1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühl einer inneren Power und komische Bilder

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von RedArrow, 7. August 2009.

  1. RedArrow

    RedArrow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo liebe Forums-Teilnehmer,

    Erstmal, ein liebes Hallo an Alle.

    Bin neu hier und habe mich schon durch einige Threads durchgelesen und gehofft vielleicht eine Antwort auf meine Emotionen zu bekommen.
    Na, ja habe nicht so richtig was gefunden....
    Ich hoffe jemand kann mir einen Hinweis geben auf mein folgendes Anliegen:

    Erstmal zu meiner Person:
    Ich würde mich als einen feinfühligen Menschen einstufen, der schon schwere Zeiten erlebt hat, aber aus diesen innere Stärke und Selbsterkenntnis gewonnen hat.
    Ich war schon immer jemand, der eigene Emotionen auch als Bilder in seinem Kopf automatisch sieht. Damit meine ich aber nicht unbedingt irgendwelche richtungsgebende empatischen Fähigkeiten, die einem in den Kopf von anderen sehen lassen, sondern bin halt eher "bildlich" veranlagt.
    Mit esoterischen Themen beschäftige ich mich erst seit kurzem und stehe denen aufgeschlossen gegenüber, bin aber auch ein Skeptiker.

    Nun mal so meinem eigentlichen Anliegen:
    Angefangen hat es vor ein paar Jahren.
    Vorweg, die Bilder kamen plötzlich in meinen Kopf und ich konnte diese nicht manipulieren (so a la "lass mich mal weiter phantasieren").
    Die Abfolge der Veränderungen der Bilder hab ich durchnummeriert:

    1.) Bild von einem Art Ball (rötlich, orange, leuchtend, ohne genaue Kanten) der ein paar Meter vor mir schwebte.
    Ich hatte das Gefühl, daß dieser aus purer Energie bestand.
    Es war ein positives Gefühl von Power und Kraft in mir.

    2.) Ball schwebte in Nähe meiner ausgestreckten Hand.
    Wieder mit dem positiven "Power-Gefühl".
    Nachdem ich zu dieser Zeit sehr im Stress war, glaubte ich, ich hätte aufgestaute Energie und begann ins Fitnessstudio zu laufen.
    Entgegen meiner Erwartung verschwand das Bild aber nicht und hinterließ mich ratlos.

    3.) Ich sah mich in einem dichten, wunderschönen, grünen Wald und ich hatte das Gefühl, als würde dieser atmen, leben und die Energie die der Wald ausströmte berührte mich und ich spürte die Power, hatte das Gefühl von einem tiefem Durchatmen.

    4.) Der Wald ist weg und ich spüre nur wie als ob mich Energie durchströmen würde.

    5.) Ich stand da und hinter mir war etwas mit grauen (aschefarbenen) Flügeln. Ich konnte nur die Flügel zu meinen Seiten sehen. Wieder verbunden mit dem positiven Power-Gefühl.

    6.) Ich erkannte, daß niemand hinter mir stand, und die Flügel meine waren.
    Ich spürte wieder dieses Power-Gefühl. Als wäre es in mir eingeschlossen.

    7.) Die Flügel lassen sich schwingen.

    8.) Aktuell bin ich an dem Punkt, das sich das Ganze mit den Flügeln, in die Farben gelb, orange, leicht rötlich eingetaucht. Die gefühlte Emotion, läß mich parallel die Flügel dazu schwingen.

    Ich konnte in den letzten Jahren die bisher entstandenen Bilder auch jederzeit in meinem Kopf abrufen. Das Gefühl, war aber immer beim aktuellsten Bild am Stärksten. Es hat sich auch immer mehr von einem eher "abstraktem, fremden" Empfinden zu einer zu mir gehörenden Emotion entwickelt.

    Ich hab das Gefühl als wäre da was in mir eingeschlossen, eine unbändige, positive Kraft ala "zum Abheben". Ich verspüre das Bedürfnis diese rauszulassen, Sie jemanden anderem positiv zukommen zu lassen. Nur das funktioniert nicht bzw. ich komme hier nicht weiter (= trotz Google :D)
    Das führt auch dazu, daß sich neben dem positiven Gefühl auch ein eher unangenehmes Gefühl des "Aufgestaut-Seins" bemerkbar macht.

    Andererseits zweifle ich daran, ob es nicht einfach eine psychologische Ursache dafür gibt.

    Hat Ihr irgendjemand eine Idee? Würde mich sehr freuen. :danke:
     
  2. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Moin!

    Bevor Dich hier alle mit irgendwelchen tollen Eso-Erklärungen zu werfen, kann ich Dir ruhigen Gewissens sagen, das Deine Eindrücke kein spiritueller Firlefanz ist, der was mit Kerzen, Engelchen und Reiki zu tun hat. Das Gefühl, mit Deiner "Frequenz" (und das trifft es eher was Du hast) etwas an anderen Menschen zu bewirken, ist das, was Unsinn ist. Das was Du siehst, erlebst, kann ich nachvollziehen, da ich es in einigen Phasen leicht verändert auch erlebte. Es entsteht dabei immer der innere Druck, diese Energie an andere Menschen weiterzugeben und mit seinem "Sinn" zu helfen.

    Dafür ist der Sinn aber gar nicht da. Die Frequenz, die Dich innerlich berührt, ist für die anderen Menschen nichts - ausser sie suggerieren es sich. Das was Dich durchströmt, sei es eine Hallzuniation oder ein echtes Licht, hat mit DIR zu tun, und mit dem, was Dir schon vorher passierte.

    Du hast evtl. eine Fähigkeit in Dir, in Dir selbt tiefer zu reisen (höher zu steigen), als Du annimmst. In dem Du Dich fragst, in Dich hinein, was Dich da begleitet und woher es kommt und wohin es Dich verbindet - kannst Du aus Dir heraus Antworten aufzeichnen. Lauschen in Dir. Mache Notizen dazu; denn aus der Fragerei (zu Dir) in Dich hinein wirst Du Antworten hören können, die Dir NEU sind und Dich selbst beantworten lassen, was da mit Dir ist. Deine Umwelt wird es aus sich heraus zeigen, es kommt zu Dir - sei es als Text, als Begegnung, als Verbindungspunkt.

    Das mit den Flügeln kenne ich. Wenn Du sie spürst, versuche mal zu fühlen wie groß sie sind. Und zeichne ruhig mal auf, was Du fühlst und siehst. Verstricke Dich nicht in den Eso-Kitsch mit Engelskarten, -büchern und anderen Kram; versuche autark zu erforschen was in Dir ist (ohne hier groß zu stöbern) und mache Deine Aufzeichnungen. Monate später kann man dann gerne mal vergleichen, ob das, was man aufzeichnete, auch woanders schon zu finden ist.

    Mir ist die Begegnung mit "Niederfrequenten Licht" nicht unbekannt (auch Plasmabälle'), eine Art Energie, die unglaublich gewaltig ist. Es hat aber immer mit Dir zu tun, als würde man Spannungspole erzeugen, zwischen denen dann soetwas entsteht. Das war zu einer Zeit, wo ich in mir "reiste" - und diese Dinge sind dann zufällig und nicht wiederholbar entstanden: Plasmabälle, Gegenstände rutschen und platzen usw.

    Das, was Dir jetzt passiert (inkl. der Einstellung es an die Welt verschenken zu müssen), ist normal - aber Du durchläufst Phasen, die Dir erst "bewußt werden", wenn Du die "Hybris" durchlaufen hast. Viele Menschen scheitern an der Hybris und so zerfällt ihre Energie wieder und wird zu einer Suggestion. Je inniger Du mit Dir selber bist, und "uns" mit Deiner Hilfsbereitschaft in diesem Bereich "verschonst" - um so besser wird das, was sich da so langsam im Gehirn bei Dir aufbaut. Später wirst Du damit dann ganz andere Dinge "erschaffen" können, die viel besser und weiser sind, als das, was Du nun unmittelbar vorhast.

    LG

    B

    Ps: Zeichne mal Deine Bilder auf.
     
  3. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Werbung:
    Hallo RedArrow

    Ich kenne ein ähnliches Gefühl. Meine Bilder sind aber immer Personen. Bei mir ist es so (was ich bei dir auch vermute), dass ich meine Emotionen/Gefühle/Alltagseindrücke einfach irgendwie zuerst nach aussen fassen muss, um sie verarbeiten zu können. Also ich muss mir ein Bild in den Raum projizieren, um mir dem Eindruck bewusst zu werden, dann kann ich ihn verarbeiten. Mir war das auch lange nicht klar und ich hatte Angst davor. Aber jetzt wo ich weiss, dass das einfach meine Art und Weise ist, die Dinge zu verarbeiten, kann ich sehr gut damit umgehen.

    Ich denke, das ist wirklich etwas, das für dich in dir drin passiert und womit du nicht anderen helfen kannst. Mein Tipp dazu ist: nehme diese Dinge als Teil von dir an, lasse sie zu. Dann haben sie eine positive Wirkung. Zu dem Power-Gefühl: geniesse und nutze es ;)

    Kannst du damit etwas anfangen?

    lg
    Krähe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen