1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frau sah aus wie ein Mann

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Eylem, 11. Januar 2011.

  1. Eylem

    Eylem Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Bin ja jetzt schon über ein Jahr von meinem Mann getrennt.
    Aber seit kurzem gibt es eine gewisse Form von Annäherung seinerseits. Aber da ist natürlich noch seine Freundin...

    ...und von ihr handelte mein Traum letze Nacht:

    Sie hatte sich von meinem Mann getrennt und war jetzt mit meinem Neffen zusammen. Ich war total schockiert das ich diese Person jetzt dauernd um mich haben sollte.
    Dann sah ich sie. Sie hatte sich ihre schulterlangen Haare ganz kurz geschnitten und auch vom Gesicht her sah sie wie ein Kerl aus. Aber wie ein hässlicher Kerl. Ihre ganze Haltung usw. war äusserst maskulin.
    Sie schlich ständig um mich herum. Eine Freundin sagte mir, dass sie sich mit mir versöhnen wolle. Zuerst wollte ich nicht, aber dann hab ich es mir überlegt und hab mich dem Gespräch gestellt.
    Bevor sie zu sprechen anfing, wachte ich auf.

    Kann mir keinen Reim auf diesen Traum machen. Vielleicht kann mir ja jemand beim deuten helfen. :D

    Lg
     
  2. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Vielleicht ist die neue Freundin von deinem Ex-Mann wirklich keine Frau sondern ein Ladyboy!:eek: soll vorkommen.
     
  3. Eylem

    Eylem Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    :D :D :D :D :D

    Da würd ich dann zu gern sein Gesicht sehen :lachen: :lachen: :lachen:
     
  4. Heike3

    Heike3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kanaren
    Vielleicht siehst du sie in deinem Unterbewusstsein nicht als Konkurrenz für dich. Du schaust nicht, ob sie eine bessere Figur hat als du oder sonst etwas, weil sie eben in deinem Traum das konkurrenzlose Gegengeschlecht darstellt.
     
  5. Heike3

    Heike3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kanaren
    Es könnte auch sein, dass dein Mann wieder zu dir zurückkehren möchte und sie nicht mehr attraktiv findet. Für deinen Mann hat sie alle Reize verloren, im Gegensatz zu dir, da er dich ja immer noch attraktiv findet. Sie kann gar keine Konkurrenz für dich darstellen.

    Und? Nimmst du ihn zurück?
    Wenn ja, soll er dir aber vorher versprechen sich zu bessern! :))))
    So behältst du die Zügel in der Hand. :)
    Ich würde auch erst einmal nur eine Wochenendbeziehung daraus machen, bis er sich bewährt hat.
     
  6. Eylem

    Eylem Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Heike,

    danke erstmal für Deine antwort.

    Mein Mann hat eigentlich schon ganz am Anfang unserer Trennung zu mir gesagt, dass er mich viel schöner findet als die Andere. Es war halt nur ihre Art, die er faszinierend fand.
    Ich war zu dem Zeitpunkt mehr mit unserer Tochter beschäftigt (sie war erst vier Monate)...
    Dieser Aussage habe ich kaum Beachtung geschenkt, da ich noch viel zu gekränkt war.

    Im Grunde hätte ich immer gesagt, dass ich so einen Mann sicher nie wieder nehmen würde. Nun hab ich aber sein Verhalten während der Trennung erlebt. Er hat mich wirklich unterstützt wo er nur konnte und auch finanziell war er immer da. Selbst wenn ich ihn nicht darum gebeten habe.
    Die ganze Zeit hat er immer von "unserem" Geld gesprochen und auch bei bestimmten Dingen, die in der Zukunft lagen, war immer von "wir" die Rede.
    Bin noch nicht so ganz schlüssig, ob ich ihn nehmen soll, denn es gab natürlich auch häßliche Szenen. Aber das ist wohl so, wenn die Stimmung emotional aufgeladen ist.

    Jedenfalls nehme ich mir Dein Rat zu Herzen.

    Danke nochmal.
    :danke:
     
  7. Heike3

    Heike3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kanaren
    Hallo Eylem,
    ich bewundere deine Stärke. Dein Mann hat dich mit deiner kleinen Tochter sitzengelassen und fand eine andere Frau interessanter.
    Ich denke was ihn dazu veranlasste dich zu unterstützen, waren vielleicht Schuldgefühle. Außer das Kind wäre nicht von ihm.

    Als gute Freundin würde ich dir empfehlen dich nach einem besseren Mann umzusehen, der deinen Wert zu schätzen weiß und dich bedingungslos liebt.
    Einer der dich respektiert und dir die Welt zu Füßen legt.

    Als außenstehende habe ich dir ja den Tipp mit dieser Wochenendbeziehung gegeben.
    Kannst du ihm diesen Seitensprung überhaupt einfach so verzeihen?

    LG Heike
     
  8. Eylem

    Eylem Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Nun, das ist es ja gerade.
    Er ist mir eigentlich nie Fremdgegangen. In dem Moment wo er gemerkt hat, das er Gefühle für eine Andere hat, ist er sofort gegangen.

    Was mich mehr verletzt hat, war das er nicht um die Ehe und unsere kleine Familie (ja, die Kleine ist von ihm) kämpfen wollte.
    Dann habe ich aber gesehen, das er selbst sehr sehr gelitten hat und sogar immernoch leidet.
    Er ist fest davon ausgegangen, das die Trennung für unsere Kleine nicht schlimm sein würde, da sie ja nie Familienleben erlebt hat und so gesehen auch nix vermissen kann. Da hat er aber unsere Tochter gewaltig unterschätzt. Sie wird demnächst Zwei und weiss sehr wohl das Mama und Papa zusammen gehören, auch wenn sie dies nie erlebt hat. Sie führt immer unsere Hände zusammen und versucht uns immer zum küssen zu animieren. Es erstaunt mich selbst sehr, aber das ist ein Zeichen für mich, das ich über meinen gekränkten Stolz hinauswachsen und dem Ganzen noch eine Chance einräumen sollte.
    Mein Mann hat auch gewaltige Fortschritte in seinen Ansichten und seinem Verhalten mir gegenüber gemacht.

    Ich mache mir selbst nix vor, indem ich denke, das ich die Sache mit der anderen Frau einfach hinter mir lassen und so tun könnte, als ob nie was gewesen wäre.
    Es wird öfter hochkommen und mir weh tun. Aber ich versuche das Ganze aus spiritueller Sicht zu sehen: Das hat passieren müssen, damit ich mich weiterentwickle und meine Stärke in mir selbst entdecke.
    Und mein Mann muss mir natürlich auch zeigen, dass er mich jetzt besser zu schätzen weiss.
     
  9. Heike3

    Heike3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kanaren
    Hallo Eylem,

    das mit deiner Tochter ist echt süß. :)
    Deine Einstellung finde ich echt super, genau wie deine Stärke.
    Vielleicht hat dein Mann das ja gebraucht, damit er merkt was er an dir hat.
    So wie du das beschreibst, bin ich fest davon überzeugt, dass eure Beziehung stärker wird denn je und wünsche euch dreien viel Glück-was ihr auf jeden Fall haben werdet.

    Liebe Grüße

    Heike
     
  10. Eylem

    Eylem Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    .... Du machst mich ja ganz verlegen.... :love2:

    Dankeschön
    :kiss4:

    Lg
    Eylem
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen