1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

echtheit von Steinen

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von bluecaffeine, 21. März 2008.

  1. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Werbung:
    Wie seid Ihr euch sicher, dass Eure Steine echt sind und nicht irgendwelche Imitate? Würde das bedeuten, wenn die Steine nichts bewirken, sind sie nicht echt? Meine BrainGym-Lehrerin meinte, dass sie sich nur bei einer einzigen Firma sicher wäre, dass die Steine echt sind.
     
  2. Arjona

    Arjona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    1.190
    Hallo Bluecaffeine ;),
    mit der Sicherheit ist das so eine Sache...
    Ich persönlich kaufe meine Steine nur bei zwei Menschen, die ich mit den Jahren sehr gut kennengelernt habe. Da hat sich schon eine gewisse Freundschaft und Vertrauen entwickelt. Uns verbindet die Liebe zu den Steinen. Und diese beiden haben, meiner Meinung nach, wirklich Ahnung von den Steinen.
    Bis jetzt bin ich noch nicht enttäuscht worden :)
     
  3. Arjona

    Arjona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    1.190
    Ui, irgendetwas ist hier schief gelaufen :(. War doch noch nicht fertig...
    Wenn die Steine behandelt oder eingefärbt sind, könnte ich mir vorstellen, daß sie vielleicht die Wirkung des ursprünglichen Steins behalten.
    Wenn Dir allerdings ein Stück eingefärbtes Glas für einen Stein verkauft wurde, könnte es sein, daß das Teilchen keine Wirkung hat. Vielleicht würde dabei aber auch der Placebo-Effekt zum Tragen kommen. Das weiß ich jedoch nicht so genau, da ich damit noch nicht konfrontiert wurde. Waren nur meine eigenen Gedanken zu Deiner Frage :)
    Alles Liebe :liebe1:
    Kodiak
     
  4. Katzenauge

    Katzenauge Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Marchfeld, NÖ
    Hallo!

    Ich habe jetzt nicht soviel Ahnung von der Echtheit der Steine. Aber bevor ich sie kaufe halte ich sie immer ein bisschen in der Hand und wenn ich was spüre dann ises für mich ok. Höchstwahrscheinlich sind sie dann auch echt :clown:

    Ich habe auch schon Steine übers Internet gekauft. Ich weiß das soll man nicht, aber wenn mir meine Intuition sagt, dass es richtig ist dann trau ich mich drüber. Und der Stein,den ich übers Internet gekauft habe, hat auch bei meiner Katze gewirkt. Und die lassen sich nicht in die Irre führen mit Placeboeffekt und so.
    Bis jetzt bin ich noch nicht auf die Nase gefallen... :)

    Liebe Grüße, Dani
     
  5. Sterni

    Sterni Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    534
    Hallo,

    bei einigen Steinen bin ich sehr vorsichtig, ob diese echt sind oder nicht. Aber ich kaufe auch nur dort, wo ich weiss, dass ich Vertrauen haben kann.

    Die "Normalo-Steine" werden in der Regel nicht gefälscht. Aber Bergkristall z. B. wird bestrahlt, dass daraus Morion wird (ganz dunkler Rauchquarz.) Da macht es dann schon Sinn, sich mal über den Fundort zu informieren.

    Dann wird Sugi oft gefälscht, Topas bestrahlt. Brasilianit, Tansanit - das sind auch so typische Steinchen dafür. Alexandrit gibt es synthetisch.

    Wenn Du aber Mookait, Aventurin, etc. anguckst, dann lohnt sich da kein fälschen. Und bei Bergkristall würde ich aufpassen, wenn es um Perlen, Kugeln etc. geht, die eine sehr hohe Reinheit haben.

    Ansonsten sollte man immer individuell gucken - je teurer/seltener ein Stein ist, desto mehr lohnt sich das Fälschen. (Also nicht für 10 Euro ein Steinchen erwarten, dass normal 65 kostet....)

    Lieben Gruss


    Sterni
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:

    Stimmt so.
    Ich kaufe die "wertvolleren" Steine ausschließlich bei "meinem" Großhändler, da er 1. selber aussucht und prüft und auch nach der Lieferung wieder prüft.
    So kann ich sicher sein. Vorsicht ist auch immer bei Opalen geboten und da bei Schmuck ganz besonders. Da werden meist Doubletten oder Tripletten hergenommen, d.h. eine papierdünne Opalschichtund darüber bzw. darumherum, entweder BK oder gar Glas. Auch Türkise sind Vertrauenssache.
    OK die Fakes aus Magnesit erkennt man schnell an der Farbe, wirken irgendwie unecht, aber er wird auch aus Staub und Kunstharz rekonstruiert.
    Ähnliches passiert auch bei Azzurit-Malachit, aber da kann man die Rekunstruktion leichter erkennen.


    Sage
     
  7. Plasma

    Plasma Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    55
    grosshändler habe leider auch nicht immer echte Steine ..

    Kauf die am besten Das Buch Geschönte Steine

    oder lese dir paar sachen durch

    http://www.die-steinheilkunde.de/06mineralogie/faelschungen.html

    Frage immer nach von wo der Stein kommt ..

    kommt der Verkäufer ins Wanke oder weiss es nicht kaufe ich auch nicht..
     
  8. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Nun, ich weiß wo mein großhändler kauft und bin bisher noch nie reingefallen, wäre auch blöd, wenn meine kunden ankämen und sagten "Hey, da haste mir Glas angedreht"
    Ich hab den großen gienger, da stehen die gängigen Fälschungen drin. Bei einigen allerdings müßte man dann tatsächlich ne chemische Untersuchung vornehmen lassen, aber da das bereits mein Großhändler macht, kann ich schon drauf vertrauen, daß ich das bekomme, was ich bestellt habe. Und das auch in guter Qualität.




    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen