1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Grün Leuchtende Frau mit Langen weißen Harren

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Basi78, 21. April 2018.

?

Grün leuchtende Gestalt wer kennt das.

  1. Alien, Geist odet Engel

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Grüne Gestalt

    100,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Basi78

    Basi78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2018
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo,
    Ich bin neu hier und wollte schon lange etwas loswerden.
    Ich bin nun 39 Jahre Alt Sternzeichen Steinbock geboren am 24.12.1978 in Indien Neu Delhi. Ich bin mit meine Eltern 1980 nach Wien Ausgewandert.
    Als ich ungefähr 5-7 Jahre Alt war
    Passierte etwas unerklärliches in meinem Leben. Es war schon recht spät in der Nacht wir Alle meine Eltern und meine Kleine Schwester und ich Schliefen gemeinsam in einem Zimmer unserer Wohnung.
    Meine Eltern schliefen auf einem großen doppelbett meine kleine schwester hatte ein gitterbett und ich schlief auf einer einfachen Matratze am boden. Ich schlief fest und musste plötzlich meine Augen öffnen da sah ich eine Grün Leuchtende Alte Frau am Bett meiner Eltern sitzen. Sie befand sich genau dort wo meine Mutter lag. Sie hatte langes weißes glänzendes Haar mindestens 4Meter lang das den ganzen boden bedeckte. Sie leuchtete sehr stark mit einem grünen licht genau wie die heutigen grünen Laserpointer. Ich sah wie sie mich ansah und lächelte und dabei ihr haar kämte. Dad komische war obwohl diesr Gestalt so stark grün leuchtete war der gesamte raum unseres schlafzimmers dunkel dad licht kam aus hi ihr hersus war um ihr aber beleuchtete komischerweise nicht den Raum. Ich hatte komischerweise bei diesem anblick keine Angst. Ihr Anblick war wunderschön. Sie wirkte sehr beruhigend auf mich. Doch nach einiger zeit bekam ich doch plötzlich Angst und versuchte zu schreien und ich merkte das kein ton aus mir heraus kam. Ich versuchte wieder zu schreien da ich nicht wusste was da gerade passiert und plötzlich konnte ich wieder schreien. Als ich dan schrie sah ich das meine mutter das licht anmachte und die grün leuchtende gestalt war verschwunden.Als meine Mutter zu mir herüber kam und fragte was passiert sei, sagte ich nichts da ich nicht wusste was ich da sagen soll bzw was passiert sei.
    Ich bin mir sicher das diese gestalt etwas gute war. Ich bin ein sehr feinfühliger Mensch ich habe oft vorahnungen und merke ziemlich schnell ob etwas positives oder negatives in unmittelbarer nähe ist. Ich weis auch das ich diese Gestalt irgendwann einmal wieder sehen werde. Bis jetzt zerbreche ich mir den kopf weil ich nicht draufkomme was es war. Aber ich fühle mich auch glücklich das ich es gesehen habe. Hatte jemand von euch schon so etwas erlebt. Wäre toll wen mir hier jemand mehr infos geben kann.
    Ich wünsche euch allen ein positive Leben. Danke das es dieses forum gibt.
    LG Basi
     
    sikrit68 gefällt das.
  2. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Essen, NRW
    Ich vermute, es handelte sich um eine Jenseitige, die durch Konzentration und Wunschdenken in jener Form erschienen war. Auf die gleiche Weise kam es zu den Erscheinungen des "schwarzen Mannes". Bei dieser Frau könnte es sich um eine Verwandte gehandelt haben oder um eine ehemalige Bewohnerin eurer Wohnung.
     
    sikrit68, Basi78 und Grey gefällt das.
  3. Lemniskate

    Lemniskate Guest

    Hallo,

    Bei deinem Bericht habe ich spontan an die Grüne Tara denken müssen... ich kenne mich in Indien aber nicht aus.

    Die geistige Welt passt ihre Erscheinungen teilweise dem Empfänger an (je nach Alter, Kultur, etc.). Manchmal erscheint dir die gleiche Gestalt ein anderes Mal mit anderen Bildern - Du wirst sie trotzdm erkennen.

    Um diesen Kontakt erneut zu erleben, musst Du zum Glück nicht unbedingt wissen oder verstehen, was es war.

    Vielen Dank für diesen schönen Bericht und viel Freude dir :)
     
    sikrit68 gefällt das.
  4. Basi78

    Basi78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2018
    Beiträge:
    3
     
  5. Basi78

    Basi78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2018
    Beiträge:
    3
    Danke für eute Anzworten.
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    17.589
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Ich denke, dass die Farbe Grün eine Bedeutung hat, worüber du mal meditieren könntest.

    Mir fällt da nur das Grün der Pflanzen ein. Pflanzen können mit ihrem Grün das Sonnenlicht einfangen und Energie daraus erzeugen (das leuchten), sind also unabhängig von physischer Ernährung. Damit zusammenhängend drängt sich der Gedanke an den Bereich des vegetativen Seins auf, der seine Entsprechung im Menschen mit der Physiologie hat.

    Aber vielleicht ist das ja auch zu weit hergeholt.

    LGInti
     
    sikrit68 gefällt das.
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.109
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Basi,

    in der Traumwelt gibt es keinen Unterschied zwischen den realen und fiktiven Wahrnehmungen. Nur im Wachzustand werden Wahrnehmungen aus der realen Welt markiert. Beim Erwachen dauert es deshalb eine gewisse Zeit, bis diese Markierung abgeschlossen ist. Gerade bei Albträumen versucht sich der Träumende, durch eine überstürzte Flucht aus der Traumwelt zu retten. Es kann da also leicht geschehen, dass Traumfiguren als etwas ganz Reales zu sehen kann.

    Ich hatte darüber schon einiges gelesen und war bei solchen Schilderungen dennoch sehr skeptisch. Das änderte sich erst, als ich einmal aus einem Albtraum erwachte und gerade noch sah, wie eine dunkle Gestalt aus meinem Schlafzimmerspiegel sprang, durch das Zimmer rannte und wieder aus der Tür verschwand.

    Gerade bei Kindern sind eigentlich Alpträume oder stark emotionale Träume nicht ungewöhnlich. In ihrer Welt gibt es noch viele Dinge, die sie nicht verstehen können und sich deshalb bedroht oder emotional stark angezogen fühlen. Es ist also bei diesem Phänomen nicht nur die Angst ein entscheidender Faktor, sondern auch der übermächtige Wunsch einen Traum nicht loslassen zu wollen.

    Zudem haben Kinder im besagten Alter große Schwierigkeiten den Zustand zwischen Traum und Wirklichkeit zu verstehen und dieses auseinanderzuhalten. Selbst wir Erwachsenen haben gelegentlich Probleme in den Grenzbereichen des Erwachens Traum und Wirklichkeit zu unterscheiden.

    Kinderträume folgen auch ihren ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten, gerade in der Interpretation. Ob sich dann da also das Grün noch mit der Hoffnung und dem Wachstum erklären lässt, glaube ich nicht. Ich denke eher, dass es da eine Brücke zu einer grünen Wiese geschlagen werden soll, also das Gefühl von Harmonie, Geborgenheit und Sorglosigkeit. Mit der alten Frau, der Mutter mit ihrem Lächeln, das grüne Licht werden diese Gefühle in Szene gesetzt.

    Am Ende steht dann aber auch wieder dieses Gefühl der Angst, diesen angenehmen Zustand zu verlieren. Der Schrei ist dann ultimative Reaktion der Menschen, um sich aus einer auswegslosen zu befreien. Über eine solche überstürzte Flucht aus dem Traum kann dann auch das Geträumte in die Wirklichkeit getragen werden.

    Die Transformation des Traumes auf die damalige Realität wird nach so langer Zeit nicht mehr möglich sein, zumal sich auch der Traum mit jedem Erinnern fast unmerklich verändert. Ich würde mich auch nicht so sehr auf das Ende des Traumes und auch nicht auf die nachträgliche Interpretation zum Thema Vorsehung konzentrieren, sondern diesen Augenblick der Gefühle von Harmonie, Geborgenheit und Sorglosigkeit im Herzen zu behalten (die Familie).

    Merlin
     
  8. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    24.101
    naja, man versucht wohl weniger nicht zu träumen als eher die Traumwelt zu ändern,
    IN der Traumwelt zu ändern
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.109
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Der Druck der Angst bei einem Alptraum ist nun einmal oft so groß, dass die Seele es vorzieht, ohne uns zu fragen aus dem Traum zu flüchten. Es wäre auch kontraproduktiv zu versuchen, in dieser Situation zu verharren. Ein Ansatz etwas verändern zu können liegt in dem Augenblick, wenn die Auslöser der Angst im Geschehen auftauchen.


    Merlin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Grün Leuchtende Frau
  1. Mondstein9
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.721
  2. Chochma
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    572
  3. Fiene
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.108

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden