1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Himmelsrichtungsbagua oder "Eingangsbagua"?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von HStN, 12. April 2008.

  1. HStN

    HStN Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo!

    vielleicht kann jemand von euch mir einen Rat geben bezüglich Bagua?
    ich höre und lese immer wieder über zwei verschiedene Möglichkeiten, den Bagua zu benutzen:
    entweder liegt der Eingangsbereich auf die "untere Linie" (Wissen-Karriere-Hilfreiche Freunde -Seite) oder diese Bagua-Seite liegt im Norden.
    was haltet ihr für richtig?

    und bitte noch eine Frage: ein zentral liegendes Treppenhaus soll - glaube ich - negativ sein (Treppe nach unten), wie kann man das "erden" bzw. "entschärfen"?
    ich kämpfe seit Jahren mit einem kompliziertem Grundriss (im Wohnzimmer innen runde Treppenhauswand, außen Viertelkreis-Form mit Fensterfront),
    und je nach dem, ob ich das Bagua zur Eingangswand (Westen) oder nach Norden richte, habe ich einen große Fehlbereich im SO bwz. im der Beziehungecke.
    hinter der Glasfront ist zwar noch ein 19 m langer Balkon, trotzdem komme ich nicht ganz klar mit dem Kompensieren der Fehlfläche.

    ich denke, selbst sieht man oft den Wald vor den Bäumen nicht, und so ähnlich geht es mit mit meinem Grundriss. :)
    würde mich sehr über eure Tipps und Antworten freuen!

    LG,
    Heidi
     
  2. renate9898

    renate9898 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Guten Abend!

    Das mit dem Bagua hast Du richtig erkannt. Es gibt zwei (wenn nicht noch mehr) Varianten. Vorwiegend wird mit dem 3Türen Bagua gearbeitet - also Eingangstür liegt auf der Grundlinie.

    Im asiatischem Raum wird das Bagua nach Himmelsrichtungen angelegt (also Eingang im Norden). Dort werden aber die Häuser auch nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet.

    Also, nimm die für unseren Raum stimmigere Variante - Eingangstür ist Grundlinie.

    Die "Fehlbereiche" kannst Du z.B. mit Spiegeln oder mit Bildern die Weite bringen ausgleichen. Dies geht natürlich auch auf der Terrasse. (Je nachdem welchen Bereich Du stärken willst).

    Grundsätzlich gilt immer die Frage welcher Bereich hat Priorität - den solltest Du dann aktivieren. Und nicht alle Bereiche auf einmal.

    Das Treppenhaus im Zentrum ist nicht negativ. Denn "Wertungen" gibts im Feng Shui nicht. Die Treppe bringt mehr Unruhe! Erden (beruhigen) kannst Du mit Steinen (wenn Platz ist), bzw. mit Lenkung des QI-Fluss in den Raum und nicht zur Treppe. Oder mit einem Bergkristall, der das Qi stoppt, und nicht nach unten leitet.

    Hoffe es hilft ein bisschen
    Schönen Abend
    Renate
     
  3. HStN

    HStN Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Tirol
    Liebe Renate,

    danke für deie Antwort und deine Tipps, die mir bestimmt weiterhelfen.
    hm, darf ich dazu noch was fragen?
    dort, wo der Raum nicht rechteckig sondern rund ist, habe ich große, fast raumhohe Fenstern und einen unversperrten Blick weit übers Tal.
    sind damit die Fehlbereiche bereits ausgeglichen, oder sollte ich irgendwie den Bereich noch draußen am Balkon mit Pflanzen usw aufwerten? der Balkon ist also auch ein Viertelkreis, 19 Meter lang und ca 1,40 m breit.

    vielen Dank und liebe Grüße,
    Heidi
     
  4. renate9898

    renate9898 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Guten Abend Heidi!

    Natürlich darfst Du noch fragen!!!:banane:

    Ich würde auf jeden Fall den Balkon nutzen um Fehlbereiche auszugleichen.
    (denn die Wohnung wird ja auch von der Umgebung geprägt). Und wenn Du schon die Möglichkeit hast, den Außenbereich zu gestalten, dann machs doch auch bitte.
    Nimm das Wort "Fehlbereich" nicht zu negativ, es gibt vielleicht in diesem Bereich mehr "Herausforderungen" als in anderen! Und Herausforderungen braucht man doch im Leben um sich weiterentwickeln zu können).

    Jetzt mußt halt nur noch schaun, welchem Baguabereich Dein Balkon entspricht und die passenden Maßnahmen finden.

    Hoffe es hilft, frag ruhig weiter
    Lg
    Renate
     
  5. HStN

    HStN Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Tirol
    Hallo Renate! :danke:

    danke für deine Antwort!
    falls es morgen nicht mehr so kalt ist, werde ich mich mit dem Balkon beschäftigen!
    liebe Grüße und einen schönen Abend!

    Heidi
     
  6. renate9898

    renate9898 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Werbung:
    Hi!

    Wünsch Dir ebenfalls einen schönen Abend und für morgen viel Sonnenschein.
    LG
    Renate
     
  7. SonjaMB

    SonjaMB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Deggendorf, Bayern
    Hallo Heidi!
    Noch ein Tipp zur Mitte, in der sich dein Treppenhaus befindet. Du könntest in einem anderen Raum eine Ersatzmitte schaffen, indem du z. B. in der Mitte eine wunderschöne Deckenbeleuchtung anbringst. Oder ist das nicht möglich, dann kannst du ersatzweise auch auf dem z. B. Wohnzimmertisch eine Ersatzmitte schaffen, indem du in der Mitte des Tisches einen schönen Blumenstrauß aufstellst oder eine Keramikschale (naturbelassen) oder eine Schale mit schönen Steinen und Mineralien (wenn die dir gefallen) und, und, und...
    Außerdem könnte man die Mitte im Treppenhaus noch mit gelber Wandfarbe erden.
    Liebe Grüße!
    Sonja M. Berndl
    Feng Shui & Elektrobiologie
     
  8. SonjaMB

    SonjaMB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Deggendorf, Bayern
    Hallo Heidi!
    Noch ein Tipp zur Mitte, in der sich dein Treppenhaus befindet. Du könntest in einem anderen Raum eine Ersatzmitte schaffen, indem du z. B. in der Mitte eine wunderschöne Deckenbeleuchtung anbringst. Oder ist das nicht möglich, dann kannst du ersatzweise auch auf dem z. B. Wohnzimmertisch eine Ersatzmitte schaffen, indem du in der Mitte des Tisches einen schönen Blumenstrauß aufstellst oder eine Keramikschale (naturbelassen) oder eine Schale mit schönen Steinen und Mineralien (wenn die dir gefallen) und, und, und...
    Außerdem könnte man das Treppenhaus noch mit gelber Wandfarbe erden.
    Liebe Grüße!

    Sonja M. Berndl
    Feng Shui & Elektrobiologie
     
  9. SonjaMB

    SonjaMB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Deggendorf, Bayern
     
  10. HStN

    HStN Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo Sonja!

    danke für deinen Tipp, das mit dem Blumenstrauß gefällt mir ganz besonders!
    inzwischen habe ich den Kinder-Bereich (befindet sich auch im Wohnzimmer) auch umgestaltet und hoffe nun auf blühende Fantasie und Kreativität ... :)

    und auf dem Balkon hat sich auch einiges getan - nun ist dort das fehlende Partnerschaftsbereich mit Pflanzen gestaltet. mal sehen, ob sich etwas ändert ...

    liebe Grüße
    Heidi
     

Diese Seite empfehlen