1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Den Bibelgott Psychologisch bewerten

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Buda, 23. November 2010.

  1. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Werbung:
    Wäre toll wen das mal einer tun würde.

    Ich bin zwar kein Psychologe aber nach einer aussage wie
    "Ich bin dein Gott und du solst neben mir keine anderen Götter haben"

    Müßte ich ihm oder ihr einen ziehmlich großen Minderwertigkeitskomplex nachsagen.

    Wie schlecht muß er sich wohl selbst finden das er uns alle dazu bringen will ihm zu mögen?
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Man kann das allerdings auch komplett anders sehen.

    Wenn es eben nur einen Gott gibt, dann ist es eine einfache Feststellung. Und gleichzeitig eine Warnung: Denn, wenn es nur einen Gott gibt, dann sind alle anderen Götter Menschenwerk. Und ob das Anbeten eines menschengemachten Gottes Menschen hilft?

    Und, ich in dem Satz ist keine Aufforderung enthalten, Gott zu mögen.

    :)

    crossfire
     
  3. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Gut argumentiert :thumbup:.

    Und wie ist das wohl mit der Bestrafung bis ins zehnte Glied ?
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Zwei Möglichkeiten:

    Die Biblische:
    Das AT wurde von Menschen geschrieben. Und deshalb sind auch die Erwartungen der Menschen an Gott darin enthalten.
    Im NT, durch Jesus ist die Aussage über die Bestrafung aufgehoben. Denn, Jesus bietet konkret das Heil an. Und zwar ohne Beachtung der Vorgeschichte.

    Die Spirituelle:
    Seelische Verletzungen, die man sich selbst zugefügt hat, also, dass was unter Karma bekannt ist, wirkt länger als ein Menschenleben. Sie wirken über mehrere Reinkarnationen fort. Die Zahl 10 stimmt zwar nicht, weil es schneller oder auch langsamer gehen kann. ist aber ein guter Durchschnitt.

    Du hast also jetzt die Auswahl, welche Version dir besser gefällt.

    :)

    crossfire
     
  5. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Da braucht man nicht lange zu überlegen.
    Eins Eins und ach ja Eins natürlich :):):)
     
  6. Werbung:
    Der Bibelgott existiert natürlich überall dort wo man Ihn annimmt.
    Der Gott steht über dem (einem Selbst) sein und ist somit nicht antastbar.
    Ich denke er hat auch eine charakterbildende Aufgabe und sollte einen Selbst im Selbst sein unterstützen und leiten und geleiten.
    lg
    Cyrill
     
  7. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Das ist ja das Coole an Gott, das wir ihn spiegeln, ein jeglicher in seiner ...

    ;)
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich glaube, dass das Selbst genau Göttin ist. Nicht ich, aber das Ich wesentlich. Jaja, so profan.
     
  9. Ja dann, es sind Deine Spiegel, nicht meine Spiegel, ... . :D:zauberer1
    lg
    Cyrill
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Tue was DU willst, soll sein..... Das DU ist Ich ist Sein ist ALL ist Göttin. Jaja, so profan ist die Ethik.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen