1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Herausforderung Null? Was bedeutet dies?

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Nagualism, 17. Juli 2009.

  1. Nagualism

    Nagualism Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    45
    Ort:
    NDS
    Werbung:
    :umarmen: Danke für die Antworten

    Herzlich Nagualism:umarmen:
     
  2. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo Nagualism

    Die Null hat für mich die Bedeutung

    Innere Gaben

    Wir alle haben innere Ressourcen, auf die wir jederzeit zurück greifen können.
    Aus diesen Ressourcen können wir Feingefühl, Ausdrucksstärke, Kraft und Intuition schöpfen. Menschen mit der Lebenszahl 19=10 oder 28=10 haben die Fähigkeit diese Eigenschaften mehr zum Ausdruck zu bringen.

    Lieben Gruss
    Yogi333
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi Nagualism! :)


    Nicht numerologisch, aber meine persönlichen Assoziationen dazu:
    Die Null existiert für mich nicht wirklich! Sie ist lediglich ein Konstrukt, ein Startpunkt, eine Markierung, ein rechnerisches Hilfsmittel oder gewissermaßen eine Mangelerklärung. Sie wird ja auch als Oval/Kreis dargestellt, weil es nicht möglich ist, ein Nichts anschaulich darzustellen.


    LG

    believe :)
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Die Null hat eine ganz interessante Geschichte. Und zwar gibt es sie hier bei uns erst seit ich weiß nicht genau wie langer Zeit, etwa seit 2000-2500 Jahren. In dieser Zeit schwärmte man immer mal wieder aus unterschiedlichen Anlässen aus gen Osten, von Makedonien aus allen voran der Alexander der Grosse. Den kennt man ja. Und diese Reisenden, die haben die Null quasi aus dem ostasiatischen Raum "importiert". Eine vorchristliche Wissensbefruchtung von Ost nach West, sozusagen.

    Im Westen kannte man bis dato die Null nicht. Man hatte keinen Anlaß in dieser jungen Kultur, dem Wertlosen und Nichtsexistierenden einen Wert zuzuordnen. Man war fokussiert auf das, was ist, das war die Lebensart. Im Osten dagegen hatte man längst erkannt, daß Sein und Nichtsein zusammenhängen wie zwei Kreise, die miteinander eine 8 bilden. Der Wechsel zwischen Null und Eins war im Osten bereits als natürlich erkannt, z.B. Tag und Nacht, Schlafen und Wachsein, Mann und Frau, Sommer und Winter. 1 und 0 sind auch die Grundlage für binäre Systeme, wie daschinesische I Ging es seit Jahrtausenden anbietet und wie es dann 2000 Jahre später im Westen zur Grundlage der Computertechnik wurde.

    Man sieht es auch heute noch, wie die Mentatlität zwischen Ost und West sich unterscheidet: der Westler ist der "Macher". Er hat das Gefühl, nur erfolgreich zu sein, wenn er etwas erreicht, also 1,2,3,4,5,6,7,8,9. Die Null strebt er in der Regel nicht an, weil er keine Lebenskultur wie die Meditation kennt. Der Westler tut eigentlich ununterbrochen, schafft Neues, entwickelt, entwickelt, entwickelt. Er ist der Prototyp der unreflektierten Evolution, will man sagen, aber auch der Bringer des Fortschritts durch seine Art zu denken.

    Der Ostler dagegen weiß, daß nur wer zu sich findet auch zu anderen findet und damit zu Erfolg. Er guckt: was gibt es? Und macht das erst mal nach. Und daraus entwickelt er ggf. Varianten. Aber im Grund ist für ihn alles Eins, aus dem er schöpfen kann. Der Westler dagegen schöpft nur aus dem Neuen. Das Alte ist schnell passè, die Kultur wandelt sich rasant, ganz anders im Osten. Dort ist man nicht 1, man ist eher 0. Man wartet. Bis jemand Anderes etwas getan hat, das man dann kopiert.

    Ganz entscheidend: im Land der 0 kennt die Sprache kein Ich. Ist das nicht interessant? Die Nullen können nicht sagen und denken "Ich bin", sondern sie sagen: "man ist". Und sie denken auf das Allgemeine und weniger auf sich bezogen. Der Westler dagegen hat Ich und Du und Selbst und unterteilt das auch noch in Höheres und Tieferes: diese ganzen Übersetzungsfehler, die bei der Transferierung des östlichen Bewußtseins in westliche Sprachen entstehen, beruhen auf dem Umstand, daß der Westler ein Ich in der Sprache und Denke und im Gefühl hat und der Ostler nicht. Er ist. Als Grundannahme. Wir dagegen sind als Grundannahme nicht. Wir denken, wir sind minderwertig, das ist vom Grundsatz her dumm, aber veständlich, wenn man weiß, daß sich die eigene Kultur erst seit etwa 2000 Jahren mit der Null auseinandersetzt.

    lg,
    Trixi Maus
     
  5. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    Ist deine Herausforderungs- oder Prüfungszahl 0, bedeutet dies,
    (1) daß du dich entweder allen Herausforderungen stellen musst
    (2) oder, daß es für dich keine Herausforderungen gibt.
    Unbestimmtheit, Alles oder nichts.

    Du hast die Wahl bei deiner Entscheidung und es wird von dir erwartet, daß du weise wählst, denn in dir sind die Kenntnisse und Talente aller Zahlen vorhanden.

    Die andere Möglichkeit besteht darin, daß alles ein Hindernis für dein
    Fortkommen darstellt und daß du ständig Kämpfe zu bestehen und Hindernisse zu
    überwinden haben, da für dich keine bestimmte Schwäche angegeben ist, die es zu stärken gilt. Es ist der Hinweis auf eine alte Seele.

    Alles Liebe
    kura
     
  6. Nagualism

    Nagualism Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    45
    Ort:
    NDS
    Werbung:
    Triki Maus sehr interessante Sache ;)

    Kura
    Danke dir! Also muss ich mich allem stellen oder ich brauche nichts stärken? Das würde Vollkommenheit bezeichnen, was ja nicht toll wäre oder?

    Habe das doppelt die Null! Aber mehr zum späteren Zeitpunkt in meinem Leben!

    Bin nun in der vier!

    Herzlich Nagualism
     
  7. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    Hallo...

    Bitte gerne... :)

    was du nun tun musst, gilt es für dich rauszufinden :)

    Es liegt an dir, ob du diese Kenntnisse und Talente erkennst und/oder nutzt... denn nur weil ich ich gutes Rezept besitze bin ich noch lange kein perfekter Koch :D

    Ich persönlich glaube jedoch nicht wirklich, dass es vollkommen "vollkommene" Menschen gibt :rolleyes: , denn wie gesagt, JEDER hat seine Aufgaben... und eine Zahl bezieht sich immer nur auf ein bestimmtes Thema bzw einen bestimmten Lebensbereich... also wie es bei dir ist, auch die Entscheidung wie du handeln sollst, ist eine Herausforderung :rolleyes:

    .... wäre interessant was deine anderen Zahlen über dich sagen...

    Man kann immerhin viele Zahlen berechnen... du kannst einen Menschen nicht auf eine einzige Zahl reduzieren.... es geht zb
    von der Schicksalszahl über die Namenszahl, Vornamenszahl
    Mittelnamenszahl , Nachnamenszahl , Konsonantzahl ,
    Vokalzahl , Karmische Lektionen, Karm. Akkumulationszahl ,
    Monogrammzahl , Gewohnheitszahl , Machtzahl ,
    Persönliches Jahr , Persönlicher Monat , Persönlicher ,
    Universelles Jahr , Universeller Monat, Universeller Tag ,
    Alltagszahl , Talentzahl ... um einige zu nennen die ich kenne ... :D

    LG
    Kura
     
  8. Nagualism

    Nagualism Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    45
    Ort:
    NDS
    gewiss bin ich nicht vollkommen, aber es gibt doch so etwas wie fertige inkarnation.......

    :tomate: keine ahnung was möchtest du alles wissen? soll ich es dir per pn schicken?

    herzliche grüße nagualism
     
  9. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    hallo...

    möchtest du dass ich dir die zahlen ausrechne oder möchtest du mir etwas sagen?? :D ich versteh die frage jetzt nicht ganz...

    falls du möchtest das ich sie dir ausrechne brauche ich
    GEBURTSNAMEN
    evtl verheirateten namen
    Doppelnamen
    Zweitnamen
    Geburtsdatum und deine mailadresse,weil das sind dann so um die 30-50 seiten. :rolleyes:

    lg
    Kura
     
  10. Nagualism

    Nagualism Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    45
    Ort:
    NDS
    Werbung:
    Habe schon ne Ausrechnung, aber danke ;):

    Schicksalszahl 25/7
    Mittelnamenszahl 0
    Vokalzahl 23/5
    Monogrammzahl 3
    Persönliches Jahr 17/8
    Universelles Jahr 11/2
    Alltagszahl 6
    Namenszahl 76/4
    Nachnamenszahl 50/5
    Karmische Lektionen 4,7
    Gewohnheitszahl 5
    Persönlicher Monat 24/6
    Universeller Monat 9
    Talentzahl 2
    Vornamenszahl 26/8
    Konsonantzahl 53/8
    Karm. Akkumulationszahl 11
    Machtzahl 2
    Persönlicher Tag 7 *g* ;)
    Universeller Tag 1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. herzverstand
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.526

Diese Seite empfehlen