1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

MigrÄne

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Zwergal007, 20. Januar 2007.

  1. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    Werbung:
    Hallo leute, meine Freundin leidet öfters an Migräne...
    Habt ihr irgendwelche hilfreichen Tipps für sie die ihr helfen können dies los zu werden?!

    lg zwergal007

    danke im voraus
     
  2. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    hallo!

    bei mir hat das letzte mal eine aspirin, und rescuetropfen (bachblüten) geholfen, ich weiß zwar nicht, ob diese kombi überhaupt erlaubt ist, aber bei mir hat es geholfen.
    die attacke konnte ich zwar nicht vollständig abfangen, aber es war doch erheblich weniger und kürzer als sonst, auch der kopfschmerz blieb aus..

    viel erfolg, ich weiß wie scheußlich so eine migräne ist, und würde auch alles versuchen, etwas dagegen zu finden:)
    lg, safari
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Zwergal,

    ich leide seit 20 Jahren an Migräne und habe Schicht für Schicht behandelt. Möglicherweise bin ich bald am Ende angelangt :morgen:

    Es gibt ungefähr genausoviele Auslöser wie Therapien gegen Migräne.

    Auslöser:
    Zähne - Plomben zu hoch, Zähne stehen schief
    Allergien
    Wetterfühligkeit
    Magel von bestimmten Stoffen im Körper
    Zuviel von bestimmten Stoffen im Körper
    Fehlhaltung
    zu viel nachdenken, Kreiseldenken, Stress
    usw.

    Durchschlagend haben mir ein guter Zahnarzt geholfen (wahrscheinlich der beste in Österreich), mein Kinesiologe und mein Homöopath.
     
  4. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo zwergal007,

    Ich kenne mehrere Methoden, bei Migräne dauerhaft zu helfen.
    1. Ernährungstherapie: z.B. nach F.X.Mayr oder M.Gerson
    2. Akupunktur: zeitaufwendig, bis zu 20 Wiederholungen, aber oft gelingt es
    3. Neuraltherapie: auch für Anfänger geeignet, meistens sehr schnell, manchmal 1 Sekunde! In etwa 20% der Fälle muß man ein Störfeld suchen, wie hier nebenan im Beispiel mit den Zähnen. Andere Störfelder sind z.B. Narben, Mittelohr, Nasennebenhöhlen. Bei Frauen die Frankenhäuserschen Ganglien im Unterleib.

    Neuraltherapie bei Migräne oder bei Spannungskopfschmerz habe ich selbst oft gemacht. Das geht sehr schön. Kostengünstig ist es auch... Oft bekommt der Patient nach der erfolgreichen Behandlung "weiche" Knie. Das ist eigentlich ein gutes Zeichen, eine sogenannte vegetative Reaktion. Es zeigt an, daß man die richtige Stelle behandelt hat. Der Patient sollte deshalb nicht sofort Auto fahren, oder davonlaufen, sondern sich erst mal 15 Minuten hinsetzen. Dann ist auch das erledigt.

    Ach so: Neuraltherapie macht man am besten während einer Schmerzattacke. Dann hat aber der Patient meist keine Lust, das Haus zu verlassen. Ich würde mich nach Neuraltherapeuten erkundigen, die Hausbesuche machen.

    Als Hausmittel kann man einen starken Kaffee trinken oder die Schläfen mit Pfefferminzöl einreiben. Das hilft natürlich nur kurzzeitig.

    Schönen Gruß
    und Alles Gute!
    Otto

    :schaf:
     
  5. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    bei Migräne geht es um diese Themen:

    -man fühlt sich unter Druck gesetzt
    -fühlt sich sexuell unausgeglichen
    -Kontrollverlust
    -Widerstand gegen das eigene Pflichtbewusstsein
    -Widerstand gegen fremdbestimmte Pflichten
    -kann nicht loslassen

    man sollte sich die Chakren 4, 6 und 7 ansehen.

    :liebe1:
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    (Das erstemal bekam ich die Migräne wegen Traumata aus der Kindheit)
    Nach dem mir ein Homöopath Belladonna verschrieben hatte, hatte ich ca. zehn Jahre Ruhe davor. Allerdings kommts auf die Verdünnung an und das richtige Mass war erst beim zweiten Mal gefunden. Zudem schickte ich inzwischen viele andere mit Migräne zu diesem Doc (der gleichzeitig auch klassischer Mediziner ist) und jeder bekam ein anderes homöopathisches Mittel. Aber funktioniert hats bisher bei allen, die ich vorbei geschickt habe. Also besorgt euch einen guten Homöopathen mit Erfahrung!

    (Das zweite Mal kam die Migräne wegen Dauerstress)
    Als das Zeug dann nach ca. zehn Jahren wieder losging, nützte das alte Mittel nichts. Ich hatte beinahe täglich Kopfschmerzen. Ich ging wieder zum selben Arzt. Diesmal bekam ich eine zweimonatige Kur verordnet, bei der ich zweimal täglich hoch dosiertes Magnesium und Vitamin B2 einnehmen musste. Am dritten Tag dieser Kur verschwanden alle Kopfschmerzen (Migräne und andere) und ich hab seither absolut null Kopfschmerzen mehr :)

    Viel Glück wünsch ich deiner Freundin. Migräne kann ja sowas von nervlich belastend sein und drückt die ganze Power runter, das es wirklich nicht mehr schön ist. Also alles Gute!

    Elli
    :zauberer1
     
  7. Cilli

    Cilli Guest

    Genau diese Ursachen sind bei einer mir bekannten, jungen Frau gegeben. Leider sind sie nicht so einfach zu ändern,
    doch anders mit diesen Problemen umgehen müßte möglich sein.

    DANKE Hon.Ala.Re für diesen Tipp, den ich gern weiter leite.

    LG Cilli :liebe1:
     
  8. savanne

    savanne Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    51
    Ort:
    In Ulm und um Ulm herum
    :nudelwalk Migräne: Das Gefühl wenn Dir jemand auf den Kopf geschlagen hat - und Du 3 Tage nicht mehr aus dem Zimmer kommst. Meine liebe Freundin litt jahrelang darunter. Ich selbst kenne nicht mal Kopfweh und das darf auch so bleiben.
    Inzwischen hat sie es nur noch sehr selten. Was sie (und ich) gemacht hat, ist folgendes: Wir haben uns den Atlas einrichten lassen. Schaut mal nach unter: www.atlasprofilax.com - nichts gegen all die anderen Mittel. Wenns hilft, dann finde ich es gut. Schon das miterleben hat mich immer völlig fertiggemacht. Und auch aggressiv, weil ich nicht mehr helfen konnte aus Cola und Obst einkaufen für die Tage danach.
    Vielleicht hilft das ja auch jemand. Es kostet allerdings, äh bei uns, 180€, hält dafür ein Leben lang. Es gibt auch ein Buch, das kann man meist dort kaufen. Viel Erfolg bei der Suche. savanne
     
  9. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Johanniskraut, Melisse,Schachtelhalm,Rosmarien,Ringelblume und Kamille zu gleichen Teilen mischen und mit heißem Wasser aufgießen,wenn der Tee nicht
    mehr als 40Grad hat mit Honig süßen.Täglich 2 - 3 Tassen davon trinken.
    Reiki hilft übrigens auch, aber bitte nicht nur die Schmerzen wegreikien sondern auch die Ursache.
    Ach ja und Federkisse und -decken wegwerfen, Federn leiten zu gut,da werden die Schmerzen noch schlimmer.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen