1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Leid der Pflanze

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Cades, 10. Juni 2009.

  1. Cades

    Cades Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    seid längeren beschäftige ich mich mit bewusster Ernährung und es sind immer noch einige Fragen offen. Bislang schaffte ich es fast vollständig auf Fleisch zu verzichten, aber ehrlich gesagt werde ich ab und an schwach :confused:

    Mittlerweile ist es ja wissenschaftlich bewiesen, das Pflanzen fühlen und sogar kommunizieren, ist daher die Aussage:

    Alles außer Prana ist ein Selbstbetrug richtig oder falsch :rolleyes:

    Wie kann ich Nahrung zu mir führen ausser Leid zu verursachen :confused:

    Ist ein Tier, das vor dem töten betäubt wurde leidvoller gestorben, als der Blumenkohl, der langsam gepflückt wird und schließlich qualvoll im Kochtopf endet :confused:

    Ich für mich kann sagen, dass mein Nahrungswissen noch nicht abgeschlossen ist und ich nicht zwischen richtig und falsch entscheiden kann, wenn man das ganze aus der Dualität betrachtet. :rolleyes:

    Wie man es dreht, die Dualität ist kompliziert.....

    LG Cades
     
  2. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Also schwer zu sagen, bei deiner Denkweise.. nicht böse gemeint, aber die Natur, Gott oder wer auch immer wollte es so: fressen und gefressen werden...
    Die Tiere in der freien Wildbahn töten sich doch viel grausamer als ein Mensch zum Beispiel eine Kuh tötet. Alle Lebewesen sind auf Futter und Essen angewiesen um zu überleben, auf welche Weise auch immer. Wenn Tiere in der Natur nachdenken würden und meinen... nein ich als Adler fress jetzt keine Mäuse mehr weil die so arm sind wenn ich ihnen mit meinen Schnabel das Genick breche..dann wird er wohl nicht überleben...
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hi,

    ich hab mal eine Doku gesehen und da wurde erklärt, das zb. der Löwe seine Beute wild hin u. her "schüttelt" und die Beute eine Art "Rauschzustand" erfährt. und dabei Glückshormone (die genauen Hormone u. wie das abläuft weiss ich nicht) ausschüttet.
    Hm......ich denke die Natur "richtet" sich das schon...:)

    lg
     
  4. Cades

    Cades Guest

    Ich denke mit den Glückshormonen läuft es bei jedem Lebwesen gleich ab im Todesakt.....
    Verantwortungsvoll mit Tieren und Pflanzen umgehen ist dann wohl die einzigst richtige Devise :rolleyes:
     
  5. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Trotzdem finde ich das Pflanzen die gleichen rechte wie auch Tiere haben sollten.

    Sie leben genauso und Vegetarier Töten genauso ihre Nahrung wie auch nicht Vegetarier, es existiert kaum Unterschied.

    Man sollte nur darauf achten die Pflanzen nicht zu qüalen.


    gruß ldz
     
  6. Cades

    Cades Guest

    Werbung:
    Schön geschrieben :umarmen:
     
  7. sage

    sage Guest

    Dankbar sein für die Nahrung, nichts verschwenden, nicht "Völlerei" betreiben und nicht unnötig zerstören. Sich für artgerechte Haltung von "Nutz"vieh einsetzen und bei Gemüse/Obst möglichst natürlich gewachsenes kaufen...obwohl das schon bei Tomaten und Gurken kaum noch möglich ist.
    Eier nur aus Freilandhaltung, ich kaufe die nur im Reformhaus und bei Butter gibt´s nur die irische, da dort die Kühe noch rausdürfen.
    Bei Kosmetik und reinigungsmitteln auf "tierversuchsfrei" achten...von Licht allein wird keiner satt, aber man kann der Natur auch etwas von dem zurückgeben, was man nimmt, eben indem man achtsam mit ihr umgeht.


    Sage
     
  8. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    ja find ich auf nett geschrieben.
    Da gebe ich euch recht. Man muss eben jedes Lebewesen gerecht und gut behandeln.

    Wenn du dem Fleisch nicht wiederstehen kannst, dann tu es nicht. Das ist dein Natürlicher Instinkt wie das eines Tieres. Ganz normal.
    Man kann ja auf den Verpackungen schauen wo das Fleisch herkommt und dann kann man vielleicht sicherer sein wie das Tier getötet wurde. Und in anständigen Betrieben geht das ganz kurz und schmerzlos, denn darüber hab ich auch schon eine Doku gesehen.
     
  9. Cades

    Cades Guest

    Ich freue mich Menschen mit gleichem Gefühl zu treffen

    [​IMG]
     
  10. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Ich glaube nicht, dass eine Pflanze Leid empfindet.

    VG
    ever
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen