1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

dunkle energien in küche...was tun?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Lotusflower, 24. Juli 2004.

  1. Lotusflower

    Lotusflower Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    wien
    Werbung:
    einer bekannten, die an depressionen leidet wurde vor kurzem von einer freundin mitgeteilt, daß in ihrer küche dunkle enrgien sind...ich kenne dieküche und einige andere leute auch. oft wenn wir dort sind, haben wir kopfweh. was kann man tun? danke für eure antworten im voraus! :daisy:
     
  2. Vovin

    Vovin Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hui, das ist ja echt mal ein seltenes Problem.....Asbest???
    Hm, wenn man Geomantische Störungen ausschließen kann, dann würde ich mal ne Reinigung unternehemen:

    Zu gleichen Teilen:
    Salbei
    Olibanum
    Lavendelblüten

    Diese Substanzen vermischen und dann Räuchern, danach das Fenster öffnen und den Energien sagen, das sie unerwünscht sind und ddoch verschwinden sollen.


    Wenn das nichts bringt, dann würde ich es mit einer Bannung versuchen.
    Bei Googel findet man das kleine bannende Pentagram Ritual, das können auch nicht Hexen/Magier gut machen.

    Falls das auch nichts bringen sollte, dann würde ich eine/n Erfahrene/n Schamane/in Hexe zu rate ziehen und um hilfe bitten.

    Stellt auf jeden Fall schonmal eine Schüssel mit Salz und schwarzen steinen in die Küche.

    Reinigung mit eiern:

    Lege in jede Ecke des Raumes ein frisches Ei. Die Ecke in der die meiste Energie vorhanden ist (auspendeln) legt ihr drei eier.
    Diese Eier 7 Tage da liegen lassen.
    Nach diesen 7 Tagen die Eier einsammeln und in den Müll legen, dabei aber unbedingt darauf achten, das die Eier nicht kaputt gehen (falls doch eines Kaputt geht wiederholung des Rituals).
    Wenn man sie nicht in die Müll geben will, kann man sie auch bei Mitternacht auf einen Kreuzweg legen, der nicht oft begangen wird.
    Oder aber in einen Fluß werfen und weg gehen ohne sich umzudrehen
     
  3. akascha86

    akascha86 Guest

    ja ich würd auch erstma nach einer materriellen ursache zu erst suchen...
    aber wenns doch was "feineres" iss würd ich auch ne räucherung mit weihrauch usw. vorschlagen ausserdem noch salzwasser verspritzen und salztöpfe auchstellen....
    viel erfolg!!!!
    cya T. :zauberer1
     
  4. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    oder? der grund ist auf jeden fall chemie (asbest oder irgendeine andere ungemütliche geschichte), die dieser frau nicht guttut. entweder umziehen oder ... räuchern??? sie hat sich wohl ihr problem selbst gesucht. ich hoffe sehr, dass es ihr baldigst wieder besser geht.
     
  5. Albi Genser

    Albi Genser Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    987
    Weihrauch hab ich als Fehler gelernt (und oft genug gemacht)
    Weihrauch verstärkt mehr als reinigt.
    Salbei besser reinigt.
    (scroll up - direction panum #2)
    Aber ... nur so erwähnt ...

    Viele Grüße.

    T Albi Genser GII zu K :morgen:
     
  6. akascha86

    akascha86 Guest

    Werbung:
    @Albi Genser
    ach stimmt das ? naja egal ....denn werd ich bei gelegenheit auch salbei umsteigen....macht ja auch nix ich hab n großes kontingent an kräutern da..
    thx und cya T. :zauberer1
     
  7. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo

    also zuerst räuchert man den gesamten Raum mit Salbei aus, schaut dann ob das schon genügt hat von der Reinigungswirkung. Wenn nicht, kommt die nächste Runde mit Kampfer dran. Kampfer ist das stärkste Räuchermittel für reinigung überhaupt. Zum Schluß, um den Raum mit "positiver" Energie zu füllen, ein abschließender Räuchergang mit Weihrauch. Weihrauch wirkt stärkend und energetisiert.

    Viel Erfolg dabei.

    Alles Liebe
    Romy

    PS: Natürlich sollte vorher bereits alles materielle ausgeschlossen worden sein. :zauberer1
     
  8. Alexis

    Alexis Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    214
    ich hab da noch eine andere Idee.

    als Reinigungsritual würde ich dir zusätzlich zum Räuchern vorschlagen, dir einen schönen Besen zu besorgen und in einem Ritual alles Böse und Dunkle hinauszufegen (so nach hexenbrauch *grins*) :zauberer1


    gruß
    alexis
     
  9. brunoo

    brunoo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    nähe Baden Baden
    Hallo Lotusflower
    verspüren Sie negative Energien in Ihrem Haus?
    Hier das Rezept wie Sie sie entfernen könen: Verstecken Sie sieben Eier in den Bereichen, die Ihrer Meinung nach negativ geladen sind.
    Lassen Sie sie einen ganzen Mondzyklus lang dort liegen, sammeln Sie die Eier wieder ein und schaffen Sie sie aus dem Haus. Alle negative Energie wird dann verschwunden sein.
    Achtung: Falls Sie ein wenig vergeßlich oder nachlässig sind, sollten Sie die Orte und den Tag notieren, an denen Sie die Eier platziert haben. Sollten Sie es vergessen oder den Zettel mit der Notiz verlieren, brauchen Sie sich aber auch keine Sorgen machen! Sobald vier Mondzyklen vergangen sind, wird der Geruch von verfaulten Eiern Sie an die richtigen Stellen führen.
    So empfolen von Lexa Rosean
    L L
    bruno
     
  10. Irad

    Irad Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Erstmal die Ursache finden hm? ....

    Auch möglich das eine Wesenheit ist die euch was sagen will , oft verstehen wir sie nicht richtig weil unser gehirn (logischerweise) nicht ihre Sprache spricht.

    Mir ist auch mal Bael der erste Dämon der Goetia (meine Anfänge in Richtung Evokation) an die Gurgel gegangen und ich dachte er wollte mich erwürgen , herausgestellt hat sich wochen später (!!!) das er nicht wusste was er hier tun soll und mehr so meinte "Jetzt sag mir endlich was ich hier soll" ...

    Diesen Wesen dann einfach eine runterzuhauen ist nicht das wahre , was würdest du sagen wenn du dahin gerufen wurdest und du dann eine aufn deckel bekommst? Auch nicht lustig oder?

    Das zweite kann auch sein , das dort ein überfluss an Wasser ist , das führt sehr oft zu Kopfweh und haluzinationen.

    Wir konnten das schon öffters beobachten als wir das Element Wasser stauten und es nicht mir entliesen, für zwei wochen ca. zwar eine ausgesprochen gute wahrnemung nur a.) Kopfschmerzen , schnupfen etc. und b.) Halu´s die sich die meiste zeit in form von schwarz wabernden Schatten ausdrückten.

    Das hat also wenig mit böööse zu tun sondern vielmehr damit das unser gehirn nicht weiß wie es damit umgehen soll.


    Mein Vorschlag: Herausfinden was es ist. Dann fragen ob es nicht von alleine gehen will und wenn es tatsächlich kein wesen ist - die Energie schlichtweg umwandeln.

    Du weißt nicht genau was du da wegschickst , und vieleicht soll es dort sein - wäre doch möglich oder?

    LG
    Irad
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen