1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geht mir nicht ganz so gut ...

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von isabaux, 21. Februar 2009.

  1. isabaux

    isabaux Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    es ist jetzt schon ein Paar Tage her seit meinem letzten Tread. Ich hab so viel nachgedacht und komm zu keinem Ergebnis.
    Seit dem Dienstag drehen sich meine Gedanke um ihn um uns, was sein könnte, ob ich das will und was er wollen würde.

    ich hab alles noch mal genau durchgelesen und mir die halbe Nacht gedanken darüber gemacht. Heute sitze ich in mir fest und weiß nicht so recht wie ich mich bewegen soll.

    Die Fragen, die ich mir die ganze Zeit gestellt habe, ist die Frage, die Ivonne aufgetan hat. Will ich ihn überhaupt? An was halte ich fest? An ihm oder an der Zeit die wir zusammen verbracht haben? Sind es die Kinder?

    Er hat soviel in mir zerstört und ich hab es zugelassen. Ich hab zugelassen, dass er mir mein Selbstvertrauen und die Liebe zu mir selbst genommen hat. Es gab mich in all den sieben Jahren nicht mehr. Jetzt bin ich auf dem Weg zu mir selbst und kann mich das erstemal seit langem mal wieder richtig leiden und dann lass ich es wieder zu das er mich verletzt. Sobald ich ihn wieder zu nah an mich ranlasse, reisst alles wieder ein was ich mir geschaffen hab.

    Wo liegt mein Problem begraben?



    Vielen Dank

    lg
    isa
     
  2. luminade

    luminade Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    30
    liebe isa,

    hab Deinen beitrag grad gelesen....kopf hoch:umarmen: das wird schon! Es braucht immer zeit trennungen zu verarbeiten, das ist ganz normal, jeder hat das auf verschiedene art und weise schon durch....und wenn Du dann an diese harten zeiten zurückdenkst kannst Du gar nicht verstehen warum Du für DIESEN Kerl eigentlich so gelitten hast!
    Aber ich frage mich wieso schafft er es immer wieder Dich zu verletzen? Verletzt es Dich dass er sein eigenes Leben lebt? Oder was genau macht er denn mit Dir? Versteh ich nicht....

    lieben gruss
    lu
     
  3. isabaux

    isabaux Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Hannover
    Weil er mir immer wieder das Gefühl gibt es wird schon wieder und wenn er es selber merkt was er da gemacht hat, mir emotional wieder einen mitgibt. Wenn ich nicht anrufe, tut er es und wenn es nur ist, um zu fragen wie es unserem Sohn geht, ohne ihn selber zusprechen. Er lässt mich auch nicht wirklich in ruhe,

    Wahrscheinlich empfange ich die Signale falsch und er will nur nett sein. Ich geb mir immer wieder die Schuld daran, alles falsch zu interpretieren.

    Lg
    isa
     
  4. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Isa,

    ich drück dich mal ganz fest. :umarmen:

     
  5. isabaux

    isabaux Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Hannover
    Vielen Dank Ivonne für Deine netten Worte. :kiss4:

    Lg
    isa
     
  6. Angel

    Angel Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Österreich
    Werbung:


    Hey isabaux,
    wenn Du es schaffst, nicht mehr an ihm zu hängen, geht es einfach voran.
    Das ist der Grund.
    Solange Du nur nachsehnst - also jedes Wiedersehen oder Gedanken Dich
    schwächen, ist das Thema für Dich nicht zu Ende.
    Es bindet Dich noch etwas an ihn.
    Loslassen wäre die klarste Lösung.
    Lg. Angel
     
  7. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    hallo, liebe isa,

    wie die anderen schon schrieben: trennungen brauchen ihre zeit!
    eine trennung braucht genauso viel zeit und trauerphasen, wie die trauer nach dem verlust eines geliebten menschen durch den tod.

    ich selber habe das hinter mir und dachte auch immer, ich komme NIE daraus.
    ich las von anderen, die schrieben, irgendwann konnten sie nur noch lächeln über dieses krankhafte festhalten an einem menschen, der einem nicht einmal gut tat.

    heute geht es mir ebenso. ich kann nur den kopf schütteln und hätte damals mein leben gegeben für ihn.
    erst heute erkenne ich die krankhaften strukturen, aber auch nur, weil ich selber gesundet bin, gereift, gewachsen. ich brauche diese strukturen nicht mehr.

    es dauert einfach seine zeit und man kann sie durch nichts beschleunigen und glaub mir, ich habe so ziemlich alles versucht :rolleyes:

    vllt hilft es dir, wenn ich dir etwas sage, was nicht neu ist, aber manchmal doch vergessen wird:

    jedes unserer gegenüber ist ein spiegel für uns.

    wir lieben im anderen das, was wir an uns selbst lieben oder gern hätten und suchen das dann im aussen, anstatt es in uns selber zu entwickeln.
    wir sagen: ohne seine liebe bin ich ien nichts - weil wir uns selber nicht lieben, deshalb brauchen wir die liebe des anderen...

    wir hassen am anderen, was wir an uns selber ablehnen oder auch eigenschaften, die wir gern ausleben würden, uns aber nicht zugestehen und der andere tut es einfach...

    denke einmal darüber nach.
    mach dir eine liste der eigenschafte, die du an ihm liebst und eine, der eigenschaften, die du an ihm ablehnst und dann schreib dir auf, warum er so wichtig ist für dich.

    dann machst du eine liste mit dingen, die du an dir schätzt und eine liste mit dingen, die du an dir ablehnst. dazu gehört absolute ehrlichkeit dir selber gegenüber und das ist nicht so leicht, aber es geht und ist sehr befreiend.

    was würdest du gern ändern an dir?

    warum ER?
    nein, gib dich nicht zufrieden mit: er ist so ein toller mensch! WARUM ist er so ein toller mensch? geh in die tiefe und du wirst sehr vieles erkennen.

    alles liebe

    eo
     
  8. luminade

    luminade Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    30
    warum es auch oftmals sehr schwerfällt loszulassen ist die gewohnheit und die angst allein zu sein und auf eigenen beinen stehen zu müssen, aber auch das eigene Ego, d.h. gewohnte zuneigung zu verlieren, gefühle gelten plötzlich einer anderen, wie kann das sein? Man glaubt das schicksal hätte doch beide füreinander gedacht - es gäbe einen gewissen seelenplan der verwirklicht werden müsste.....
    Schon mal überlegt ob es vielleicht sein könnte daß Gott für Dich einen anderen Weg geplant hat der Dich glücklicher macht?
    Oder was genau liebst Du an ihm daß es GENAU ER sein soll?

    Lass Dich drücken:umarmen:
     
  9. isabaux

    isabaux Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Hannover

    Vielen Dank für Deine netten Worte.
    Auf die Frage warum genau er und was ich so an ihn liebe, kann ich nicht wirklich beantworten.
    Da meine Karten zur Zeit mein Seelenbild wiederspiegeln hab ich sie gefragt.

    Herz-Brief-Weg
    Klee-Fuchs-Blumen
    Mond-Schlange-Sarg

    2-3-4
    5-1-6
    7-8-9

    Was ist es?

    Lg
    isa
     
  10. isabaux

    isabaux Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Liebe eo,

    vielen Dank für Deine Worte.

    Ich habe ein Buch angelegt für mich. Ich hab sie die ....Bibel genannt. sie muss alles in sich aufnehmen was mir gerade an gefühlen und gedanken durch meinen Kopf gehen. Und glaub mir das sind zur zeit viele.
    ich habe ganz viele pro und kontras drin. Was besser ist seit dem wir nicht mehr zusammen sind, was ich an ihm nicht gemocht habe und wer ich eigentlich bin und warum ich so bin wie ich bin.

    Es hilft mir viel weiter, darüber zu schreiben und auch immer wieder darin zu lesen und revue passieren zu lassen.

    Es braucht halt alles seine Zeit, bis die Wunden geheilt sind.

    vielen dank eo.

    Lg
    isa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen