1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Den Charakter anderer durch Anfassen fühlen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von BlueMoonGirl, 16. März 2004.

  1. BlueMoonGirl

    BlueMoonGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben :winken5:,

    ich bin neu hier und habe einen Thread gesucht, in den ich meine Frage stellen kann. Magie ist vielleicht nicht der 100%ig passende Thread, aber ich fand nichts, das besser passte.

    Meine Frage ist: könnt Ihr auch das, was ich an mir bemerkt habe und woher, meint Ihr, kommt es... dass man durch Anfassen einer Person spüren kann, wie ihr Charakter ist, wie sie sich gerade fühlt und wie ihr Gesundheitszustand ist?

    Ich habe es vor ca. 4,5 Jahren bei mir bemerkt, als ich meinen Ex am Rücken berührte. Da er sich so kalt, agressiv, hinterhältig, gemein und kaltherzig anfühlte, habe ich bei meinem jetzigen Freund auf seine körperliche Ausstrahlung geachtet. Der fühlt sich sehr lieb, warm, entspannt, gemütlich und langsam an. Ich fühle auch, wenn jemand innerlich einen dicken, harten Panzer um seine Seele gelegt hat und nichts von sich preis geben will oder wenn jemand nicht vorder- sondern hintergründig stark ist und seine Interessen nicht sofort laut vertritt, sondern eher sanft aber mit Nachdruck, falls nötig.

    Bei meiner Mutter konnte ich genau die Schwäche ihres Körpers fühlen, als sie letztes Jahr schwer krank wurde und ich um ihr Leben bangen musste.

    Habt Ihr auch solche Erlebnisse? Wie geht Ihr damit um? Empfindet Ihr es als Geschenk oder eher als Last?

    CU,

    BlueMoonGirl
     
  2. BlueMoonGirl

    BlueMoonGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    NRW
    Hat denn echt keiner von Euch etwas ähnliches erlebt oder davon gehört???

    SCHADE!!!

    Falls Ihr doch etwas dazu zu sagen habt, bitte posten!!!
     
  3. upsdaps

    upsdaps Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Berlin
    ich selbst kenne diese gabe von mir nicht

    doch eine freundin von mir hat genau die selbe gabe wie du - herzlichen glückwunsch!!!! :daisy:

    bei ihr ist es so, dass sie die energien der menschen ohne berührung wahrnimmt

    die menschen, genauso wie steine, tiere, pflanze, gegenstände, bestehen aus energie
    bei menschen wird sie im allgemeinen als aura bezeichnet

    und du kannst die aura halt nicht sehen, sondern fühlen - bist also vielleicht hellfühlig....

    ich denke es kann geschenk und last sein...
    wenn du eine möglichkeit findest, dich von den negativen energien der menschen nicht beeinflussen zu lassen, wäre es vorteilhaft für dich, denn diese energien wird es bei der entwicklung der menschen immer geben und haben somit auch ihre berechtigung

    ansonsten ist es etwas ganz normales, etwas zu dir gehöriges, genauso wie die nase, kopf etc. und gehört somit einfach angenommen

    upsdaps
     
  4. BlueMoonGirl

    BlueMoonGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    NRW
    Hi Upsdaps!

    Jetzt fällt mir wieder ein, dass ich manchmal, wenn die Gedanken von Menschen sehr stark sind, plötzlich wie in einem Gedankenblitz weiss, was sie denken bzw. fühlen.

    Als z. B. mein Ex sich von mir trennen wollte, passierte folgendes:

    das Telefon klingelte und als ich den Hörer abnehmen wollte (kurz davor war, ihn zu berühren), durchschoß es mich wie ein heißer Strahl und ich wusste, er ruft an und er will sich trennen und meint es diesmal ernst. Es kam dann auch so.

    Du hast vollkommen Recht, dass ich einen Weg finden muss, mich davon abzugrenzen, denn sonst macht es mich fertig, wenn Negatives auf mich zukommt!

    Kann man solches Fühlen eigentlich irgendwie trainieren? Du musst wissen, dass ich ein sehr gottgläubiger Mensch bin, aber nicht in die Schiene abrutschen will, dass ich weisse oder schwarze (für mich gibt es da allerdings keinen Unterschied) Magie nicht anwenden will, somit auch Bücher zu den Themn nicht lesen möchte, aus Selbstschutz. Aber ich weiss auch, dass es unsichtbare Phänomene bzw. Gaben gibt, die zum Leben dazu gehören und uns allen mehr oder weniger gegeben sind.
     
  5. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Jaaaa! Das kenne ich - und ich bin erstaunt, dass es offenbar doch nicht so häufig ist, wie ich angenommen hab?!

    Also, ich bin in einem medizinischen Beruf tätig - da ist es einerseits Hilfreich wenn man die Beschwerden der Patienten auch spürt ( hab so manchem schon dadurch das Leben gerettet) andererseits auch hinderlich, wenn man z.B. die starken Kopfschmerzen oder auch den massiven Schwindel spürt (wollte mal eine alte Dame stützen, die schwindelig war, beinahe wären wir beide hingefallen)

    Bei mir ist es so, dass ich oft nicht mla berühren muß, sondern nähe bereits ausreicht, oder auch, wenn ich vor einer Entscheidung stehe, ich die entwicklung der verschiedenen Wege gefühlsmäßig vorausahne - d.h. ich sehe (nicht immer) Bilder vor mir, aber ich spüre, ob sich etwas hell, licht, luftig, freudig anspürt, oder eher dunkel, langsam, zäh, quälend....

    Ich arbeite ganz gerne mit Bachblüten, da reicht es mir oft, an eine Blume zu denken...

    Jedoch ist das ganze auch oft verwirrend, nicht klar einzuordnen, zu fassen, zu be-schreiben, da es nur diffuse empfindungen sind....

    Mein größtes Problem ist, dass ich dadurch zwar einerseits viel verständnis für alles mögliche habe, mir aber sehr schwer tue, eine eigene Meinung zu haben, könnte man auch mit wankelmütig umschreiben, wenn man mir nicht gut gesinnt ist.

    Wenn ich mcih recht erinnere, wäre "aspen" bei Bachblüten dafür geeignet, wenn man zu dünnhäutig alles um sich wahrnimmt...

    lg
     
  6. BlueMoonGirl

    BlueMoonGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Das ist echt "Wahnsinn"!!! Du beschreibst mit den Eigenschaftswörtern genau das, was ich auch fühle. Irgendwie ist es diffus und nicht so konkret, dass ich genau sagen könnte, "es wird dies oder jenes passieren" oder "es ist gerade dies oder jenes", aber ob etwas hell und luftig etc. oder dunkel und zäh etc. ist, genau das spüre ich auch!

    Seit wann hast Du das? Bei mir weiss ich es nicht so genau, weil nicht darauf geachtet habe, aber mehrere Jahre sind es schon.
     
  7. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    dito - seit wann genau weiß ich nicht, eingie ajhre sind es schon.....ich seh es so, war schon immer da, aber einfach von alltag Pubertät usw. überlagert....
     
  8. bloody_rain

    bloody_rain Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2004
    Beiträge:
    14
    Ort:
    österreich
    Hi upsdaps und BlueMoonGirl

    Ich muss euch eine kleine Geschichte erzählen und es geht auch um Energien und Wahrnehmung also um folgendes:
    For 2-3 Jahren bin ich durch die Stadt gegangen und plötzlich habe ich einen Mann komplett in Schwarz gesehen also schwarze Schuhe Hose und so weiter und er ist mir immer näher gekommen und mit jeden schritt mit dem er näher gekommen ist habe ich mehr Krämpfe bekommen und das ist das so schlimm geworden das ich fast zusammengebrochen wehre. ABER! Die Person ist immer weiter gegangen und wider mit jedem schritt dem sie weiter weck war ist dann alles wieder besser geworden.

    Aber das ist noch nicht alles den ich habe von meinem Freund erfahren das ihm das gleiche passiert ist und das hat er mir erzählt bevor er das von mir wusste!!!
    :)
     
  9. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Hihi, warum in Schwarz? Das ist das Urbild des Vampires, aber bei Tag? Na ja, die sollen sich ja auch modernisiert haben. :cool: ;)

    Nun mal im Ernst, es kann sein, dass ihr bei euch einen Energievampir herumlaufen habt. Das sind Menschen, die von anderen bewusst oder unbewusst Energie abziehen. Sie zapfen sie sozusagen an und während es ihnen besser geht, geht es dem Angezapften immer schlechter.

    Was du allerdings erzählst, hört sich sehr extrem an. Von so etwas habe ich noch nichts gehört (was aber nichts heißen muss).

    Grüße Kiah
     
  10. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    tut mir leid, daß ich diesen Thread nicht früher bemerkt habe. Bei mir ist auch das Hellfühlen am stärksten. Mittlerweile habe ich eine Ausbildung in der ich das hellfühlen bewußt einsetze um Menschen mehr zu sich selbst zu bringen.

    Ich weiß nicht, ob das Hellfühlen so etwas besonderes ist. Für mich steht es meist in Zusammenhang mit Berührung. Oder dann fällt es mir am leichtesten.

    Als ich Solo war und einen Partner suchte, war mir ganz klar, daß ich diese Entscheidung, ob ich ihm vertraue, erst treffen kann, wenn er mich berührt. Zwar irgendwie komisch, aber da wußte ich kann ich dem Mann den ich mir ausgesucht habe vertrauen oder nicht. Früher als ich noch nicht wußte, daß ich so etwas über das körperliche Vertrauen wissen kann, habe ich oft die falsche Wahl getroffen.

    Ich finde das Hellfühlen ist eine große Gabe und mir fällt es nicht so schwer damit umzugehen. Gut ich habe keinen Beruf, in dem ich ständig Menschen berühre und bei so flüchtigen Berührungen, wie guten Tag sagen, kann ich das ganze abstellen. Und in der Rosenarbeit, die ich mittlerweile anbiete, leistet es mir große Dienste. Oft weiß ich am Gefühl, um welches Thema es geht. Seit ich das zulassen kann, daß ich fühle um was es geht (meine Lehrerin hat mich schon ganz erstaunt angeschaut, als ich ihr das einmal bei einer Supervision erzählt habe) hilft es mir sehr in meiner Arbeit.

    Ich finde es immer ärgerlich, wenn nur über das Hellsehen gesprochen wird, obwohl es eben hellfühlen, hellhören und hellriechen oder die Intuition auch noch gibt. Warum soll ich mir mühsam das Hellsehen beibringen, wenn ich doch schon hellfühlen kann. Mich würde mal interessieren wie häufig das Hellfühlen ist. Vielleicht sollten wir hier mal eine Umfrage starten, um zu sehen, welches hier am häufigsten vertreten ist.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen