1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Worum geht es wirklich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von odysseus05, 8. März 2009.

  1. odysseus05

    odysseus05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bin nun schon eine Weile
    hier in diesem Forum.

    Ich war lange auf der Suche
    nach Antworten.

    Einige konnte ich hier finden.
    Danke.

    Ich fühle,
    dass die Irrfahrten des Odysseus
    bald vorbei sein werden.

    Ich möchte Euch
    Etwas zurückgeben,
    was ich hier lernen durfte,
    weil ich gern teile,
    was ich für nützlich halte.

    Um was geht es wirklich?

    Meiner Meinung ist und
    bitte dies Alles auch NUR
    als Meinung nehmen,

    dass es darum geht zu verstehen...

    zu verstehen wer wir sind,
    woher wir kommen,
    wohin wir gehen,
    was das Alles hier soll
    und das Göttliche zu erforschen.

    Ein Segen, dass wir heutzutage
    nicht lange suchen müssen.

    Es gibt so viele Weise,
    die uns Großartiges
    hinterlassen haben.

    Nun haben wir davon erfahren,
    wissen dass Alles eins ist.

    Die Frage ist,
    wie gehen wir damit um?

    Ich sehe häufig,
    dass man Weisheiten
    selektiv für sich nimmt,
    um sein jetziges Leben
    damit aufzuwerten,
    sich besser zu fühlen.

    Man erforscht Mechanismen
    von Secret oder Bärbel Mohr,
    um sich selbst
    ein besseres Leben zu wünschen.

    Ja, es steckt eine Wahrheit dahinter.
    Es ist die Kraft der Gedanken
    verbunden mit dem Glauben,
    die Berge versetzen können.

    "Jedem geschieht nach seinem Glauben."

    en archē ēn ho Logos
    kai ho Logos ēn pros ton Theon
    kai Theos ēn ho Logos

    (griechisch, Johannesevangelium 1,1)

    Im Anfang war der Gedanke
    und der Gedanke war bei Gott
    und der Gedanke war Gott.

    (logos: Gedanke, Wort)

    Der Placebo Effekt ist
    in diesem Zusammenhng
    ein sehr guter Hinweis.

    Wenn Wünsche wie von Zauberhand
    erfüllt werden,
    ist man oft total begeistert,
    aber macht es auch glücklich,
    schafft es Frieden und tiefe Freude?

    Auf der anderen Seite
    malen Viele
    eine düstere Zukunft:

    Weltkrieg, Nibiru, Umweltkatastrophen, Hunger.

    Ist dies nicht der gleiche Mechanismus wie beim Wünschen?

    Er ist es.
    Das woran Viele glauben,
    das wird eintreten.


    Die Wissenschaft ist dabei,
    diesen Effekt zu erforschen.
    Hier erwähne ich das
    Global-Consciousness-project
    der Princeton University
    oder die verblüffenden Vorhersagen
    des web-bot projects.

    Man kann sich auch
    große Wirtschaftskrisen anschauen.
    Weil Viele an die Krise glaubten,
    war die Krise dann auch da.
    Sie beginnt immer im Kopf vieler Menschen,
    angeheizt durch Medien...

    Darum tut man gut daran,
    diese Medien zu reduzieren,
    sich nicht von Ihnen
    vereinnahmen zu lassen.

    Ein anderes Beispiel
    wie Viele mit Weisheiten umgehen ist,
    sich eben nur die Dinge
    aus dem Baukasten herauszusuchen,
    die Einem persönlich gefallen,
    die das Leben mit Licht und Liebe füllen.

    So träumen Viele dann in den Tag hinein,
    gehüllt in Licht und Liebe.

    Dabei vergessen sie,
    dass es in uns
    auch Schatten, Hass
    und Angst gibt.

    Viele tun nur gern ganz fest
    einen Deckel darauf,
    um sie nicht anschauen zu müssen.

    Erst gestern habe ich eine
    sehr belesene Person kennengelernt.

    Sie wußte viel,
    trotzdem fühlte ich ihre Angst
    und ihre Ablehnung sehr deutlich.

    Ihre Belesenheit hatte ihr nicht geholfen,
    damit umzugehen.

    Innerliche Reife hat auch damit zu tun,
    dass wir uns unserer dunklen Seite stellen,
    dass wir sie erforschen,
    um sie zu verstehen.

    Denn erst wenn man ihnen
    in die Augen schaut
    und nicht wegläuft,
    dann kann Verständnis einsetzen,
    die dann auch zu dieser
    tiefen Einsicht führen kann:

    Alles ist eins -

    es ist es wert,
    es selbst im Innen zu prüfen,
    es selbst im Außen zu erleben.
    Es ändert das Leben,
    sehr massiv.

    Der Weg dorthin
    ist lang und beschwerlich.

    Trotzdem treibt uns
    der Wind der Zeit
    zu dieser Erkenntnis.

    Ich fühle,
    dass die Maya Recht hatten,
    als sie eine Art Evolution vorhersagten.


    Sie meinten,
    dass das Bewusstsein dieser Zeit,
    die alten Strukturen zerstört,
    um Platz für etwas Neues zu machen,
    einem Bewußtsein,
    das erwacht,
    das die Wahrheit erkennt
    und nicht bereit ist,
    dass wir die Erde weiterhin so behandeln.

    Natürlich wird es noch dauern,
    bis sich so große Strukturen
    im Außen ändern,
    aber man sieht die Änderung.
    Und man kann es im Innen nachfühlen.

    Eine Folgerung wäre,
    dass der Mensch
    sich an die Ganzheit erinnern soll,
    einer Zeit,
    wo wir nicht getrennt waren.
    Dieser Prozess geht jedoch nur,
    über Arbeit am Innen.

    Wie oben so unten.
    Wie innen so Außen.


    Wenn wir diese Arbeit am Innen
    nicht bis 2011 begonnen haben
    und weiterhin am Alten festhalten,
    dann werden wir lt. Maya
    mit dem Alten untergehen.

    Und es wird ein Ereignis sein,
    dass die Menschen selbst herbeiführen,
    selbst gewünscht und visualisiert haben.

    Die Medien,
    allem voran das Fernsehen,
    werden mächtige Erfüllungsgehilfen sein,
    weil sie an unserer Angst mächtig viel verdienen.

    Ein Herr Emmerich hat dies auch erkannt.

    Wenn ich mir die Szenarios
    von Nibiru, Umweltkatastrophe,
    Krieg usw. anschaue,
    dann bekomme ich den Eindruck:

    "Ja, wir lieben unser Leben so sehr,
    wir hängen so sehr
    an toten Gegenständen,
    bitte lieber Gott vernichte Alles,
    wir wollen nicht loslassen,
    weil wir Angst haben,
    was da kommt,
    weil wir uns selbst
    und die Ganzheit
    nicht verstehen."

    "Herr vergib Ihnen,
    sie wissen nicht was sie tun."
    Dies paßt auch heute noch.

    Dabei haben wir nur vergessen,
    vergessen "ganz" zu denken.

    Als Kind konnten wir es,
    bis wir es "verlernt" haben.

    Für mich heißt "ganz denken",
    sowohl rational zu denken,
    als auch Intuition zuzulassen,
    seiner inneren Stimme zuzuhören,
    seinem Bauchgefühl oder dem Herzen mehr zu vertrauen.

    Es ist aber auch ein Prozess des Loslassens.

    Wir verlieren,
    wenn wir festhalten.

    Wir gewinnen,
    wenn wir in Frieden
    das loslassen,
    was nicht mehr zu
    dem neuem Bewußtsein passt.

    Loslassen kann man einfacher,
    wenn man im Vertrauen loslassen kann,
    wenn man ein paar Antworten hat,
    die man sich tief im Innen geholt hat:

    Zu verstehen wer wir sind,
    woher wir kommen,
    wohin wir gehen,
    was das Alles hier soll
    und das Göttliche zu erforschen.

    Darum ist es so wichtig,
    ES im Innen erfahren zu haben.

    Auch wenn es sich leicht anhört,
    es fällt auch mir sehr sehr schwer
    loszulassen.

    Ich bin nur Einer,
    Einer von Vielen,
    noch nicht am Ziel.
    Aber ich wünsche mir so sehr,
    dass wir unseren Kindern
    die Zukunft nicht nehmen,

    dass wir zusammen
    in Frieden die größte
    aller Veränderungen gestalten
    und dies geht nur,
    wenn Frieden in uns ist.

    Es ist Zeit,
    unsere Zeit...


    Da dies ein Diskussionsforum ist,
    gebt Euren Gedanken Raum.


    Liebe Grüße

    Stefan
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Oder um Stoffe die Schaden ...;-)
     
  3. Ascaha

    Ascaha Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    546
    Werbung:
    Hier meldet sich No.2 :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen