1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einige Fragen zu Steinen und Mineralien.

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von TS89, 3. Mai 2007.

  1. TS89

    TS89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo Leute,

    nachdem ihr hier andauernd von Steinen, Mineralien und so weiter schreibt sind mir einige Fragen dazu eingefallen.

    1) Nennt man diese Steine im Allgemeinen Edelsteine, oder haben sie noch andere Bezeichnungen?

    2) In welche Bereiche kann man die verschiedenen Steine (und Mineralien?)
    gliedern?

    3) Wo kann man diese Steine eigentlich kaufen/erwerben?

    4) Gibt es beim Tragen/Gebrauch wesentlich Hinweise/Vorsichtsmaßnahmen, die man beachten sollte?

    Liebe Grüße,

    TS89
     
  2. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo TS 89!

    Also ganz kapier ich deine Frage nicht bezüglich der Bennung Edelsteine.

    Klar sagt eine Juwelier eigentlich nur ab der Härte 7 zu den Stücken Edelsteine, ubnd was darunter liegt sein Halbedelsteine.

    Im Heilsteinbereich wird im Allgemeinen von Edelsteinen gesprochen, weil man sie ja auch alle trägt und verwendet.

    Klar hat aber jeder Sorte ihren eigenen Namen. bei vielen sind es dann ja nur Handeslnamen. Weil ja beim Jaspis doch sehr viele Abarten existieren.

    Mineralogisch werden sie eingeordnet nach Gruppen von Elementen, Sulfiden, Halogenide, Oxide, Carbonate, Sulfate, Phosphate, Silikate, und Organische Verbindungen.

    Und auch zusätzlich noch durch das Kristallstallsystem. das heißt also durch den Habitus oder seinem Aussehen.

    Beim Tagen von Steinen ist es eigentlich nur wichtig dass man weiß welche Steine Giftig sind damit mann sich dann auch die Hände nach deren Berühren Wäscht. sonst gibt es meißt Hinweise wie man Steine verwenden sollte, eben durch Auflegen, als Handschmeichler in der Hosentasche Tragen oder als Kette oder als Anhänger,

    Wo gibt es Steine in Spezialgeschäfen Also im Mineralogischen Fachhandel, dann in Esoterikläden, auf Spezialbörsen und Messen, und auch in Internetshops und auch bei Ebay.


    Ich hoffe ich habe dir dein Fragen doch ziemlich ausführlich und Verständlich beantwortet.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  3. Charity

    Charity Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    36
    @ Felixdorfer

    Du schreibst es gibt giftige Steine?!? :confused: Hab noch nie davon gehört. Würdest du mir das bitte ein wenig genauer erklären? Und welche Steine sind giftig?

    Danke und liebe Grüße
     
  4. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    Hallo Charity!

    Also die wahrscheinlich ausführlichste Auflistung findest Du im Heilsteinforum:
    http://forum.heilsteinforum.de/viewtopic.php?t=1707

    Liebe Grüße, Sascha
     
  5. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Charity!

    Also Realgar, Auripigment, Arsen, Nickelin,
    Vermutlich auch Löllingit und alle Strahlenden Mineralien und Steine.

    Ich meine damit eben Radioaktive Stücke wie Uranocirkit.

    Die man doch relativ leicht und öfter im Handel bekommen kann.

    Schon das Berühren mit den Händen genügt um Spuren davon auf den Fingern zu hinterlassen, die man doch schnell abwascghen sollte.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  6. schAMAN

    schAMAN Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    173
    Werbung:
    Liebe TS89

    Zur Frage 1)
    Man nennt sie auch Kristalle. Das (Krist...Christus...Christos) ist abgeleitet aus dem griechischen und bedeutet Bewusstsein. Die Wissenschaft hat sogar schon nachgewiesen das Kristalle eine "Eigen-Schwingung" haben wie auch unsere Organe/Drüsen (Chakras). In diesen "Edlen Steinen" steckt also "All-Bewusstsein".

    Zur Frage 2)
    Im Esoterischen Bereich ordnet man sie nach Verwendung...zB: Heilstein, Schutzstein, Abwehrstein, Glücksstein, Meditationsstein,...

    Zur Frage 3)
    Gehe lieber zum Fachhändler.

    Zur Frage 4)
    Jeder Kristall hat seine Natur und hat demzufolge auch "Freunde" mit denen er sich gut oder weniger gut verträgt(Bergkristall mit Citrin solltest du vermeiden, Regenbogenobsidian bei Meditationen unbedingt einen Tektiten dazu nehmen,usw...). Je nach Verwendung solltest du die Kristalle auch pflegen (reinigen, entladen, aufladen je nach Kristall)

    alles Licht und Liebe
    schAMAN
     
  7. EdelsteinTante

    EdelsteinTante Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Werbung:

    Hier kannst du sehr viel nachlesen, hilft dir sicher etwas weiter:

    http://www.ruebe-zahl.de/steine_az.htm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen