1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrung der besonderen Art - Wer kann mir Helfen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Sheirdan, 14. März 2006.

  1. Sheirdan

    Sheirdan Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    bin mir nicht sicher, ob es das richtige Forum ist, aber ich frag mal, ansonsten bitte verschieben.

    Wer kann mir sagen, was ich letzte Nacht für ein Phänomen erlebt habe?

    Zur Vorgeschichte: Ich beschäftige mich schon länger mit Energetik, wie Reiki, Energiefeldabklärung und auch Radiästhesie, etc.

    Ich habe nach einem Radiästhesiekurs meine Wohnung gemutet und festgestellt, dass eine Wasserader durch mein Bett läuft (da ich noch nicht die Erfahrung habe, werde ich das von meinem Lehrer gegenckecken lassen).

    Wie dem auch sei, schlafe ich jetzt mit der Matratze auf den Boden, wo keine Wasserader ist.

    Bevor ich Reiki anwende, mache ich mit einem Bergkristall eine Energiefeldabklärung, wobei ich mich vom Stein leiten lasse. Dabei fährt der Stein manchmal wie wild am Körper auf und ab und manchmal bleibt er stehen.

    So auch gestern am Kopf, zwischen Stirn und Scheitelchakra. Nach einiger Zeit sah ich so etwas wie einen Himmel über mir. Am Himmel oben begann sich langsam eine Art von Loch zu bilden, zuerst blau, dann schwarz, wie wenn ein Wirbelsturm entstehen würde.

    Dann sah ich, wie eine Hand auf mich zu kam, aber vor der Himmelsdecke zum stehen kam. Nach kurzer Zeit brach das ganze Gebilde zusammen und wurde in eine Strudel hineingezogen.

    Dieser Strudel verschwand und ich sah zuerst metallähnliche Gebilde und später eine schwarze Fläche. Die ganze Angelegenheit war mir sehr unheimlich und wurde noch unheimlicher, als ich Skelette sah.

    Als mir das ganze zu steil wurde, schütze ich meine Aura und rief meinen Schutzengel, dass er mir helfen soll. So verschwand langsam das Geschehen und ich brach das Ganze ab.

    Auch konnte ich dann nicht auf den Platz liegen bleiben, eine innere Stimme sagte mir, verschwinde von hier. und ich legte mich dann wieder zurück ins Bett, dem "geringeren" Übel, die Wasserader.

    Was meint ihr dazu, was soll ich machen. Will eigentlich nicht auf der Wasserader schlafen, aber auch nicht auf einen unheimlichen Ort.

    Vielen Dank und

    LG
    Georg!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen