1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

DNS Mutationen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kristall04, 20. Mai 2005.

  1. Kristall04

    Kristall04 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo!

    Wer weiss etwas zum Thema DNS Mutationen. Jemand hat mir erzählt, dass momentan einiges an DNS-Veränderungen stattfinden. Dies sei auch ein Grund, dass viele Menschen gesundheitliche Schwierigkeiten haben - eben bis sie sich wieder "angepasst" haben. Dies ist mir alles etwas unklar, wüsste aber gerne mehr darüber. :danke:

    Freue mich auf eure Antworten!
     
  2. annara

    annara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    in meinem herzen
    schau mal unter shaumbra ohne c - dort gibt es 12 charakt. veränderungen angeführt
     
  3. xyto

    xyto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    341
    Naja... das lässt sich aus wissenschaftlicher Sicht nicht so pauschal sagen. Es gibt diverse Einflüsse die Veränderungen der Basenpaarsequenz zur Folge haben können, wie z.B. UV - Strahlung.

    Die Zelle verfügt aber über wirksame Reperaturmechanismen, so dass nur ca. eine von tausend Mutationen bleibend ist, und die befinden sich auch wiederum oft auf Genen, die inaktiv sind.

    Mit gesundheitlichen Problemen haben Genmutationen beim Erwachsenen kaum was zu tun. Du musst dir vorstellen, dass ja niemals alle Zellen betroffen sind, sondern nur z.B. eine (von einigen Milliarden!) und die müsste dann wieder zufällig für ein essentielles Protein codieren, das dann erst seinerseits Schaden anrichten könnte....

    Es ist also sehr unwahrscheinlich - und es ist mir kein Einwirkungsmöglichkeit bekannt, die z.B. bei allen Zellen eine bestimmte Basenfolge pathogen verändern könnte.

    lg
     
  4. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    was mich wundert.. was löst eine DNS Mutation aus?

    Müsste das nicht schon in der DNS festgelegt sein, wann sie mutiert?

    Wieviel vom Erbgut ausgewertet wird, ist mir unklar.

    Aber ich glaube gehört zu haben, dass 10% des Erbgutes eine Zeit lang als relevant angesehen wurden, 90% als "Müll".
     
  5. xyto

    xyto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    341

    Es ist so: Die DNA ist ja auch nichts anderes als ein riesiges Molekül, das sich in jeder Zelle mit einem Zellkern befindet.
    (es haben so gut wie alle Zellen nen Kern, außer z.B. Erythrozyten)

    Dieses Molekül kann natürlich auch durch chemische, thermische etc. Prozesse beeinflusst werden. So kann es zum Austausch, Verlust oder Einfügen von Basen Adenin/Guanin/Cytosin/Tymin) kommen. Dies nennt man erworbene Mutation, sie kann nicht weitervererbt werden (weil die Keimzellen (Spermien/Eizellen) nicht betroffen sind), kann aber zu Tumoren führen.

    Etwas anderes ist aber die Rekombination von Genen die bei der Meiose stattfindet. Das ist bei mehrgeschlechtlichen Organismen der Fall, wo sich durch die "Vermischung" von mütterlichen und väterlichen Genen ein Selektionsvorteil ergeben kann (Keimbahnmutation). Hier kann Weitervererbung stattfinden (Beispiel für eine Krankheit: Sichelzellenanämie).

    Das mit den "90% Müll" kann man so nicht sagen, das ist auch etwas komplizierter. Es gibt sogenannte "Exons" und "Introns" auf der DNA, wobei nur erstere auch wirklich "verwendet" werden um Proteine zu synthetisieren, und die machen eben nur 1.5% der gesamten Sequenz aus, also dachte man, der Rest sei Schrott. In Wirklichkeit werden aber teilweise auch die Introns verwendet, z.B. in bestimmten Zellen für bestimmte Proteine, außerdem gibt es manche Abschnitte die einfach nur dazu da sind das Chromosom "stabil" zu halten usw....

    Es gibt nicht viele Dinge in der Natur, die keinen "Sinn" erfüllen..

    lg
     
  6. Kristall04

    Kristall04 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Vielen Dank euch allen für die Antworten. Das rein wissenschaftliche ist mir schon eher klar. Meine Frage habe ich wohl etwas unklar formuliert. Sorry!

    Annara: Ja, in diese Richtung geht's. Habe kurz nachgeschaut und werde mich noch weiter dort reinlesen.

    Falls es noch weitere sites dazu gibt, gerne :kiss3:

    Ein Danke nochmals an alle!
     
  7. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    Du kannst auch auf den Kryon-Seiten über DNA/DNS lesen.......

    Viel Spaß
     
  8. Karuna

    Karuna Guest

    Werbung:

    Sent: Saturday, February 26, 2005 4:44 AM
    Subject: Blockierte Siegel


    Hallo Ihr Lieben

    gerade habe ich noch eine interessantes Channel über die blockierten Siegel gefunden, von denen ich die ganze Zeit erzähle. Das Channel habe ich schon lange...... man sollte seine Texte halt auch lesen und nicht nur runterladen.....:)))

    Der Text paßt hervorragend zu den 7 blockierten Siegel der Maya. Hier nochmals - auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole - eine neue Zusammenfassung:

    1. Am 5. März kommt einiges vom Himmel runter. Irgendwelche DNA-Speicherzellen der Erde werden in Hawai reaktiviert. Es wird wieder sehr viel kosmische Energie eingespeist. Der eine kommt gut mit klar, der andere nicht.

    2. Bis zum 13. April sollten wir jeden Tag besonders bewußt miterleben. Eine besondere Zeit geht zuende und wir haben gerade jetzt die Chance, Altes aufzulösen und unser Bewußtsein zu erweitern. Diese Bewußtwerdungunsphasen (52 Tage, diesmal von 21. Februar bis 13. April) kommen alle 9 Monate. Diese Phase war über 7000 Jahre blockiert !!!! Im Jahr 2000 sind diese Blockaden in der geistigen Welt gelöst worden, in der Materiewelt hing die Blockade bis jetzt. Mit dem 14. April ist sie auch in der Materie gelöst! Für mich ist das eine sehr positive Information, die mich hoffen läßt, weil ich zur Zeit etwas durchhänge.
    Lass es Euch nochmal sagen: Die BEWUSSTWERDUNG war für 7000 Jahre blockiert. Wir haben gelebt, ohne den Sinn zu erkennen, Ängst haben uns dominieren können, Weitsicht hat gefehlt, Selbsterkenntnis und Selbsterneuerung waren eingeschränkt, und das Ziel des ganzen, das Christus-Bewußtsein, konnte nicht den Ton angeben. Diese Worte sind jetzt direkt übersetzte Maya-Siegel.

    Das ist jetzt die Morgendämmerung des Goldenen Zeitalters. Um es im Bild der Morgendämmerung zu sagen: die Nacht ist am kältesten unmittelbar vor Sonnenaufgang, d.h. wir sind zur Zeit in der Phase der Morgenfröste. Hoffen wir, dass die Sonne bald aufgeht...... :)))


    Ich sende den kompletten Text, die Beschreibung der 7 Siegel beginnt am Ende von Seite 6.


    Liebe Grüsse von Karuna :kiss3: :kiss4: :kiss3:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. jupi
    Antworten:
    72
    Aufrufe:
    1.809

Diese Seite empfehlen