1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine andere Perspektive

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von newemotion, 9. August 2004.

  1. newemotion

    newemotion Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hotzenwald
    Werbung:
    Manchmal, wenn ich mit meiner Frau über ein Thema wie z.B. Politik oder Terrorismus diskutiere, versetze ich mich in die Lage der „Bösen“ und versuche herauszufinden, welche Gründe diese zu Ihrem Handeln bewegt haben.
    Nicht, dass ich das gut finde, was und wie diese versuchen Ihr Problem zu lösen, sondern welche Gründe sie dazu bewegt haben.
    Deshalb ändere ich nicht gleich meine Meinung darüber, doch es macht mir großen Spaß herauszufinden, was da dahinter stehen könnte.
    Ich lerne daraus sehr viel über Toleranz, Liebe, Hass und Angst. Ich habe dadurch die Möglichkeit meine Vorurteile zu überprüfen und ich entwickle ein Verständnis für die Situation, nicht aber für das Verhalten, denn ich bin gegen jede Form von Gewalt und Unterdrückung.

    Ich lerne so auch, nicht gleich ein Urteil über eine Person, Volk oder ein Verhalten zu fällen, sondern darüber nachzudenken welche Motivation dahintersteht.

    Kennst Du das auch, dass du ein Email, einen Brief oder ein Telefonat bekommst, welches Dich maßlos ärgert? Deine Person oder Dein Verhalten angreift oder in Frage stellt?
    Du könntest ausrasten, Dir die Harre raufen, den Typ einfach umbringen, weil das alles nicht stimmt, was nimmt der sich heraus?

    Meinem ehemaligen Chef Mathias und mir ging es ganz genau so. Wir haben dann immer gleich ein böses Email zurückgeschickt und unsere Position und Stellung dazu benutzt zurückzuschlagen. Was hat es aber gebracht?
    Nichts als Ärger.

    Irgendwann sind wird dann übereingekommen, einen Tag mit der Antwort zu warten und über das bekommene Email nachzudenken, wir haben versucht herauszufinden was den Absender dazu bewegt haben könnte so ein Email zu schicken. Welche Angst vielleicht dazu geführt hat.
    Meist haben wir es herausgefunden und am nächsten Tag ein sehr freundliches, hilfsbereites Email zurück geschrieben. Und siehe da alle Kampfhandlungen waren beigelegt.

    Wir erreichten damit alles was wir wollten ohne jeden Widerstand.

    Vielleicht versuchst Du mal dasselbe wenn Du das nächste Mal auch so eine Email, Brief oder Telefonat bekommst.

    Ok, beim Telefonat ist es etwas anders, versuche hier Dich für die Information zu bedanken und bitte um etwas Zeit um eine Antwort zu liefern, ich kenne bis heute keinen Menschen der nicht auf diese Bitte eingegangen ist.

    Ich wünsche Dir viel Spaß beim ausprobieren und dadurch ein bisschen mehr Frieden in Deinem Leben.

    :welle:
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo newemotion!

    Ich kann Dir nur beipflichten und auch von meiner Erfahrung erzählen, daß man wirklich toleranter wird, wenn man versucht sich vorzustellen warum der andere so reagiert oder z.B. häßliche Dinge von sich gibt. Was vor allem dazu kommt: der eigene Horizont öffnet sich dadurch, und man ist selber nicht mehr so eingeengt von Vorurteilen.
    Auch wenn man mit einem Lächeln den Raum betritt, bewirkt das automatisch auch gleich eine wesentliche Verbesserung. (Wer kann einem Lächeln schon widerstehen?)

    In diesem Sinne: :) :) :) :) :) :)

    Liebe Grüße
    Ninja
     
  3. Claudi

    Claudi Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Deutschland/NRW/Niederrhein
    Lieber Newemotion!

    Ich war früher auch eher so, dass ich meinte mich direkt "verteidigen" zu müssen oder auf die nicht allzu netten Worte der anderen mit genauso nicht netten Worten antworten zu müssen.

    Doch mittlerweile bin ich innerlich gewachsen :)

    Ich stelle mir dann immer die Frage warum die anderen Menschen so zu mir sind, was der Grund für ihren Ärger ect. ist. Oft so habe ich festgestellt, war ich selber früher so wie diese Leute.

    Oft liegt die Ursache auch in meiner Person, denn warum fühle ich mich angegriffen von diesen Worten der Anderen? Nur weil in mir drin ein Punkt ist, der angegriffen werden kann.

    In letzter Zeit werde ich nur noch sehr selten böse über negative Äußerungen anderer. Daher reagiere ich fast garnicht mehr mit bösen Worten (trotzdem bin ich noch Mensch und von Zeit zu Zeit kommen dann aus meinem Mund auch noch böse Worte) Aber das ist wirklich nur noch sehr selten und schon ein enormer Fortschritt. Und ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass wenn man mit lieben Worten reagiert der Andere auch meist nett reagiert.
    LIEBE KANN SO VIEL BEWEGEN!

    Licht und Liebe
    Clarissa
     
  4. newemotion

    newemotion Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hotzenwald
    Hallo Ninja,

    :danke:

    das ist eine gute Sichtweise eingeengt von Vorurteilen, ich stelle mir das gerade bildlich vor, und spüre wie es mich einengt. Uah ... keine schönes Bild.

    Muss mir allerdings dieses Bild in Erinnerung behalten als Mahnung an mich selbst.

    Vielen Dank dafür.

    :guru:

    Gruß
     
  5. newemotion

    newemotion Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hotzenwald
    Hallo, Clarissa

    Ich gratuliere, sehr gut :banane:

    Im Büro ist es Mittlerweile üblich, dass der Gesprächspartner provoziert wird um die eigenen Vorstellungen durchzusetten. Ich habe inzwischen der Ruf, "den regt nichts auf, der ist so ruhig" :)

    Ich findes es schön, dass du das so für dich geschaft hast.

    Ich wünsche dir, das die Sonne immer in deinem Herzen wohnt ! :winken5:

    Gruß
     
  6. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Tja das sind mir eigentlich die Liebsten.
    wenn sich jemand direkt beschwert, dann hat man es in der Regel mit einem ehrlichen Kerl zu tun. Das sind die einfachsten Fälle.
    Schwieriger wird es, wenn jemand Umwege geht und man erfährt erst von Dritten, dass sich der/die jenige beschwert hat.
    U.u. ist schon was gegen mich unternommen worden und ich weis nix davon, oder man informiert mich erst, wenn ein entsprechendes Auditorium da ist, so dass man unvorbereitet ins Messer läuft.
    Manches wird auch im Urlaub verübt und man steht vor vollendeten Tatsachen.
    Meißt wird dann abgestritten dass was gelaufen ist und wer es war...
    Es gibt Leute, die lügen einem frecch ins Gesicht...
    Tja da wird die Menschenliebe dann schon etwas stärker strapaziert. :D

    Man kann das alles getrost aussitzen. Bisher habe ich die Erfahrung gemacht. Keep cool :morgen:
    Ehrlich währt am Längsten.

    Na denn viel Glück
    und
    Don't forget to smile :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen