1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fuchs als erste Karte im großen Blatt

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von celine04, 15. Januar 2007.

  1. celine04

    celine04 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Klagenfurt
    Werbung:
    Hallo,

    beim Fuchs bin ich mir total unsicher wegen der Bedeutung.

    Und da liegt er nun gleich als erste Karte in meinem neu gelegten großen Blatt, gefolgt von den Wolken (dunkle Seite links). Danach kommt Lilie und Kreuz.

    Fuchs und Wolken - habe soviele Kombinationen gelesen, weiß nicht -welche ich nehmen soll .......... welche paßt :confused:
    Mein erster Gedanke war: die falsche Unsicherheit.......

    Die Frage war, was kommt allgemein im nächsten Vierteljahr auf mich zu.

    Am liebsten würde ich das Blatt neu auslegen, denn einige Kombinationen gefallen mir überhaupt nicht (Sarg-Baum, Kreuz darüber....).

    Was meint ihr, wenn mir das ganze Blatt von Anfang an irgendwie "bedrückend" vorkommt (mache mir mom. auch wegen meiner Gesundheit und einem ausständigen Befund Sorgen), soll ich es nach ein paar Tagen nochmals auslegen?

    Ich würd mich freuen, wenn ihr mir Ratschläge geben könnt und sag schon jetzt DANKE!:liebe1:

    Isabella
     
  2. felli

    felli Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    89
    Hallo

    wenn der Fuchs aus dem Kartenbild rausschaut und die dunklen Wolken rausziehen, verschwinden die Unsicherheiten.

    Neu auslegen bringt Dich da nicht weiter. Auch wenns blöd liegt. Die Karten wollen Dir sicher etwas mitteilen. und wenn Du weisst, was dumm läuft, bist Du 1. vorbereitet und 2. kannst Du das, was negativ liegt abstellen.

    Wenn Du das ganze Bild reinstellst, kann man ja mal draufschauen:morgen:
     
  3. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Celine

    Als erste Karte in einer großen Legung hat der Fuchs eine besondere Bedeutung - ist aber nicht unbedingt negativ zu werten - sondern eher als Warnsignal zu verstehen, dass etwas nicht richtig ist.

    Er könnte auch Dich warnen, bestimmte Dinge nicht "im falschen Licht" zu betrachten und die Dinge so zu sehen wie sie wirklich sind.

    Du solltest dich beim Mischen auch neutral auf Dich konzentrieren ohne irgendwelche Gedanken an andere Dinge, sonst manipulierst du die Legung in eine bestimmte Richtung.

    Du kannst ja noch einen neuen Versuch machen - allerdings ist diese Legung dann als Ergänzung zur ersten Legung zu verstehen.
    Weitere Möglichkeit: Eine neutrale Person legt für dich die Karten.

    lg Dieter
     
  4. celine04

    celine04 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Klagenfurt
    Hallo Felli,

    der Fuchs schaut genau auf die dunkle Seite der Wolken.....

    Eine weitere Möglichkeit, dass es sich um falsche Nachrichten handelt, die mir einfach unklar sind....

    Mensch, warum steh ich bei dem Bild nur so an .... will ich vielleich nix erkennen?:nudelwalk

    Lg
    Isabella
     
  5. celine04

    celine04 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Klagenfurt
    Danke und lg
    Isabella
     
  6. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Celine

    Die besondere Bedeutung:

    Was der Fuchs dir sagen möchte siehst du an der Karte in seinem Haus (Nr. 14) und dort wo der Reiter (1) liegt.

    Weiter hilfreich sind die umliegenden Karten um den Fuchs.
    Der Gegenpol - die korrespondierende Karte
    Die Ergänzungen: die Spiegel von Haus 8 und Haus 25 - auf den Fuchs
    Aspekt. Was läuft diagonal zum Fuchs? Wo kann ich den Fuchs hinrösseln? Gibt es eine markante Karte auf die er dabei fällt?

    Zählst du das alles zusammen, hast du ein ziemlich klares Bild wo das Problem liegt. Es ist also nicht so schwer.

    lg Dieter :)
     
  7. celine04

    celine04 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Klagenfurt
    Hallo,


    im Haus des Fuchses liegt der Reiter - also Bestätigung des Fuchses auf Haus Reiter.:confused:

    Jetzt schreibe ich mein ganzes Kartenbild herein, meine Deutung zu dem Thema Fuchs schreibe ich dazu und möchte trotzdem weiter um Hilfe bitten. :liebe1:

    Wichtig ist vielleicht, dass der Fuchs bei mir nach rechts schaut und die dunkle Seite der Wolken links liegen:

    Fuchs - Wolken - Lilie - Kreuz - Anker - Sterne - Hund - Bär
    Blumen - Buch - Schiff - Sarg - Baum - Reiter - Schlüssel - Herz
    Mäuse - Störche - Brief - Schlange - Wege - Park - Turm - Berg
    Klee - Dame - Ruten - Sense - Vögel - Herr - Kind - Mond
    ------------- Ring - Fische - Sonne - Haus

    Also:
    Fuchs im Haus des Reiters, Reiter im Haus des Fuchses: Reiter = Gedankenkarte:
    falsche Gedanken....

    Fuchs KK Mond: sich etwas vormachen

    Fuchs gespiegelt auf Bär:gespielte Stärke

    Fuchs gespiegelt auf Klee: falsche (aufgesetzte) Fröhlichkeit (das trifft zu)

    Momentan verrenne ich mich mit meinen Gedanken, falsche Denkrichtung. Meine Stärke ist nur gespielt, ebenso meine Fröhlichkeit, ich kann nicht wirklich ich sein, weil ich mir die falschen Gedanken mache. Bin durch die derzeitige Unwissenheit (Dame im Haus Buch) belastet (Buch im Haus Sense).

    Thema (4 Mittelkarten)
    Sarg - Wege: Stillstand oder Überdenken einer Entscheidung
    Baum - Schlange: Verwicklungen (Einengungen) im Leben
    Wegen einer Entscheidung muss ich mein Leben erst wieder in den Griff bekommen, es liegen noch einige Umwege vor mir.

    Dann Fische im Haus Fische, Blume im Haus Blume, Mond im Haus Mond

    Was genau bedeutet es, wenn eine Karte im eigenen Haus liegt....
    ok Fische ist mir klar, Geld spielt eine große Rolle (eigentlich nicht, bin nicht sehr materialistisch)
    Mond - sehr starkes auf und ab der Gefühle
    nur bei der Blume komme ich nicht weiter ....

    Kreuz auf Haus und Haus auf Kreuz .... Belastungen zu Hause, plötzliche Hektik und Nervosität.

    Also doch meine Gesunheit als Hauptthema für die nächsten drei Monate.....

    Vielleicht könnt ihr doch mal über mein Blatt schauen und mir weitere Hilfe und Denkanstöße geben.:foto:

    Danke und liebe Grüße
    Isabella
     
  8. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Celine

    Ich versuche einmal den Fuchs in Deiner Legung zu erklären. Er schaut in die Legung – mit der dunklen Seite der Wolke ein „schweres Missverhältnis“. Ich kann den „kranken“ Bären drauf legen (Bär im Haus Sarg) – den Mond (Psyche) und den Klee – im Haus des Ringes – „wiederholend“ Der Bär ist auch depressiv (Bär im Haus Sarg + Mond) und hat dagegen auch eine Arznei (Klee)
    Da Reiter im Haus des Fuchses und umgekehrt – also kann ich diese beiden Karten gleichsetzen. Der „falsche Reiter“ hat etwas an sich dem ich nicht rauen kann.

    Nun experimentiere ich mit dem Bären – da fällt mir auf – ich kann ihn rösseln auf den (besagten falschen) Reiter, der Schlange und der Dame. Da er krank ist, beeinflusst er diese drei Personen mit seinem Verhalten – da Bär ganz oben. Ich kann in das Haus des Bären schauen und so sehe ich nach und nach seine Geschichte.

    Dein Krankengeschichte von Dir sieht man auch (Sarg Brief) und wie die Tochter darüber denkt.

    Das war Mal ein kurzer Ausschnitt wie du in die Legung rein findest


    Lg Dieter
     
  9. celine04

    celine04 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Klagenfurt
    Hallo Dieter,

    danke dir für deine Hilfe, nur jetzt bin ich noch verwirrter :nudelwalk

    Also das ist ja eine für mich ganz neue Form des Rösselns - von einer Karte zur anderen und dann weiter im gleichen Muster zur nächsten:
    Bär auf Reiter, Reiter auf Schlange und Schlange auf Dame. :) Man lernt immer weiter......und kommt zu interessanten Erkenntnissen!

    OK, der "kranke Bär" steht nun für mich für meinen Ex-Mann, er beeinflußt durch sein Verhalten unseren Sohn ?(Reiter), seine neue Freundin ??(Schlange) und über unseren Sohn auch mich (Dame). Das könnte für mich eine Erklärung sein, warum ich immer wieder seine negative Energie spüre, obwohl wir überhaupt keinen Kontakt haben. Wahrscheinlich denkt er negativ über mich.

    Kann man negative Gedanken eines anderen Menschen, mit dem man absolut keinen Kontakt hat wirklich spüren?

    Weiter zu den Gedanken meiner älteren Tochter, die ich ebenso in der Schlage erkenne - sie macht eine medizinische Ausbildung - das sind aber keine schönen Gedanken.

    Und wenn ich vom Haus des Bären ausgehe und weiter nur über die "Häusergeschichte" - er hat eine sichere und glückliche Beziehung, wünscht sich aber Klarheit und ist deswegen in der Liebe blockiert?

    Aber das ist ja MEIN BLATT, der Bär interessiert mich nicht wirklich:) . Oder scheint er deswegen so allmächtig auf, weil er es ist, der mich blockiert.

    Genau das ist es, der Bär (da Schlüssel auf Bär) hat in meinem Leben eine Schlüsselposition eingenommen, deshalb bin ICH blockiert......


    Mensch, ich seh nur mehr Bahnhof.....

    Freue mich schon auf das Kärnten-Seminar!!!!! Hoffe, es kommt zustande.

    Liebe Grüße
    Isabella
     
  10. celine04

    celine04 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Klagenfurt
    Werbung:
    Hallo Dieter,

    bitte hilf mir noch einmal:

    Ich kann über den Turm zum Bär rösseln, könnte ja auch meinen Vatersein. Könnte ja auch sein, dass diese Nachricht von der Krankheit nicht mich betrifft, sondern meinen Vater. Denn auch meine Mutter liegt ja mittendrin (die beiden sind aber schon seit Ewigkeiten getrennt).

    Ich glaube, jetzt springe ich total durch mein Kartenbild und so, dass es hinten und vorne keinen Sinn mehr ergibt.

    Mache mir nämlich deshalb Gedanken und Sarg/Baum/Kreuz weil ich es einmal in einer Monatslegung von mir hatte, da lag dann noch Schlange, Fuchs und Anker dabei. Auch Brief und Park, sowie der Fuchs zeigte auf den Baum (für mich bedeutet es seither - das falsche Leben). In diesem Monat ist eine sehr liebe Arbeitskollegin und auch Freundin plötzlich an einem Herzinfarkt verstorben.

    Deshalb wahrscheinlich auch meine Ehrfurcht vor dem Sarg!

    Isabella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen