1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Getrennte Gefühle

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Loop, 25. April 2012.

  1. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!


    Kennt das jemand, daß Gefühle irgendwie getrennt sind von der Ursache?

    Ein bißchen wie Luftballons, deren Schnur abgerissen ist und die jetzt herumfliegen. Man selbst steht da und hat die beiden Enden in der Hand und kann sie nicht verbinden, immer, wenn man die Schnur vom Luftballon so grade erwischt, fliegt er wieder davon.

    Bei mir ist das so, das plagt mich, es ist nie Frieden, weil die Ballons immer wieder wo dagegen fliegen und sich verheddern.

    In der Praxis sieht das so aus, ich bin wegen etwas wütend, kann es aber nicht verbinden, die Wut und das Ereignis. Die Wut fliegt herum und bleibt dann wo hängen, wo sie nicht hingehört, zum Beispiel an einem verschütteten Saft, dort ist sie aber deplatziert.
    Auf der anderen Seite ist da das Ereignis, wo was fehlt, die Reaktion, Bewertung, Einordnung in die Reihe von Erfahrungen und Lebensgeschichte und damit Vergangenheit von mir.
    So bleibt das irgendwie immer unfertig und stört.

    Oder bei Traurigkeit, die mir ständig um die Ohren fliegt und ich kann sie nicht festmachen, damit ich wieder fröhlich sein kann. Ich kann sie nicht einordnen.


    Hat wer Tipps? :dontknow:
     
  2. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.395
    Ort:
    Avalon
    Meiner Erfahrung nach trennen sich Gefühle von der Ursache , wenn ich an einer Illusion festhalten möchte , bei der Ursache .

    Also eine fixe Vorstellung habe von Jemand/Etwas und diese für mich unantastbar so ist .
    Jedoch in Wirklichkeit ist es eben nicht so .
    Ich bemerke es , aber es passt diese gefühlsmässige Bewertung nicht zusammen mit meiner Kopfmässigen Bewertung .

    Naja , ich habe aufgehört zu bewerten und zu fixieren.

    Vielleicht kannst du damit was anfangen ?

    Alles Liebe :)
     
  3. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Lass das Gefühl sein wie es ist. Wenn du ihm einen Grund gibst, wirst du das Gefühl immer mit dem Grund verbinden und somit jedesmal wieder das Gefühl hervorrufen, wenn du an den Grund erinnert wirst. Lass es fließen, versuche das Gefühl nicht zu bennen sondern akzeptiere das es da ist und sieh was passiert wenn du es einfach nur beobachtest. :)

    Dann bist du eben wütend, warum ein Problem daraus machen?
    Dann bist du eben traurig, warum ein Problem daraus machen?

    Du kannst mit dem Gefühl nicht im Frieden sein? Warum nicht? Ist der Widerstand den du im jetzigen Augenblick gegen das Gefühl aufbaust vielleicht der wahre Grund, warum du nicht im Frieden sein kannst und gar nicht das Gefühl?

    Gehe in dich; nur wahrnehmen, mehr nicht. :)
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ja, das kenne ich. Ich habe mich dann immer getröstet.
    "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat 2!", klingt erstmal banal, aber es half mir stets, mich daran zu erinnern, dass auch dieser Zustand ein Ende haben würde. Entweder ich wüßte dann, was die Ursache ist oder aber ich brauche sie nicht mehr wissen.
    Wenn mir ein Glas umgekippt ist... jaa, gutes Bsp. für Wut, wo sich sich äußert, obwohl es das kaum sein kann.
    Nimm dich selbst in den Arm, wie gesagt tröste dich. Mir hat das immer sehr geholfen, nicht zu streng mit mir zu sein.
    :)
     
  5. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Hi ; kommt immer wieder .......!!solange Du nicht an Dir arbeitest.
    Wie das geht könntest schon wissen ........wenns wichtig genug für Dich wäre.Handbuch Nlp,Hypnose Anwendung hilft .....falls es "Notwendig wird.
    Ankerpunkte,Gute Gefühle drücken.........,in seine Mitte kommen .......all das steht schon oftmals in Psyche und Medidationstreats drinnen......mit den Suggestionen für Trance und Selbsthypnose........Druide Merlin hat sone brauchbare Youtube Suggestion sogar heute eingestellt ;Hab auch mal geschrieben das man keine Ankerpunkte per Mail verschicken und anwenden kann.......Mein Rat war damals übe all das.......; also Du hast alle Werkzeuge aber wendest nichts an.....:D Diese Verantwortung liegt bei Dir, Du musst das selbst machen !
     
  6. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Ich muß noch drüber nachdenken. Danke. :danke:
     
  7. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien

    Ja, das ist ein Problem bei mir, will alles gleich verändern und machen, die Gefühle einfach lassen, damit tu ich mir sehr schwer. :tomate:

    Nur wahrnehmen ist sehr schwer.

    Danke. :danke:
     
  8. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien

    Ich bin sehr streng zu mir. :tomate:

    Kann das Ende auch nicht abwarten, vielleicht fehlt mir auch die Geduld?

    Auf jeden Fall danke, werde es versuchen. :danke:
     
  9. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien

    Ich bin zu ungeduldig, geb es zu. :tomate:

    Übe ja meditieren, das ist extrem schwer, ich kann nicht mal ins Kino gehen, weil ich nicht stillsitzen kann. :o

    Natürlich übe ich es weiter, die Sachen, die Du mir geschickt hast. Es wird bei mir nur eine Weile dauern, länger als bei anderen. :o

    Danke Dir. :danke:
     
  10. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    http://www.youtube.com/watch?v=lzwYmsLMmFM
    falls das noch nicht entdeckt hast.........; all das was Du möchtest sagst dann zu Dir........in ganz einfachen kurzen Sätzen.......ohne Befehlsform....und es wird funktionieren.......:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen