1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chakraphon u. Hang

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Freschspirit, 8. November 2007.

  1. Freschspirit

    Freschspirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    im schönen oö beim hausruckwald
    Werbung:
    Herzliches Hallo!!

    Ich möchte hier meine Erfahrung von gestern hereinbringen.
    Ich durfte gestern einer Meditation zur aktivierung von Chakren beiwohnen, was für mich ein wahnsinniges Erlebnis war! Es war ein Meditationsabend, wo getrommelt wurde und auf einem Chakraphon sowie auf einem Hang gespielt wurde. Es war das erste mal, daß ich diese Instrumente hörte, wie es da erste mal war für mich mit anderen gemeinsam zu meditieren. Es fing mit einer Rauchreinigung an (der Leiter der Meditation ist ein Schanane) und dann ging es los. anfangs war es für mich etwas komisch (ich fühlte mich zwar wohl und geborgen jedoch das "neue" machte mich unsicher) doch als sie zu spielen begannen konnte ich mich auf einem Schlag total entspannen. Der Körper war voll entspannt und mein Kopf so leer wie nie. Wenn ich anders meditiere schaffe ich es nich so tief in die entspannung zu gehen. Ich spürte mit jeder Faser meines körpers die Schwingungen die durch mich hindurch flossen. Etwas später begann eine reise zum Ort des eigenen herzens. ich weis was mein ort ist und besuche diesen acuh, aber die Kraft die mir der ort gibt wurde mir erst jetzt richtig bewusst. es war ein erlebnis des volkommenen friedens und des gleichgewichts.
    Als diese Meditation endete war ich ein wenig traurug, was bestimmt normal ist.

    Nun etwas was mich ein webig verunsicherte. Nach diesem Abend (die entspannung hielt an) hatte ich ein gefühl des "erfüllt seins". aber in meinem Kopf waren so viele Dinge (keine Gedanken), er war einfach voll. Doco auf eine gute art.
    Bei der anschließenden gesprächsrunde brachte ich das zur sprache und der schamane nichte nur wissend.

    nun würde mich interessieren was ich da erfahren hatte.

    ich spüre die nachwirkungen immer noch und bin vol und ganz zufrieden.

    Wäre nett wenn sich jemand melden würde mit gleichen bzw. ähnlichen erfahrungen.

    alles liebe phil
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen