1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Flaum im Gesicht

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von andilein, 7. September 2008.

  1. andilein

    andilein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    also ich hab seit ein paar Monaten (ca. seit Mai) ein Problem, das mich sehr belastet. Ganz plötzlich hab ich gemerkt, dass ich einen leichten Flaum an den Wangen bekommen habe und auch leicht auf der Oberlippe. Mit der Zeit wurde es immer mehr und zog sich vor bis fast zum Mund. Es ist schrecklich, mich stören diese Haare im Gesicht so sehr, noch dazu bin ich dunkelhaarig, d.h. man sieht das natürlich ganz schön.
    Ich war schon beim Arzt deswegen, dort wurde festgestellt, dass ich einen erhöhten Prolaktinspiegel habe (bei der letzten Blutabnahme 49 ng/ml). Ein Prolaktinom wurde ausgeschlossen, schwanger bin ich auch nicht, d.h. eigentlich konnte keine Ursache dafür gefunden werden und habe daher auch keine Medikamente bekommen. Ich habe gelesen, dass diese Androgenisierung eben auch vom Prolaktin kommen kann.
    Hat vielleicht jemand eine Idee was das für psychische Ursachen haben kann? Ich habe seit langer Zeit Beziehungsprobleme, war viel Unglücklich....
    Meine Chakren sind teilweise auch nicht geöffnet, kann es damit auch zusammenhängen?
    Hat jemand eine Idee was man dagegen tun kann? So in Richtung Selbstheilungskräfte aktivieren?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar, bin schon am verzweifeln.

    GLG andilein
     
  2. Mosaikstein

    Mosaikstein Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Steiermark
    Und Cultbuster hat wieder seinen Senf dazugegeben....:tomate:

    Must nicht so ernst nehmen andilein, ich wüsste da jetzt auch keinen Rat für dich aber ganz sicher meldet sich noch jemand, der mehr Ahnung hat. Nicht verzweifeln!! :)

    Liebe Grüße,
     
  3. Cheryl

    Cheryl Guest

    Hallo andilein:)
    Ich kann gut verstehen, dass Du am verzweifeln bist. Deshalb möchte ich Dir kurz meine Erfahrungen aus der naturheilkundlichen Praxis schildern.
    Bei Frauen mit erhöhtem Prolaktin (ohne Prolaktinom) konnte ich folgende Gemeinsamkeiten beobachten:
    Sie haben in der Vergangenheit ein "Trauma" erlitten - durchaus auch aber nicht nur im körperlichen Sinn (zwei sind mir in Erinnerung, die eine schwere Gehirnerschütterung erlitten hatten).
    Sie sind hochsensibel, stehen chronisch unter Stress.
    Manche weisen auch noch andere hormonelle Probleme auf, wie erhöhtes Cortisol (was auch mit Dauerstress zusammenhängen kann) oder Schilddrüsenprobleme.
    Hormonelle Abweichungen nehmen ihren Anfang oft im Bereich der Hirnanhangdrüse. Dabei können sowohl vorangegangene Verletzungen als auch "Beherdungen" (z.B. chronische Entzündung der Keilbeinhöhle nach Infekten) eine Rolle spielen.
    Auch Übergiftungen (Schwermetallbelastung und Belastung mit anderen toxischen Elemente) kommen in Betracht.
    Wenn Dauerstress der Hauptverursacher ist, findet sich zungendiagnostisch meist eine dicke Zunge mit seitlichen Zahneindrücken. Sollte dies bei Dir zutreffen, solltest Du dringend etwas in Richtung Entspannung unternehmen.
    Sollte es in Vergangenheit ein Kopftrauma gegeben haben, so kann die craniosakrale Osteopathie weiterhelfen.
    Wenn Beherdung oder Übergiftung Themen bei Dir sind, so solltest Du eine auf Dich zugeschnittene Entgiftung angehen.
    Belastungen mit toxischen Elementen lassen sich übrigens gut mit einer Haarmineralanalyse nachweisen.
    Und nicht zu vergessen: "Kopfgifte" sind auch alle traurigen und ängstlichen Gedanken...
    Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen.
    Liebe Grüsse
    Cheryl
     
  4. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo andilein,

    es würde zu weit führen, hier irgendwelche konkreten Aussagen zu machen, woran es innerlich liegt, aber Gesichtsbehaarung ist eigentlich ein typisch männliches merkmal. Somit würde ich sagen, dass in diesem Bereich, sprich Deiner inneren männlichen Seite, etwas ist. Zudem, dass Gesicht hat etwas mit "sich zeigen" zu tun und manchmal empfinde ich es auch so, dass Männer mit Bart ihr eigentliches Gesicht nicht zeigen sondern z.B. eher einen auf cool oder gemütlich oder streng oder was auch immer machen. Wie sieht es bei Dir aus?

    Zudem, wie steht es um Dich und Deinen Vater (prägt die männliche Seite)... So, dass war jetzt so allgemein wie möglich aber trotzdem mit einer Richrung, in die ich mal schauen würde...

    Gruß
    Lightning
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***off topic Beitrag entfernt***

    LG Ninja
     
  6. andilein

    andilein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo, ich freue mich sehr über eure Antworten,
    möchte da gleich die Beiträge kommentieren.

    @Cheryl:
    Ich hatte vor ca 6 Jahren wirklich mal ein "Trauma", und zwar einen Autounfall bei dem es das Auto überschlagen hat, aber da das schon so lange zurückliegt, würd ich es fast als Grund ausschließen.
    Unter chronischem Stress leide ich wirklich, ich hab das Gefühl, dass ich seit Monaten nicht zur Ruhe komme...aber sich einfach nur zu Entspannen ist teilweise gar nicht so einfach. Nur das mit der dicken Zunge konnte ich nicht feststellen. Hochsensibel bin ich auch, ich nehme mir oft Dinge fürchterlich zu Herzen....was mich dann sehr belastet, da wären wir dann auch schon bei den "Kopfgiften", also den traurigen und ängstlichen Gedanken, davon kann ich ja auch ein Lied singen. Achja, im Zuge der Magnetresonanztomographie wurde bei mir Sinusitis festgestellt...also könnte auch das der Auslöser sein?

    @Lightning
    Also zu meinem Vater habe ich eigentlich schon ein sehr gutes Verhältnis, aber wie schon anfangs erwähnt hatte ich wirklich Zeitgleich als das mit der Behaarung anfing auch ganz komische Probleme mit einem Mann in den ich mich total verliebt habe. Ich habe mich ihm gegenüber immer nur von meiner coolen und unnahbaren Seite gezeigt und hab versucht ihm meine Gefühle bloß nicht zu offenbaren. Das hat mir natürlich innerlich ganz und gar nicht gut getan.

    Ich denke dass bei mir anscheinend einiges Zusammengekommen ist, was das ausgelöst haben könnte. Nur was ich mich jetzt noch frage ist, ob man wenn man diese Dinge versucht in den Griff zu bekommen auch die Behaarung wieder verschwindet? Ich meine auch ohne teure Lasertherapie? Oder muss ich nun für den Rest meines Lebens damit klarkommen?

    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Antworten, hat mir schon sehr geholfen.

    LG andilein
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo andilein
    über das wieso weshalb warum kann ich nichts sagen.
    Aber ich weiß daß man Haare im Gesicht mit Wachsstreifen entfernen kann, die gibt es in der Drogerie zu kaufen, spezielle fürs Gesicht.
    Wenn es nur ein paar Härchen sind kann man sie mit einer Pinzette entfernen.
    Hab mal gehört daß man dunkle Haare im Gesicht auch blond färben kann, dann sind sie nicht so auffällig. Aber mit was das gemacht wird weiß ich nicht, die Blondiermittel für die Haare darf man nicht fürs Gesicht nehmen, da müßte man dann eine Kosmetikerin fragen...
    Vielleicht kannste ja mal den Frauenarzt fragen, daß er Dir nochmal Blut abnimmt und untersuchen läßt. Es gibt spzeille Pillensorten, die wirken sich auch auf Haarewachsen aus.
    Alles Gute Dir
    gruß puenktchen
     
  8. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Wenn das Deine Verbindung zu den Haaren ist dann würde ich dort ansetzen und schauen, warum Du so gehandelt hast. Es wird Dich zur Lösung führen. Wird sicher etwas dauern. Ich könnte mir vorstellen, dass die Behaarung dann auch zurück geht, wenn Du den Ursprung gefunden hast. Versprechen kann ich das aber nicht. Ich weiß aber von mir selbst, wie viele Dinge sich verändern, wenn man innere Prozesse macht. Und wenn man davon ausgeht, dass Symptome etwas mit einem Thema zu tun haben müssten diese auch zurückgehen oder ganz verschwinden, wenn das Thema fort oder erkannt ist. In Bewegung kommt da sicherlich etwas...

    Gruß
    Lightning
     
  9. Cheryl

    Cheryl Guest

    Hallo andilein!
    Zu Deinen Fragen:
    Für mich besteht erfahrungsgemäss ein Zusammenhang zwischen erhöhtem Prolaktin (dessen Folgen und anderen hormonellen Abweichungen) und einer "Irritation" der Hirnanhangdrüse (wie oben erwähnt: Stress, Trauma, Sinusitis bei hypersensibler Konstitution).
    Du schreibst, Du schliesst das Trauma als Ursache aus, weil es so lange zurückliegt. Ich würde es nicht ausschliessen - Körper und Seele vergessen nichts.
    Ich würde das Problem sowohl auf der spirituellen als auch auf der körperlichen Ebene (Osteopathie, Behebung der Sinusitus, Erlernen einer Entspannungsmethode) angehen. Auch ein detailierter Hormonstatus sollte vom Arzt noch erhoben werden.
    Geduld ist in jedem Fall erforderlich, doch lassen sich hormonelle Ungleichgewichte üblicherweise wieder ins Lot bringen.
    Solltest Du noch speziellere Fragen haben, gerne per PN.
    Liebe Grüsse
    Cheryl
     
  10. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Werbung:
    ab gewissen Untergewicht kommt es auch häufig vor. Vielleicht trift das ja bei dir zu?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen