1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von boerni, 13. August 2005.

  1. boerni

    boerni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Chur
    Werbung:
    Ist dir schon aufgefallen, dass du jeden Tag sehr viele Entscheidungen treffen musst?

    Du musst dich entscheiden, wann du aufstehen willst, was du anziehen, was und wieviel du essen und wie du zur Arbeit oder zur Schule gehen möchtest. Der ganze Tag ist dann ausgefüllt mit kleinen und grossen Entscheidungen.

    Auch für dein zukünftiges Leben musst du dich entscheiden. Es ist nicht unwichtig, welchen Beruf du erlernst, welchen Ehepartner du heiratest, oder wie und wo du wohnst.

    Deine Entscheidung sind wichtig für dein Leben, denn sie bestimmen deine Lebensqualität.

    Glaubst du, dass deine Entscheidungen nicht nur dieses Leben beeinflussen, sondern auch das Leben nach dem Tod?

    Deine Entscheidungen beeinflussen aber nicht nur dieses Leben, sondern auch das Leben nach dem Tod. Wenn du stirbst, kommst du nicht ohne Entscheidung zu Gott. Du musst dich für den entscheiden, der dir das ewige Leben geben kann.

    Die Bibel, Gottes Wort, sagt, dass Gott die Menschen zu seiner Ehre schuf. Er gab dem ersten Menschenpaar den Auftrag, sich zu vermehren und die Erde in Besitz zu nehmen. Weil Gott die Menschen liebt, gab er ihnen einen freien Willen. Sie bekamen die Möglichkeit, sich für oder gegen ihn zu entscheiden.

    Satan, ein von Gott abgefallener Engel, verführte die ersten Menschen, so dass sie sich gegen Gott entschieden. Dadurch kam die Sünde und der Tod auf alle Menschen. Unsere Sünden trennen uns von Gott und führen uns ins Verderben.

    Gott aber liebt uns Menschen immer noch. Er will nicht, dass wir von ihm getrennt sind, sondern dass wir uns für ihn entscheiden und bei ihm ewig leben. Darum sandte Gott seinen Sohn Jesus Christus in die Welt, um uns zu erlösen.

    Jesus Christus nahm als sündloser Mensch die Sünden der ganzen Welt auf sich und starb stellvertretend für alle Menschen. Keiner muss ein Sünder bleiben und verlorengehen. Jesus ist bereit allen Menschen ihre Sünden zu vergeben und ihnen das ewige Leben zu schenken.

    Es liegt an dir, ob du dich mit Gott versöhnen willst oder nicht.

    Jesus ruft dich zur Entscheidung auf. Er sagt im Johannes-Evangelium 12, 46-48:

    Ich bin als das Licht in die Welt gekommen, damit keiner, der an mich glaubt, länger in der Dunkelheit leben muss. Wenn jemand auf mein Wort hört und nicht danach handelt, so werde ich ihn nicht verurteilen. Denn ich bin nicht als Richter für die Welt gekommen, sondern als ihr Retter. Wer mich ablehnt und nicht nach meinen Worten lebt, der hat schon seinen Richter gefunden. Das Wort, das ich verkündet habe, wird ihn am Tag des Gerichts verurteilen.

    Deine Entscheidung ist entscheidend für diese Zeit und für die Ewigkeit. Wenn du mit Gott leben willst und bereit bist nach seinem Willen zu leben, dann kannst du dich gerade jetzt für Jesus entscheiden.

    Jesus verspricht in Matthäus 11,28: Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Frieden geben.

    Diese Worte gelten auch dir!

    Bekenne Jesus im Gebet alle deine Sünden. Danke ihm für die vollkommene Vergebung. Bitte ihn in dein Leben zu kommen und übergib ihm die Führung deines Lebens.

    Wenn du dies aufrichtig tust, dann hat Gott dir alle Schuld vergeben 1. Johannes 1,9, dich als sein Kind angenommen Johannes 1,12 und dir das ewige Leben geschenkt Johannes 10, 28.

    Dein Glaube wächst, wenn du täglich die Bibel liest, mit Gott redest und Kontakt zu anderen Christen pflegst. Gott segne dich!
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    So nicht, Börni.
    Solange die Schuld auf jemanden anderen geschoben wird, wird das Paradies nicht erreicht.

    MfG

    Olga
     
    east of the sun und Shanna1 gefällt das.
  3. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Angst ist eine erbärmliche Lebensentscheidung, Boernie.

    Den Rest ( Zitate ) schenk ich mir. Ich weiß ja schon seit Monaten, dass du
    auf keinen Fall antworten wirst. Auch hier halte ich Angst für den Schlüssel.

    Gruß von RitaMaria
     
  4. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Dieses Opfer kann ich keinesfalls annehmen. Für meine Sünden will ich auch selbst gerade stehen.
    Ich finde es zum kotzen, wenn ein Anderer für meine Vergehen büsen muß.
    Es scheint mir, das Alles ist ein ziemlich wirrer Aberglaube, kommt aber der Neigung vieler Menschen entgegen, persönliche Schuld auf andere zu schieben.
     
  5. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Menschen, die selbst Gott zutrauen, dass sich seine Liebe in ewige Verdammnis wandeln könnten, können nur aus der Angst heraus existieren. Und diese Angst scheint schwächer zu werden, wenn sie andere auf ihre Seite ziehen.

    Im übrigen, spar dir deinen Atem gegenüber Boerni. Er antwortet niemals.
    Er hört nicht zu. Er geht auf nichts ein.

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  6. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Er verdient eigentlich unser Mitgefühl. Angst ist der schlechteste Ratgeber,
    Angst führt nirgendwo hin, sie verdirbt höchstens die Unterwäsche.
    Dabei gibt es nicht den allerkleinsten Grund für diese Angst. Gäbe es diesen eitlen und rachsüchtigen Christengott wirklich, gäbe es für uns nur die Alternative, entschiedene Atheisten zu werden.
     
  7. Zauberin

    Zauberin Guest

    Hallo!

    Boerni muss predigen, sonst kommt er nicht in sein Himmelreich. :angel2:
    Er glaubt seinen Weg gefunden zu haben.
    Wenn er sich dabei wohl fühlt. :rolleyes: Solange er niemandem schadet, ist es in Ordnung.

    Alles Gute :)
    P.
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Wenn liebst du mehr Gott oder Jesus?
    Für wenn hast du dich entschieden?
    Die Bibel hast du täglich gelesen, forderst andere auf das gleiche zu tun?
    Welche Bibel?
    Entscheidungen zu treffen, das du lebst ewig in der Person die du jetzt bist?

    Welch ein Irrtum!

    Der Tod bedeutet deine Seele verläßt deinen Körper, aber nicht dein jetziges Bewusstsein den das stirbt mit.
    Entweder du glaubst oder nicht, mit der Entscheidung ich glaube und halte mir ein warmes Plätzchen frei ist ein Irrläufer ist nicht niedergeschrieben in der Bibel die ich kenne.
    Sünden zu bekennen brauch keine Worte, den Gott weiss was der Mensch in seinem irdischen Leben an gutes und schlechtes vollbringt.
    Der Glaube eines tiefgläubigen Menschen brauch nicht zu wachsen den entweder er ist immer präsent oder nicht.
    Du predigst von Gottbist aber nicht in der Lage, was Gott von dir verlangt dich auszutauschen mit anderen Menschen.

    Also zweifele ich an deinem Glauben!
    Und Gott kennt deine Gedanken die du als Mensch hast.
    Ist das nicht auch eine Sünde?
    Man sollte nicht irgendwelche Texte aus der Bibel herausschreiben, ohne sich zu befassen mit der Materie.
    Für mich ist es z.b eine ganz normale Sache an Gott zu glauben, ohne ständig Entscheidungen zu treffen.
    Warum auch?
    Und Gott weiss es und das langt.

    Gruss Tigermaus
     
  9. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Durch den Kontakt mit solchen Scheinheiligen wie dir wächst lediglich mein Zynismus.

    "Selig sind die, die nicht sehen, und trotzdem glauben", das ist mir bekannt. Doch ich sehe. Und ich sehe wie du Jesus, diesen Götzen, anbetest.
     
  10. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Werbung:
    Das sehe ich auch.
    Ich sehe aber auch, dass auf boernis Threads immer noch geantwortet wird, obwohl RitaMaria zu Recht mehrmals darauf hinwies, dass ihm an keiner Diskussion gelegen ist.
    Er will keinen Dialog, nur seinen Monolog.

    Da werd ich mich auch mal christlich ausdrücken:
    Ja wollt ihr denn eure Perlen vor die Säue werfen? :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen