1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einen Tag auf den Bus warten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Skydream, 2. August 2007.

  1. Skydream

    Skydream Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Sachsen- Nähe Leipzig
    Werbung:
    Meine kleine Schwester[12 J.] hat mich gebeten, noch einmal einen Traum von ihr hier rein zu stellen, weil er ihr nicht aus dem Kopf geht. Sie hofft sehr auf eine Deutung. Danke im Voraus auch von mir :)

    ---> Bevor sie den Traum träumte, hörte sie in real an dem Abend eine Art Schrei. Sie ist sich aber nicht sicher, ob sie sich das nur eingebildet hat, aber es kommt im Traum vor.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * ** * * * *
    Schwester:


    Am Anfang bin ich zur Schule gegangen und habe meine Baby Born mitgenommen (Warum, weiß ich nicht). Sie passte nicht in den Rucksack, deswegen musste ich sie tragen. Zur ersten

    Zur ersten Stunde hatten wir Sport und damit die Anderen mich nicht auslachten, brachte ich meine Baby Born ins Schließfach. Deswegen kam ich auch zu spät zum Unterricht. Ich ging in die Turnhalle und mein ehemaliger Lehrer, Herr W. und meine jetzige Lehrerin Frau R., saßen mit zwei anderen Schülern allein da. Ich fragte Herr W., ob ich zu spät sei, der allerdings hörte es nicht und fragte: "Wo bleiben die anderen?" Ich setzte mich zu den anderen zwei Schülern.

    Nach der 6ten Stunden (Letzte Stunde) musste ich auf die Toilette. Mein Bus fuhr 13.21 Uhr und meine Stunde endete 13:15 Uhr, also hatten wir wenig Zeit zur Bushaltestelle zu laufen. Als ich von der Toilette kam, war es schon 13.17 Uhr, also uns blieben nur noch 4 Minuten (uns, weil meine Freundin war noch mit dabei). Dann dachte ich an meine Puppe im Schließfach. Sie tat mir Leid und ich wollte sie noch holen. Als ich das meiner Freundin sagte, wollte sie nicht länger warten, damit sie den Bus noch schafft. Also ging ich alleine los, zum Schließfach.

    Nachdem ich sie geholt hatte, war es schon 13:19 Uhr. Als ich an der Bushaltestelle ankam, war mein Bus schon lange weg.
    Ich dachte: "Na toll, jetzt muss ich bis morgen warten."

    Gegenüber war ein Rummel. Da dachte ich: 'Ah, ein Rummel. Daher kommt bestimmt der Schrei. (Von der Achterbahn oder Ähnliches)"
    Aufeinmal war ein Mädchen mit bei mir (Weiß nicht, wo ich die aufgegabelt habe :D) Die tanzte und drehte sich die ganze Zeit (Wie eine Ballerina). Ich bemerkte, dass ich im Schlafanzug war (Ein grüner mit Spielzeugautos xD)

    Neben mir hing eine grüne Lederjacke und ich fragte solche Schlägertypen, die danebenstanden, ob sie ihnen gehörte. Sie grinsten mich an und ich fasste das als 'Nein' auf. Ich zog sie an (weil ja nur im Schlafanzug war) und ging mit dem Mädchen weiter. Als ich hinter uns sah, merkte ich, dass der Dickste aus der Gruppe uns gefolgt war und immer wieder rief:
    "Gib mir meine Jacke zurück!"

    Ich wurde in dem Moment panisch und bog um eine Ecke, wo eine Skateboardergruppe Stunts aufführte. Als die merkten, dass wir Hilfe brauchten, half uns ein Junge. Er hieß Brian.
    Zusammen zogen wir drei dann über den Rummel. Es gab Attraktionen für ganz Kleine, für Kleine, für 8-12 Jährige und ab 13. Das für ganz Kleine war ein Schneewitchen- Karussel und für Kleine eine bunte Spielhöhle aus Gummi (fand die ganz toll) Da wollte ich rein. Brian kam mit, das Mädchen blieb draußen. Als wir wieder herauskamen, wachte ich auf.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * ** * * * *

    Ganz liebe Grüße,
    Skydream
    Weil das Leben ein Traum ist :)
     
  2. Landana

    Landana Guest

    Hallo Skydream,

    ich weiß zwar nicht, ob ich mit meiner Interpretation deiner Schwester helfen kann, aber ich schreibe dir gerne was mir beim lesen des Traums durch den Kopf gegangen ist.

    Das sie ihre Babypuppe mitgenommen und dann ins Schließfach eingesperrt hat, könnte bedeuten, dass sie manchmal noch ein wenig kindlich ist, während andere sich "erwachsener" geben. Sie lebt es zwar aus, will sich aber nicht vor den anderen die Blöse geben.
    Mmmhh... Der Lehrer hat sie nicht wahr genommen (ich wünschte das hätten meine mal getan :weihna1) , darüber habe ich ein wenig gegrübelt. Kann es vielleicht sein, dass sie im Wachzustand von diesem Lehrer tatsächlich nicht wahr genommen wird, oder einfach in der Schule eher still und zurückhaltend ist und im Trubel ein wenig "untergeht"?

    Da wäre meiner Meinung nach noch ein Hinweis, dass sie ihr inners Kind auslebt und das sie für ihr Alter Courage hat. Sie wollte zwar nicht, dass die anderen über sie lachen, aber sie hat die Puppe noch geholt, auch wenn sie dadurch den Bus verpasst hat.
    Das sie im Traum bis zu nächsten Tag auf den Bus hätte warten müssen zeigt, denke ich, dass sie bisweilen ein ungeduldiger Mensch sein kann.

    Wer will schon mit einem Schlafanzug auf den Rummel? Könnte vielleicht sein, dass sie sich gerne anders kleiden würde und manches Kleidungsstück in ihrem Kleiderschrank ein wenig unpassend findet.
    Ganz schön frech. Keine Antwort abzuwarten und einfach die Jacke zu nehmen. Falls es auf ihrer Schule wirklich "Schlägertypen" geben sollte, denke ich nicht, dass sie sich leicht ins Boxhorn jagen läßt.

    Ich denke sie weiß zu wem sie gehen kann, wenn sie hilfe braucht.
    Die Atraktionen könnten generell für Spaß im Leben stehen.

    Ich kann natürlich auch völlig daneben liegen, für eine 12-jägrige hab ich auch noch nie gedeutet, aber vielleicht erkennt sie ja was wieder.

    Liebe Grüße

    Landana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen