicherheit schleicht sich trotzdem ein.......
    meine frage an euch:
    wurden bei euch per kinesiologie auch schon größere diagnosen gestellt?
    diagnosen, die sich auch als wahr herausgestellt haben und die z.b ein sogenannter "normaler" arzt nicht festgestellt hat.
    eigentlich habe ich keinen grund, meiner heilparktikerin nicht zu vertrauen, aber wie gesagt, eine kleine unsicherheit sitzt mir plötzlich im nacken....

    liebe grüße
    silvia
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Nein, bei mir hats das Allergieambulatorium rausgefunden.
    Nachdem ich nach zuviel Erdbeeren einen Allergieschock hatte...

    Durch ein paar Fragen und einen einfachen Bluttest.
    Bist du dir unsicher, und bevor du deinem Sohn eine Histamindiät antust obwohl er vielleicht gar nichts hat, geh doch mal wirklich mit ihm in ein Allergieambulatorium, einmal Blut abnehmen und die Sache ist geklärt....
     
  3. pias69

    pias69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    3
    was ist denn ein allergieambulatorium ??

    ich habe schon gelesen, daß diese bluttests auch nicht immer so zuverlässig sind.
    bin da eher skeptisch....
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich kann da JoyeuX nur zustimmen. Selbst wenn sich jetzt hier 25 Kinesiologen und Heilpraktiker zu Wort melden und dir sagen es ist alles OK, wie du es gemacht hast, wird die Rest-Unsicherheit bleiben.

    Bevor du das Kind auf Diät setzt, lass diese "Diagnose" lieber nochmal von einem Allergologen oder deinem Hausarzt bestätigen, denn das ist wirklich nichts Aufwändiges.

    R.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    In Wien gibt es, zum Allergien austesten, blos Allergieambulatorien...
    Eine Fachklinik für Allergien...:D
    http://www.suf.at/allergie/all_ambulat.htm
    Genauso wie es Ohrenärzte, Augenärzte oder HNO Ärzte gibt...


    Ja, dafür gibt es eben auch noch einen Fragebogen den die Ärztin mit einem durchgeht...
    Fragt zu verschiedenen Lebensmittel und ob und wenn ja, welche, Symptome man nach deren Genuss hatte...

    Hat man eine Histaminunverträglichkeit, ist das Ergebnis eindeutig.
     
  6. pias69

    pias69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    okay !
    danke für den tipp.
    dann werd ich wohl doch noch den kinderarzt zu rate ziehen.
     
  7. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.469
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    ein Lungenfacharzt der Allergologe ist macht auch Histaminunverträglichkeitstests.

    *g Seyla
     
  8. Pinkie

    Pinkie Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Natürlich solltest Du mal lieber noch ne Bestätigung von einem Arzt, Spital oder Ambulatorium einholen nur:

    Also ganz so eindeutig sind die Test auch nicht, die ein Allgergieambulatorium macht!
    Ich lies vor 9 Wochen einen Test in Wien machen, man hat Histaminunverträglichkeit diagnostiziert und ich habe, so wie man es mir geraten hat, 3 Wochen alles was mit Histaminen zu tun hatte gemieden. Ergebniss: gleich null!!! War nämlich keine und ist auch noch immer keine!

    Auf jeden Fall von einigen Ärzten ansehen lassen und mal diese Ergenisse abwarten.
    Irren kann sich ein Kinesiologe genauso wie ein Arzt, drum besser mehrere Meinungen einholen!
    Auf jeden Fall gute Besserung für Deinen Sohn!
    Pinkie
     
  9. Nirwa

    Nirwa Guest

    hallo silvia,

    eine Histamin-Unverträglichkeit wurde bei mir durch einen Bluttest festgestellt, das war nicht schwierig.......

    wenn du Zweifel hast, wäre es vielleicht gut, nochmal zu einem Arzt zu gehen und dort einen solchen Test machen zu lassen,
    ansonsten ist es schwierig, solche Unverträglichkeiten konkret herauszufinden, weil Histamin gibt es überall.....

    alles Liebe......Nirwa
     
  10. jazzie

    jazzie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    15
    Ort:
    maria enzersdorf
    Werbung:
    der bluttest zeigt an, wenn die allergie schon vorhanden ist, der kinesiologische muskeltest zeigt schon bei geringer belastung an, also noch bevor man tatsächlich beschwerden hat, ob und welches nahrungsmittel zu vermeiden wäre.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen