1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

blind

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von flimm, 16. November 2019.

  1. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.966
    Werbung:
    hallo,

    heut Nacht habe ich vorzugsweise geträumt, das ich selber fast blind war und mich mit einem Blindenstock vorwärts bewegt habe.
    Ich kann mich daran erinnern, das mir mulmig zumute war dabei,
    andererseits ich immer mal wieder etwas sehen konnte und vorallem auch an einem großen See war (ruhige Oberfläche) wo sich ein Boot verfahren hatte,
    dann auf dem Weg zum Auto lief ich einen Steinweg entlang der in einer Sackgasse mündete (auto natürlich nicht gefunden), und dort große Spinnen und ein grosses Spinnennetz......
    alles in allem irritierend für mich,

    wer hat Gedanken anstösse?

    blind könnte ich übersetzen mit *ich sehe etwas nicht* oder *unbewusst*

    kann mir da jemand weiterhelfen?
     
    DruideMerlin und Desperado gefällt das.
  2. Blissy

    Blissy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    2.526
    hallo Flimm,


    ich sags lieber gleich, ich mach das auch relativ 'blind', aus der Intuition heraus, vielleicht
    sind meine Impulse hilfreich für dich:


    Vertrauen und Kreativität, du wünschst dir unbewusst Unterstützung bei etwas, um Klarheit zu finden, etwas zu klären, weißt noch nicht genau worum es geht.... ( ... )

    aber vielleicht nicht auf dem 'Weg', den du gegangen bist ( nur Vermutung, hier würde ich noch feiner deuten mit anderen Divinationen zb. Karten )

    der See ist das Wasserelement, eine Emotion, das Unbewusste, die Seele, eine Frage dazu ... ?

    das Boot, eine mögliche innere Unklarheit, ähnlich der Zeichen zuvor, mit dem Vertrauen und dem Weg, der Klarheit ...!? suche in der Richtung auf dem Wasser, das Boot ist eine Antwort des Unbewussten

    der Steinweg und das Auto nicht auffindbar, die Suche ist im näheren Umfeld erfolgreicher, als auf den schwierigen Pfaden im Moment ( ... )
    die Kreativität wären die Spinnen die du gesehen hast, es gäbe da noch andere Möglichkeiten ( ... )

    das Vertrauen aus dem Inneren suchen und aktivieren, passt insgesamt zu dem Verlauf des Traumes, aber wofür dass weißt du selber, wünsche ein angenehmes Wochenende und hoffentlich einen angenehmeren Traum als diesen, lg



    _____
    Blissy
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2019
    DruideMerlin, flimm und Desperado gefällt das.
  3. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    772
    Der ganze Traum stellt ja etwas dar, das an allen Stellen irgendwie mit Irritation zu tun hat, und Blindheit stellt sie im weitesten Sinne als ihre Grundlage dar. Man wird unsicher, hat natürlich mulmige Gefühle, wird ein Sehender blind. Aber in der Blindheit lässt sich, aus einer höheren Warte heraus gesehen, ein neues Sehen erlernen. So erschien der ruhige See, wohl als Rat gebender Hinweis für die Ruhe, mit der das neue Sehen angegangen werden sollte, um intuitiv blinde Sicherheit zu gewinnen.
     
    Blissy, DruideMerlin und flimm gefällt das.
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    10.004
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Wenn ich zum Boot noch etwas anfügen darf:

    Wie alle Fahrzeuge in der Traumwelt beschreibt auch das Boot ein Vorankommen im Leben. Ja das Wasser umschreibt die unbekannte Seelenwelt mit seinen Gefühlen (die Fische). Das Boot besagt also, dass man zwar in dieser Welt vorankommen möchte, aber sich nicht so recht traut, dort auch wirklich einzutauchen. Man möchte sich also im übertragenen Sinne nicht nass machen.

    Das Boot signalisiert auch das Misstrauen und eine Furcht, dass unter der trügerisch ruhigen Oberfläche manche Gefahren lauern, die einen verschlingen könnten. Es ist da auch der Gedanke, man könne dem Auf und Ab der Gefühle nicht trauen oder ein Sturm brächte das kleine Boot zum Kentern. Passend dazu ist, dass Flimm nicht selbst in diesem Boot sitzt und es nur aus der Ferne sieht (die Ahnung, dass da also etwas außer Kontrolle geraten könnte). :eek:

    Soweit also meine Gedanken zu dem kleinen Boot, das sich auf dem großen See da draußen zu verirren scheint.


    Merlin
     
    Babyy, Blissy und flimm gefällt das.
  5. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Berlin
    Hallo @flimm :),

    mir kamen folgende Gedanken dazu:

    Großer See/Wasser: Urkraft.

    Ein Tag am Wasser/Meer ist doch genial: Man kann im Sand liegen, schmeckt die Luft, spürt den Wind, fühlt sich verbunden ...

    Für mich ist dein Traum ein Hinweis darauf, daß du dich (wieder) einlassen sollst bzw. der Hinweis auf Vertrauen/du sollst/kannst vertrauen und vor allen Dingen erkennen, daß du dich tragen lassen sollst, denn du wirst getragen.

    Bewußt(er) sein.

    Dir wieder bewußt werden.
     
    Blissy und flimm gefällt das.
  6. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    797
    Werbung:
    Ja, genau.

    Aber mit diesem Traumbild wird wohl weniger ein konkreter Mangel oder Makel von dir gezeigt. Es geht mehr um die für alle Menschen gleichermaßen geltende „Blindheit“.
    Wir alle wissen nicht, warum wir hier sind, wir erkennen die innerseelischen Zusammenhänge unserer Entscheidungen nicht. Wir wissen kaum, woher unserer Gedanken und Gefühle tatsächlich kommen, aufgrund derer wir unser Leben gestalten. Alles läuft mehr oder weniger „blind“ ab.

    Du warst fast blind, konntest ab und an auch mal was sehen. So ist es, gilt für uns alle.
    Der Blindenstock ist unser rationales Denken, unsere Logik, die nur geeignet ist, dass wir uns im Außen zurechtfinden. Im Inneren nicht.

    Der große See ist das Bild für deine Seele (nenne ich mal so) und darauf hat sich ein Boot verfahren. Nur eines?

    Wie ein See hat die Seele keine klar vorgegebenen Wege, auf denen wir uns mit unserem Lebensboot durchs Leben bewegen können. Sich verfahren scheint da fast die unausweichliche Konsequenz zu sein.

    Aber – wie kann man sich denn überhaupt auf einem See verfahren? Man sieht ja in aller Regel den See bis zum Ufer ohne Einschränkung klar vor sich. Meint man, etwas zu weit nach rechts oder links gedriftet zu sein, ist eine Korrektur jederzeit möglich und eigentlich kein Problem weiter.

    Dass wir uns im Leben verfahren können, das ist eine Annahme, die sich aus unserer Blindheit ergibt. Wir alle sehen falsche Handlungen, falsche Entscheidungen, falsches Denken, falsch und schlecht und verirrt noch und noch....
    Wir meinen nur, es gäbe die falsche Richtung im Leben. Ist ein Resultat der Blindheit, des Nichtverstehens.

    Gilt natürlich in erster Linie für uns selbst. Der Steinweg steht schön symbolisch für das Lebensgefühl, einen steinigen Weg voller äußerer Hindernisse gehen zu müssen im Leben.
    Sackgasse – wer hat da nicht schon mal drin gesteckt im Leben?

    Die Spinnen samt Spinnennetz – das ist nun das, was andere Menschen einem antun können – meint man in seiner Blindheit. Die Spinne steht unter anderem für Falschheit. Und die erkennt man blind bei anderen, wo sonst?

    Ein solches Traumbild über Blindheit meint zwar die allgemeine Blindheit, aber du hast es natürlich nicht deshalb geträumt, weil du so was bei anderen sehen willst.
    Mit deiner Blindheit im Traum willst du schon was sehen über dich selbst.

    So als Gedankenanstoß, nach dem du ja ausdrücklich fragst:
    Wenn du wissen willst, was du über dich selbst denkst, dann frage dich, was du über andere denkst. Und dir wird die Antwort zuteil.
     
    Blissy und flimm gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.966
    liebe Blissy,
    vielen Dank für deine Impulse,
    ich hatte noch zweimal diesen (ähnlichen ) Traum, und nun nicht mehr,
    habe aber in manchen Dingen mehr Klarheit gefunden , und auch die Richtung des weges,
    das Vertrauen aus meinem Inneren mag noch nicht dazu 100% anklingen, aber weil der Weg einer ist, der mich stark herausfordern wird und ich somit mal wieder Berge besteigen muss .

    hat mich sehr zum Anregen gebracht.

    alles Liebe
    flimm
     
    Blissy gefällt das.
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.966
    hallo desperado,
    auch dir herzlichen Dank für die interessante Sichtweise,
    irgendwas scheint auch da dran zu sein,

    Alles Liebe
    flimm
     
    Desperado gefällt das.
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.966
    lieber Merlin,
    auch ein dickes dankeschön an dich,
    die Angst vor Situationen mit starker Gefühlsbelastung mag ein Thema sein, ebenso das Aufgeben meiner Selbstkontrolle, denn ich weiss, manche Dinge müssen sein, auch wenn man sie nicht so gerne macht.
    gilt für mich gerade stark im gesundheitlichen Bereich wie auch bei manchen Dingen im täglichen leben,
    ich denke Gefühle könnten da wieder aufbrechen, weil vieles damit zusammenhängt.

    schöne gedanken.

    Alles Liebe
    flimm
     
    DruideMerlin gefällt das.
  10. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    15.711
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    Was mich jetzt sehr wundert ist, dass niemand hier danach gefragt hat ob das Wasser des See's klar oder trüb war.

    Denn auch dies spielt eine Rolle.
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden