1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage an Homöopathie-Kundige

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Dilanya, 30. September 2011.

  1. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    Hallöchen ihr lieben,

    schon seit einiger zeit behandel ich kleine wehwehchen am liebsten mit homöopathie. mein hausarzt ist mir da ein guter Ratgeber, da er auch auf Homöopathie spezialisiert ist. ich wollte heute kurz vorbei aber gehen, aber jetzt ist er dummerweise gerade für 2 wochen im urlaub und ich bräuchte mal dringend einen rat. Vielleicht kann mir einer von euch weiter helfen.

    Ich plage mich schon seit 4 Wochen mit Atemwegsproblemen rum. Es fängt immer damit an, dass ich mich aus voller Gesundheit raus innerhalb von teilweise nur 30 min total schlapp und müde fühle, dann merke ich, wie sich der schleim so oberhalb vom gaumen festsetzt, ich bekomm Kopfschmerzen im Stirnbereich und leichten schwindel. meine nase dagegen bleibt immer frei und ich kann wunderbar frei atmen.
    Schon früher habe ich von meinem Arzt gegen solche Beschwerden Bryonia und Kalium Phosphoricum bekommen. Das hat immer gut geholfen und auch jetzt hilft es recht gut. Kaum nehm ich die Globuli, merke ich, wie der schleim flüssiger wird und die kopfschmerzen werden besser. meist gehts mir nach einem, spätestens eineinhalb tagen wieder blendend. ABER das hält leider nicht lange. In den letzten 4 Wochen war so, dass der ganze Spass nach spätestens einer Woche wieder von vorn los ging. Sprich, ich hab immer so 4-5 Tage ruhe und dann gehts mir wieder 1-2 Tage mies und dann wieder alles von vorn.. Vielleicht ist bryonia und kalium phosporicum doch nicht ganz das richtige.

    Falls sich jemand von euch damit auskennt und mir einen anderen tipp hat, würde ich mich freuen.

    Grüße Dila
     
  2. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Ich halte nichts davon sich homöopathische Ratschläge von Laien zu holen. Wende Dich an Deinen Arzt sobald er wieder da ist oder geh zur Vertretung.

    Gute Besserung!
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi,

    du brauchst vermutlich ein sogenanntes Konstitutionsmittel und kein Akutmittel. Ein Homöopath sollte sich dafür Zeit nehmen (können), die ganze Anamnese zu machen und daraus das richtige Mittel in der richtigen Potenz finden.
     

Diese Seite empfehlen