1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Du und Ich - Ein Liebesnetzwerk

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von DadalinSpa, 26. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Werbung:
    [ich bitte das kompetente Moderatorenteam diesen Beitrag in diesem Forumsteil stehen zu lassen, weil er sich mehr an die Allgemeinheit richtet]

    Hi erst mal,
    ich bin Dada
    [​IMG]

    dieser Beitrag richtet sich im Speziellen an dich und mich.
    Ich will dir ein bisschen von mir und meiner Idee berichten.

    Ich habe mich in den letzten zehn Jahren mehrheitlich mit allen Themen beschäftigt, die du in diesem Forum vorfindest. Ich habe Etliches praktiziert und ausprobiert, und auch wieder verworfen. Erfahrene Wahrheiten bleiben. Wer mal als Kind seinen Körper bewusst verlassen hat oder in etlichen luziden Träumen bereits mit sechs Jahren durch Zeit und Raum gesprungen ist, hat keine Zweifel. Man vergisst es vielleicht nur für einige Jahre.
    Habe im Laufe der Jahre Texte bis spät in die Nacht gelesen und in den morgen mit einer Hingabe, die einer sehr tiefen Meditation gleicht. Texte, die ich mit 20 Jahren beispielsweise gar nicht verstehen konnte, aber fühlte. Nebenher habe ich mich von der Schule zum Studium hochgearbeitet. Das lief für mich immer sekundär ab, aber auch da habe ich sehr viel Spiritualität erfahren. Es gibt nicht viel, was von all den esoterischen Themen hier in seiner Essenz wirklich an mir (in meinem Wesen) hängen geblieben ist. Mir war es nur wichtig zu verstehen Wer ich bin, Was ich hier suche, Was der Ursprung ist, Wie ich dort hinkomme usw usf.
    Das heißt, ich habe mich mit allen Konzepten beschäftigt, die auf Körper, Seele, und Geist bauen. Ich habe die Anatomie des Menschen studiert, seine Körperorgane mir angeguckt, habe den Seelenaufbau (Chakren, Seelenkörper) und Geist (Grundkräfte, Psyche) verstanden, aufgeteilt in bewusst und unterbewusst. Es gibt unterschiedlichste Konzepte für den Aufbau von Seele und Geist, bzw. dem eigentlichen Wesen.

    Ich weiß, dass Ihr es einfach mögt. Einfach ist immer am Einleuchtendsten.

    1. Es ist alles Energie, eine Energie. (Ordnungsprinzip)

    2. Diese ursprüngliche Energie hat sich geteilt (Chaos)

    3. Diese geteilte Energie hat sich verbunden (Kosmos)

    4. Diese geteilte Energie hat sich mehrfach geteilt und verbunden (Universum)


    Im großen und ganzen ist also alles ein Wesen und innerhalb dieses Wesens hast du diese vier Grundprinzipien.
    Punkt 1 ist fokussierte Aufmerksamkeit. Es ist Gott. Es ist dein wahres Ich.
    Punkt 2 ist dein Verstand, dein Geist. Das was beurteilt, abwägt, und denkt, refletkiert.
    Punkt 3 ist deine Seele. Es ist der Zustand der Liebe, der Allverbundenheit und je nach Entwicklungsgrad weiter oder beschränkter.
    Punkt 4 ist das Wesen als Gesamtes. Es ist ein Komplex an Zuständen.

    Ich diskutiere nicht über Richtigkeit oder Falschheit meiner Behauptung.
    Diese Zustände wiederholen sich wie die vier Jahreszeiten, wie Tag und Nacht, morgens mittags abends und nachts. Es unterliegt daher alles dem Wandel. Was heute gilt muss morgen schon nicht mehr wahr sein.

    Ich vereinfache es jetzt noch einmal.
    Du bist eine vielfache Kopie des ursprünglichen Zustandes 1.
    Du bist Gott. Ein Gott in Getrenntheit. Ein Gott der sich selbst erfährt als ein Komplex an verschiedenen Seinszuständen.
    Ein Gott, der sich als Gesamtes wahrnehmen möchte und deshalb selbst beschränkt hat.

    Du hast das so weit gelesen? Vielleicht liest du es nochmal, lässt es auf dich einwirken. Da stecken sehr viele Konzepte dahinter, reduziert auf das Einfachste und daher einfach aber dennoch komplex. Unsere Zeit ist beispielsweise Zustand 4. Es ist ein Komplex an verschiedenen Zuständen und diese Unterschiede beschreiben wir als Zeit. Eine Minute sind beispielsweise 60 mögliche Zustände. Ein Augenblick hingegen unendlich.
    Siehst du, wenn du dich auf dein wahres Ich fokussierst, bist du grenzenlos.
    1 Zustand zu sein, der grenzenlos ist, ermöglicht es ja auch nicht mehr darüber nachzudenken, in irgendeiner Form zu teilen und zu beschränken.


    Ich teile das einfach mit, weil ich hier und in anderen Foren und überhaupt sehr oft mitbekomme, dass einige meinen, oh hier habe ich Probleme und da habe ich Schwierigkeiten und ich fühle da einfach mit, weil ich es selbst bestens kenne. Werde diesbezüglich auch ab und an per PN gefragt. Doch Worte alleine sind keine Hilfe.
    Diese Mitteilung ermöglicht aber erst Liebe! Wenn Dada SICH mitteilt und dadurch mit dir verbindet haben wir Kommunikation. Das ist bereits Liebe.
    Also, Zustand drei entspricht genau dieser Kommunikation und im Idealzustand ist das eine harmonische Schwingung. Eine perfekte Übertragung hin und zurück. Ja, was denkst du denn, was deine Tastatur vor dir ist? Sie ist ein Komplex an Lichtinformation, welches hin und herschwingt.
    Du erzeugst es in dir. In deinem Wesen. Wenn du einmal genau hinguckst auf das Bild deiner Wirklichkeit, dann siehst du, dass da unendlich viele Lichtpunkte sind und dadurch wirkt dein Bild sehr lebendig.
    Im Grunde ist auch das nur fokussiertes Licht auf deiner Netzhaut.
    Das aber bist alleine du, denn du bist der Erzeuger dieses fokussierten Bildes.
    Du bestimmst wie viel Information du aufnimmst und in dir erzeugst als Bild, Ton, Geruch, Geschmack, Gefühl.

    Meine Welt:
    In meiner Welt treffe ich sehr oft auf alltägliche Probleme.
    Jeder hat mal ne Krankheit, oder im Job Stress, mal im Privatleben lebhafte Diskussionen oder ist einfach mich sich selbst nicht im Reinen.

    Wie gestalte ich meine Realität?
    1. Ich erzeuge in mir ja selbst diese Probleme.
    Natürlich existiert eine Gesellschaft, die auch ihre Probleme an mich weitergibt. Ich aber wähle sie aus! Ich bestimme also den Ort meiner Aufmerksamkeit. Ich trenne. Mein Ort ist gerade dieses Forum.

    Ich für mich habe festgestellt. Wenn ich den Komplex meiner Probleme niederschreibe, dann sind meistens die Probleme irgendwie miteinander verwurzelt obwohl sie augenscheinlich gar nicht miteinander zu tun haben.
    Ich bin mir dieser Tatsache durch Traumanalysen bewusster geworden, die ja oft miteinander tief verwurzelte Traumfiguren aufweisen.
    Noch interessanter finde ich, dass Sie total auf mein seelisches Wohlbefinden wirken und oftmals mit Selbstüberwindung zu tun haben.

    Was tue ich also.
    Ich mache mir eine Liste und bewerte diese Probleme. Welches Problem stört mich stärker. Welches weniger. Das bereits morgends nach dem Aufstehen.

    Dann fange ich auch schon an meinen Geist zu nutzen. Wisst Ihr, alles ist eigentlich eine Konzentration, ein Fokussieren. Wenn ich spreche, dann visualisiere ich Buchstabenordnungen, die eine Bedeutung für mich haben und eigentlich ein Bild ergeben. Auch Gefühle, Töne, Gerüche und alles was du wahrnehmen kannst ist eigentlich nur eine Konzentration von GOTT in unterschiedlichen Graden. Ein Ton ist ein bestimmter Zustand, in uns abgespeichert. Wir erinnern (visualisieren) ihn und nennen es Wirklichkeit.

    Was tue ich also? Ich erlaube mir Lösungen für Blockaden zu visualisieren.
    Ich stelle mir die Verbindungen der Probleme miteinander vernetzt vor und auch mögliche Lösungswege. Das Visualisieren konzentriert mein Wesen und erzeugt eine innere Absicht, einen Willen, der dazu führt, dass es Teil meines Wesens wird und AKTION erzeugt. Ich setze es dann um und wie von Geisterhand bieten sich in meiner Realität plötzlich die einfachsten Lösungswege für all diese Probleme. Wisst Ihr nun, was Karma ist. Du setzt durch deine inneren Monologe (Visualisierungen) Ursachen für dein Leben.
    Wichtig ist, alle DIESE ERFAHRUNGEN, meine Erfahrungen sind wundervoll. Ich bekomme Selbstvertrauen, sehe meine Stärke und erfahre dadurch echte SELBSTLIEBE. Ich werde mehr zu meinem eigentlichen Wesen.
    Ja, ich teile das mit, weil ich genau weiß, dass viele von euch sich vor ihren Problemen drücken. Das kann ich nur wissen, weil ich selbst der beste Drückeberger der Welt war. Ich habe mich ja auch gerne in bestimmte Konzepte geflüchtet. Habe meine Aufmerkamkeit überall früher hingerichtet und dadurch alles zerstreut. Wer sein Leben nicht fokussiert und eine Sache nach der anderen macht, erreicht nichts. Das ist ganz logisch und witzigerweise kostet es sehr viel mehr Zeit als alles nacheinander zu machen.
    Wenn du keine harmonische Schwingung in dir erzeugst durch Konzentration, dann realisiert sich auch keine optische Linie. Das Bild zerbricht. Das ist die Ursache für viele Leiden.
    Ich musste viel leiden, um das alles zu erkennen. Man leidet und leidet und leidet. Man denkt, dies oder jenes hilft mir.

    Jetzt wisst Ihr, warum so viele Lehrer immer das EGO zersprengen wollen.
    EGO = EVA. EVA = EINGABE VERARBEITUNG AUSGABE.
    EVA = Versuchung; EVA = eine sprunghafte Aufmerksamkeit.
    EVA = Der Teil deines ICHS, der dich immer verführt unterschiedlichste Erfahrungen zu machen.

    Jetzt weißt du, warum DU ADAM = An GOTT ANPASSTER
    aus dem Garten Eden verbannt wurdest. (das war auch deine Geburt in dieser Welt in einem Zustand der Unbewusstheit über dein Wesen)
    Hast du einmal meditiert und gemerkt wie sehr du auf deine Umwelt reagierst?
    Wie du alles auf dich beziehst? Der Punkt ist, du bist ja auch alles.
    Doch wer bist du wirklich? Deshalb die Zerstörung des ICHS, die Identifikation mit deiner EVA, deinem Verständnis eines äußeren Bildes.
    EVA ist sexy, ich weiß es bestens, aber Eva ist nur wie ein Fernsehsender, eine Möglichkeit von unendlich vielen Möglichkeiten.

    Nun: Ich mache also meine Liste, verbinde Sie, gebe dieser Liste einen Namen und gestalte Lösungsansätze, die ich umsetze.
    Damit komme ich mehr zu mir und damit kann man wunderbar einfach alle Probleme des Alltags bewältigen.
    Der Schlüssel heißt BEWUSSTWERDUNG und eben nicht Verleugnung.
    Du gestattest dir hinzusehen, dich zu fokussieren.
    Was ist denn der Grund für die Heilung von Krankheiten?
    Erstens entsteht Krankheit, weil wir auf bestimmte Probleme nicht achten, und Sie ignorieren. Krankheit zwingt uns, eine Auszeit zu nehmen, uns neu zu ordnen und auch der Krankheit Beachtung zu schenken. Wir müssen etwas tun, wir müssen uns "überwinden".

    Da sieht man mal wie spirituell Alltagsprobleme sind und die Ergebnisse sind noch schöner als pendeln, Karten legen, hellsehen, channeln, usw usf.


    Nun mein eigentliches Anliegen.
    Es gibt hier viele Frauen und auch Männer, die erfolglos versuchen sich selbstständig zu machen, sich auch gerne in Fantasien stürzen, in eine Art rettender Anker vor einer schmerzhaften Wirklichkeit. Oft auch etwas sein wollend, was gar nicht zu ihrem Wesen passt. :)

    Ich bin dafür, dass wir Liebesnetzwerke gestalten bzw. einfach ein professionelles Portal, eine vernetzte Gemeinschaft. Alles aus einer Hand, alles aus eigener Hand.
    Ihr bietet alle etwas an, ihr habt alle tolle Ideen. Meistens ähneln diese sich.
    Tut ihr euch aber zusammen? Neee. Ihr könnt es immer besser, ich weiß.
    Mal ganz ehrlich. Wenn ich jetzt nen Song mache und du zahlst mir dafür ein bisschen, gibst mir ein bisschen deines Geldes, dann gucke ich gerne auch mal, was du so anbietest und zahle für deine Dienste gerne ein bisschen Geld.
    Vielleicht erzähle ich auch von deinen Diensten, wenn Sie mir sehr gut gefallen haben, dann bekommst du noch ein bisschen mehr Kohle und umgekehrt vielleicht ich. Es entwickelt sich da also ne Liebesbeziehung in unterschiedlichen Graden.

    Wenn man diese simple Idee ausbaut, dann erhält man ein Selbstversorungssystem und es kann sogar sein, dass es am Anfang eine Nullrechnung ist. Keiner bekommt mehr als der andere, aber hey, ein KOMPLEX DER LIEBE ist unendlich mal stärker als ein Einzelner!
    Man bedenke, dass diese Form ja bedeutet, dass du dich selbst annimmst.
    Du baust ja eine Beziehung auf zu deinen Mitmenschen und dem Geld an sich als Fließgewicht, als Bindeglied.

    Diese Idee erarbeite ich gerade und viel wissenschaftlicher.
    Kann schon sein, dass ich hier auf Null positive Resonanz stoße oder es bei den typischen egoistischen Interessen bleibt. Aber das ist nicht schlimm.

    Ich habe meinen Fokus, ich weiß um die Macht Gottes, Allahs, Jehovas, usw usf und seiner Liebe.
    Ich weiß, wie ich meine Probleme anpacke und ich habe Sie schon oft erfolgreich angepackt, gerade weil sehr viele in meinem Leben aufgetaucht sind. Das aber ist die eigentliche Essenz des Lebens. Es gehört zum Leben und es führt dich mehr und mehr zu dir selbst, Gott.

    Ich würde also gerne eine Webpräsenz und ein passendes Netzwerk dazu aufbauen. Wer mit dabei sein möchte, kann sich melden und wie gesagt, ich diskutiere gerne mit euch über meine Idee, aber auf Streiterein bzw Meinungsverschiedenheiten habe ich kein Bock. Ich ignoriere das.
    Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich du nicht eventuell recht damit hast, es ist nur so, dass du mich nicht überzeugen kannst. :)

    Lieben Gruß

    Dada
     
  2. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Cheesy photo alarm :D
     
  3. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    DOGMA und Dadalin als GOTT des Netzwerks.


    halleluja.


    lg:zauberer1
     
  4. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    das photo macht mir irgendwie angst und meine seele bekommst du immer noch nicht :p trennung ist ein zustand den niemand ausser von man selbst überwunden werden muss und eins kannst du mir noch soviel erzählen schätzkens, das lass ich nicht von dir überwinden :schmoll: :D
     
  5. Etceterah

    Etceterah Guest

    Hallo Dada,

    ich bin zwar nicht 100% deinem Post einig, aber ich finde deinen Mut dich zu outen wundervoll :)

    und alle die sich darüber lustig machen müssen, haben selber keinen Arsch in der Hose :rolleyes:


    schönen Tag!
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Werbung:
    hey,

    also dein Beitrag ist mir grad zu lang, deswegen habe ich ihn jetzt nicht gelesen, kann vieleicht später noch passieren.

    Aber eins muss ich ja sagen, (viel mir bei deinem letzten Photo schon auf) ,

    du hast sehr grosse Ähnlichkeit mit mein EX, nur vom Aussehen aber :D

    LG
    flimm
     
  7. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Mein Posting scheint wieder zu lang zu sein.
    Auf der anderen Seite, wenn darauf keine Resonanz kommt, dann ist das in Zukunft für mich wirklich nur noch ein Spassforum. :D

    ______

    kurz zusammengefasst.

    Du bist Gott.
    Gott ist ein Ursprung und dieser Ursprung hat sich ähnlich einer Pflanze zu einem Baum mit einer unbegrenzten Anzahl von Ästen entwickelt. Diese Äste sind alle ein Kopie des Originals. Deshalb ist ADAM (Menschheit) gleich das Abbild Gottes. Wir erleben uns alle als getrennt, aber sind eigentlich alle miteinander verbunden. Wenn wir uns die Äste mal als eine Art Spirale vorstellen, dann bekommen schwarze Löcher einen völlig neuen Sinn.
    Auch die Bildung von Galaxien und auch die Entwicklung der Erde oder des Menschen.

    Da wir getrennt sind ist es umso wichtiger auch wieder zu einer Ganzheit zu finden und dennoch seine Individualität zu behalten.
    Bisher funktioniert das mehr zwanghaft als freiwillig durch das Spiel BERUF und ÜBERLEBEN.
    Ich will aber mit EUCH ein Netzwerk gestalten, eine Verbindung, eine Versorgungssicherheit.

    Denkt mal nach: Was wäre geschehen, wenn ALLE Unternehmen nicht nur Abschreibungen zur Substanzerhaltung sondern auch zur Erhaltung von Arbeitsplätzen gemacht hätten? Man hätte diese Krise mühelos überwunden, garnicht diese Ängste bekommen. Aber auch du als Einzelner für dich selbst, könntest Ansparungen machen für eine Gemeinschaft, könntest das auch teilen. Je mehr man gibt, desto mehr erhält man zurück. Warum ist das so?
    Weil die Natur ein Überfluss ist, Gott ist Überfluss und wir selbst bestimmen, was wir erhalten. Wir können auch im Überfluss Einschränkungen erfahren.

    Das Problem ist, je mehr Ängste wir aufbauen und je weniger Vertrauen wir zueinander haben, desto mehr grenzen wir uns ab und je mehr wir uns eingrenzen, desto beschränkter unser Weltbild und damit unsere Lebensweise.
    Es ist ein Teufelskreis. Meine Sorge ist ja, dass man euch leichter abziehen kann mit irgendwelchen Pseudoprodukten wie Büchern, Heilmittelchen, Coachings und sonstigen Schrott, Versprechungen von MACHT usw usf.

    Ein echtes Netzwerk bietet auch Transparenz finde ich. Wer sich verstecken muss, ist nicht spirituell. Wie oft wir uns verstecken, weil wir irgendwelche Konsequenzen fürchten. Wir haben es selbst in der Hand.

    Gruß Dada
     
  8. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest


    Ich glaube es geht einfach gar nicht, dass wir uns immer alle einig sind.
    Das ist eine Illusion, weil ja jeder Individuum ist.
    Aber ich denke es gibt Dinge, wo man sich einigen kann, weil sie für ALLE nützlich sind und dort will ich hin. Darüber kann man auch mit mir gerne diskutieren.
     
  9. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    äm, alles auf der welt ist ein mittel zum zweck, armes ding
     
  10. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Werbung:
    Hi Flimm,

    soll ich das jetzt als Kompliment werten oder muss ich mir Sorgen machen, dass du meinen Beitrag deswegen nicht liest. Ich will hier nur Mensch sein und nicht nur ein Forenmitglied ohne Gesicht.
    Für andere war ich übrigens schon Justin Timberlake, Edward Norton, Boris Becker, Michael Schuhmacher (rasiert), blabablubb..man verknüpft Erfahrungen miteinander, macht ne Schublade auf und rein. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen