1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

dunkle nacht der seele

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Krabat, 21. Januar 2007.

  1. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    hallo,

    kennt ihr diesen zustand? erfahrungen? wie überstehen?

    lg : krabat.
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Ja.

    Fühlte sich an wie zwischen allen Planeten irgendwo im Weltraum draußen im Finstern ohne Boden unter den Füßen im freien Fall.

    Überstehen? Im freien Fall kann man nirgends drüber stehen... bis man draufkommt, daß man nirgends hin fallen kann... und somit ohnedies sicher ist. Dann gehts wieder.
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Für mich, der ich davon ausgehe, dass die Seele unser Wortleib ist, der sich aus der Gesamtheit der ein- und abgehenden Informationen im Leben als Sound im Körper verortet: Schreiben. Und so die "falschen" Verortungen der Information wieder auflösen durch Abgabe der Codierungssequenzen, mit denen sich eine dunkle Sache im Körper anhaftet.
    Mitten in die Dunkelheit hineinschreiben. Immer mitten hinein, bis der gesamte Quarz auf dem Tisch liegt und Gold (Sonne) innendrin zurückbleibt. "Überstehen"-- bringe ich mir der Dunklen Nacht der Seele nicht in Zusammenhang. Ich würde es eher als Hindurchfahren empfinden unter der Massgabe, dass nur der Mond ein weisses Licht scheint und man die Wärme selber produzieren "muss".
     
  4. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.681
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    wie überstehn........
    oh und wie finster die nacht war. ich bin gestorben. die furcht
    hat in meinem ganzen sein gelebt, dann kam der wahn über mich, der bewusst von mir erlebt wurde.... wahn..eine auflösung, der spiegel zerprang in tausend teile. ich fiel und fiel,
    erst dachte ich noch, ich muss jetzt vernünftig bleiben, aber auch dieser gedanke wurde vom sog weggezogen, und mir war als ob ich rausgeschleudert wurde...aus der herkömmlichen welt, ich trieb mutterseelen allein vor mich
    hin. und diese welt, die ich einst so liebte wurde mir zum feind. ich hüllte mich in monatelanges schweigen ein.
    mein herz war so verwundet..das ich in den tiefen wald, der voller grauen war und wildverschlungen, ging, um meine wunden zu betrachten.
    am tiefsten punkt, ergab ich mich der furcht und sagte ihr, mach mit mir was du willst. ich kann nicht mehr gegen dich kämpfen, und allmählich wich sie zurück. in die dunkelheit drang licht. ich begriff, wer in den himmel will, muss durch die hölle laufen. dualität erkennen.

    das war der punkt an dem ich freiwillig in die psychatrie gegangen bin.
    ich habe nur noch eine graue haut gesehen, so nah stand ich dran, als
    ich wieder abstand hatte, erkannte ich, dass es ein elefant war.
    alice
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    also diesen zustand kenne ich zum glück nicht. den zustand wo man erfahrungen macht kenne ich schon, aber den zusammenhang mit der dunklen seele verstehe ich nicht ganz :doof:
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    ich bin halt froh, dass ichs hinter mir habe, obwohl noch einige vor mir liegen werden, aber jetzt weiss ich ja was es is, wie und warum...

    schlimm ist es nur wenn man nicht darauf vorbereitet ist und nicht erkennt dass es nur "spiegelbilder" sind...
     
  7. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Hallo krabat,

    ja kenne ich. Du umschreibst es selbst mit einer Methapher, und ich kann dir auch nur in Bildern antworten.

    Stillstand, Hölle auf Erden, tiefstes Schwarz, unendlicher seelischer Schmerz.
    Bodenlosigkeit, Zerissenheit von Körper, Geist und Seele.

    überstehen?

    da gibt es leider kein Patentrezept, jeder muß seinen eigenen Weg aus dem Labyrinth wieder zurückfinden.

    hilfreich

    Freunde, Gespräche, Nähe, Agieren, gebe der dunklen Seele ihren Ausdruck, sperr sie nicht ein, widme dich ihr, aber verliere dich nicht in Gedankenkreisen.

    Liebe Grüße

    lotus light
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    ooh Hass, ooh Pein,
    mein Schmerz kennt kein
    Ende.

    ooh Wut, Du Schwein,
    halt Abels
    Hände.

    Ein Stich, ein Schrei
    jener spricht
    Bände.

    Halt Ein, Ein,
    Freies
    Gelände.

    Bin bang, Zwang,
    Zittern ich
    Sende.

    Entlang- wann?
    Wo ist das
    Ende?

    Gesang- Pang-
    hier hängt mein
    Pendel.

    Eine Schwarze Warze- wann steckt sie mich in den Ofen?

    (der Hexenofen ist ja das Märchenbild, in dem die Gefangenschaft des Inneren Geschwisterpaares kumuliert. geschwisterpaar: gut/böse, sauber/unrein, stark/schwachh etc.)

    :liebe1:
     
  9. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Die vollständige Depression, die nichts ausläßt.
    Vollständige Hoffnungslosigkeit,
    Vollständige Verzweiflung,
    Vollständige Traurigkeit
    Vollständige Angst, wahnsinnig zu werden
    Vollständige Schlaflosigkeit
    Vollständige Verweigerung jeglicher Terapie

    Hast Du all dies, dann bist Du wirklich in der dunklen Nacht der Seele.
    Im Durchschnitt dauert diese Phase 3 bis 6 Monate.
    Du mußt also wissen, es geht vorüber, es geht vorüber, es geht vorüber.

    Der Reisende hat in dieser schlimmen Zeit viel über den Körper abgebaut.
    Bergschuhe an, Rucksack auf und los, bis zu völligen Erschöpfung.
    Woche um Woche, Monat um Monat, dabei 10 Kilo an Gewicht verloren.

    UNd dann, wachte er eines morgens auf und merkte, er hatte die ganze Nacht geschlafen, ruhig und friedlich.
    Drausen schien die Sonne und die Vögel brüllten.
    Es war vorbei, es war vorbei, es war vorbei.
     
  10. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    Werbung:
    Trouble
    Oh trouble move away
    I have seen your face
    and it's too much for me today

    ~*~

    And if you want to live high, live high
    And if you want to live low, live low
    cause theres a million ways to go
    You know that there are

    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen