1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Rat! Soll ich nach Wien ziehen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von gerlindeaigner, 20. Juni 2004.

?

Wer von euch würde an meiner Stelle nach Wien gehen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 8. Juli 2004
  1. Einen Versuch ist es wert

    83,3%
  2. Nein, würde ich nicht tun

    16,7%
  1. Werbung:
    Hallo!

    Ich, Gerlinde (19 Jahre) hab ein kleines (eigentlich ein großes) Problem, was mich zur Zeit irsinnig beschäftigt. Und vill. ist ja jemand, der mir dabei irgendwie weiterhelfen könnte.
    Ich bin seit ca. 10 Monaten mit meinem Freund Markus zusammen. Ich hab ihn über alles lieb u. möcht am liebsten ewig mit ihm zusammen bleiben. Nun ist es aber so, dass er in Wien einen Job angenommen hat und jetzt in Wien wohnt.
    Ich wohne allerdings in der Nähe von Linz (Oberösterreich). Das ist ne ziemlich weite Entfernung und ich bin überhaupt nicht der Typ für eine Wochenendbeziehung.

    Ich sehe ihn zur Zeit nur am Wochenende. Und das tut mir sehr weh. Ich möchte so gerne öfter bei ihm sein. Ich bin einfach ein Mensch, der die Menschen, die er lieb hat und gerne hat bei sich haben möchte.
    Wien ist zwar eine Stadt, zu der ich eine eher negative Einstellung habe (ich bin halt eher ein Landmensch - liebe die Natur, die Tiere, die Ruhe, ...) - aber ich bin am Überlegen, ob ich nicht nach Wien gehen soll (wegen meinem Freund). Er ist mir einfach so wichtig, dass ich vieles für ihn aufgeben würde.
    Ich müsste mir auch nen Job dort suchen u. weiß absolut nicht, was ich machen soll. Ich bin ein Mensch, dem Entscheidungen sehr schwer fallen und der nicht so recht weiß, was er will.

    Kann mir irgendjemand einen Rat geben, was ich tun soll? Wär ganz, ganz lieb von euch!
    Vill. war ja schon mal jemand von euch in solch einer Lage. Was habt ihr getan?

    Falls jemand noch Daten von mir braucht, hier sind sie:

    Name: Gerlinde Aigner
    Geburtstag: 03.09.1984
    Geburtsort: Linz (Österreich)
    genaue Geburtszeit: 03:59 Uhr

    Tschüss,
    Gerlinde
     
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Gerlinde,

    Du schreibst hier einige Fragen unter Astrologie, die für mich mit Astrologie nichts zu tun haben.

    Hier ein paar Fragen an Dich zurück:

    Willst Du nach Wien umziehen? Steht ein zusammenziehen für Euch überhaupt an? Hast Du auch ein eigenes Leben ohne Deinen Partner, Arbeit, Freunde ... ? Könntest Du das alles ohne Schwierigkeiten nach Wien verlagern?

    Über diese Frage würde ich erstmal nachdenken.

    Ich weiß, daß eine Wochenendbeziehung nicht besonders ist, aber so wie sich das bis jetzt anhört, ist einiges zwischen Euch etwas einseitig. Aber vielleicht ist das auch nur mein Eindruck.

    Was hat Dein Freund Dir gesagt, wie er leben will nachdem er die Arbeit in Wien hatte? Wie wichtig ist ihm die Beziehung?

    Ich habe auch den Thread über eventuelles Fremdgehen und Deine Ängste verfolgt und denke, daß es da eine Menge Fragen gibt, die Du Dir erst Mal selbst beantworten solltest.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  3. Hallo Ereschkigal!

    Danke, dass du mir deine Ansicht der Dinge geschildert hast.

    Ich hab dieses Thema (nach Wien ziehen) absichtlich in das Forum Astrologie geschrieben, weil ich mir dachte, da sind sehr viele Leute, die sich sehr gut damit auskennen, u. vill. ist jemand dabei, der in im Horoskop sieht, ob es jetzt günstig bzw. gut für mich wäre, nach Wien zu gehen oder ob das die total falsche Entscheidung wäre. Ich hab mir schon etliche Male darüber den Kopf zerbrochen, aber ich komm einfach auf keinen Punkt.

    Ich bin ständig hin- und hergerissen. Einerseits möchte ich mir unbedingt eine gemeinsame Zunkunft mit meinem Freund aufbauen, aber andererseits habe ich Angst davor, in Wien nicht wirklich klarzukommen.

    Ich hab mit meinem Freund schon oft darüber gesprochen. Er würde sich irrsinnig freuen, wenn ich nach Wien kommen würde, aber er kennt mich sehr gut und er macht sich Sorgen über mich und hat auch Angst, dass ich mich dann irgedwie verloren fühle in Wien. Er hat auch das Gefühl, dass es leicht sein könnte, dass ich mich in der Stadt nicht wohl fühle, denn Wien ist einfach anders. Das sagt auch er.

    Wir beide möchten schon gerne zusammenziehen. Und wegen der Arbeit, Familie und Freunden: Also, ich liebe meine Familie, meine Geschwister und sie würden mir bestimmt sehr fehlen. Die Natur, die Tiere (bin auf nem Bauernhof aufgewachsen) würden mir auch sehr, sehr abgehen.
    Mit der Arbeit ist das so ne Sache. Ich hab voriges Jahr maturiert und wusste danach einfach nicht was ich arbeiten soll. Andere hatten schon sehr klare Vorstellungen und ich war immer die, die überhaupt keine Idee hatte, was mir Spaß machen würde, welcher Job. Und ich weiß es immer noch nicht so recht. Ich hab dann in einer Rechtsanwaltskanzlei als Sekretärin zu arbeiten begonnen (und war erstmal froh drüber, überhaupt nen Job gefunden zu haben - war zu dieser Zeit gar nicht mals so leicht, auch wenn man Matura hat). Aber ich denke mir oft, dass mich dieser Beruf nicht erfüllt und dass ich gerne etwas anderes machen möchte. Nur mein Problem ist, ich weiß nicht was. Ich möchte gerne Menschen helfen. Personal Fitnesstrainer wäre super, d. h.: da trainiert man mit einzelnen Leuten und hilft ihnen abzunehmen, Sport zu betreiben, sich einfach wieder fitter und wohler zu fühlen. Aber mir fehlt irgendwie das Selbstwertgefühl. Ich trau mir absolut nichts zu.

    Und wegen den Freunden: Ich habe nur wenige Freunde, mit denen ich mich sehr gut verstehe. Also von da her sehe ich kein Problem, nach Wien zu gehen. Da ich immer eher eine zurückhaltende, sehr schüchterne Person war (und es auch immer noch bin - vill. nicht mehr so extrem wie früher), hatte ich sehr wenige Freunde in meinem Leben. Und eine so gute Freundin bzw. Freund, dem ich meine ganzen Probleme, die ich zur Zeit habe, anvertrauen könnte, hab ich nicht. Ich kann mit keinem so wirklich darüber reden. Und darum bin ich so wahnsinnig froh, dass ich dieses Forum gefunden habe, denn hier kann ich endlich darüber reden, mein Herz ausschütten, mich öffnen. Und es freut mich dann besonders, wenn es dann Leute wie dich gibt, die sich meine Probleme anhören und mir ihre Meinung dazu sagen. Das ist sehr wichtig für mich und gibt mir auch sehr viel.

    Würd mich freuen, wieder etwas von dir zu hören!!!
    Liebe Grüße,
    Gerlinde
     
  4. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Gerlinde,

    ich an Deiner Stelle würde es halt mal versuchen nach Wien zu ziehen. Wenn Dein Freund damit einverstanden ist, könntest Du das ja erstmal probeweise machen. Er wird ja ene Wohnung haben und Du bist dann einfach Deine Ferien bei ihm oder so was ähnliches. Dann wüßtest Du schon besser, ob Du zurecht kommst oder nicht.

    Ich finde es etwas schwierig, wenn Du keine Freunde hast. Meiner Meinung reicht die Familie und ein Freund nicht aus, um im Leben glücklich zu werden. Freunde finde ich ganz wichtig.

    Aber auch wenn Du Freunde hättest, im Endeffekt mußt Du Deine Entscheidung allein treffen. Ich denke zu Hause hast Du keine Zukunft, da bleibt alles wie es ist und ein Versuch ist es wert mit Deinem Freund nach Wien zu gehen. Du verlierst doch kaum was, wenn Du Dich in Wien nicht wohl fühlst gehst Du eben nach einer Zeit wieder zurück. Aber ich denke, ganz unabhängig von der Astrologie, daß Du Deinem neuen Leben eine Chance geben solltest.

    Wenn Du erst Mal sicher sein willst, probier es in Ferien aus und wenn es einigermaßen klappt, dann such Dir einen Job und ziehe um. Das Leben ändert sich nur, wenn Du Entscheidungen triffst und dann komme neue Möglichkeiten auf Dich zu. Wenn das Stadtleben nicht so ganz Dein Fall ist, kannst Du später immer wieder mehr aufs Land ziehen. Sowas ist doch keine endgültige Entscheidung mit der Du Dein ganzes Leben leben mußt.

    Trau Dir einfach ein bißchen mehr zu, Du schaffst das schon.

    Ich denke, es ist das beste auch für die Beziehung was Du tun kannst. Ihr beide wollt eigentlich zusammen sein und was hindert Dich daran Deine Ängstlichkeit. Das ist eine schlechte Grundlage.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  5. Danke Ereschkigal!

    Deine Worte haben mir echt gut getan. Sowas baut mich gleich mal wieder auf und ich fühl mich wieder besser.

    Ich hab grad nen langen Spaziergang mit meinem Hund gemacht. Hab viel nachgedacht. Wenn ich nicht nach Wien gehen würde, würde ich es mein Leben lang bereuen, das weiß ich. Weil dann hab ich das Gefühl, dass ich unsere Beziehung einfach aufgegeben hätte. Und das könnte ich nie in meinem Leben.

    Das mit der Wohnung ist so ne Sache. Er wohnt jetzt bei seiner Tante in Wien. Wenn ich jetzt natürlich nach Wien kommen würde, würden wir uns eine gemeinsame Wohnung suchen, aber es hängt jetzt auch davon ab, wo ich in Zukunft in Wien arbeiten werde. Und wenn ich das, hoffentlich bald, weiß, dann werden wir sehen, wo (in welchem Bezirk) wir uns ne Wohnung suchen. Es sollte ja auch nicht so sein, dass man 1 Stunde von zuhause in die Arbeit fährt. Da müssen wir halt dann einen Mittelweg finden.

    Jetzt ist mein Problem, was will ich arbeiten. Das weiß ich noch überhaupt nicht. Soll ich noch ne Ausbildung machen, ...
    Ich tu mir einfach schwer damit, zu sagen, das will ich und das ist genau das richtige für mich. Ich konnte mich noch nie leicht für etwas entscheiden im Leben. Das dauert bei mir immer Ewigkeiten, leider!

    Danke nochmals für deine Antwort. Hat mir wieder a bisi weitergeholfen.

    Liebe Grüße,
    Gerlinde
     
  6. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Liebe Gerlinde,

    ich weiß ja nicht, wie das so bei Euch in Östrreich ist. Hier in Deutschland sind Stellen ziemlich rar. Ich würde einfach schauen, was möglich ist und dann den Wechsel wagen. Etwas ändern kannst Du immer noch. Heute ist es nicht mehr wie früher, daß man einen Beruf lernt und in diesem sein ganzes Leben arbeitet. Vielleicht kannst Du irgend etwas kriegen, wo Du denkst, daß es Dir Spaß macht. Das mit der Ausbildung, weiß ich nicht so recht. Hast Du schon eine Ausbildung? Wenn ja würde ich nicht unbedingt eine weitere machen außer Du willst in einen ganz anderen Bereich. Wenn Du keine Ausbildung gemacht hast, ist eine Ausbildung natürlich ziemlich wichtig.(Auf jeden Fall ist das in Deutschland so, daß man eine viel bessere Chance hat, was zu kriegen, wenn Du eine Ausbildung abgeschlossen hast.)

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  7. Hallo!

    Also, um es mal klarzustellen. Eine Ausbildung hab ich schon, quasi die Matura. Nur mit Matura kann man nicht viel machen. Viele studieren halt weiter, was ich aber nicht will. Ich meinte eine Kurzausbildung, die vill. ein halbes Jahr oder 1 Jahr dauern. So wie z.B.: Fitnesstrainer. Da gibt es jetzt schon so viele Angebote,...
    Das muss ich mir einfach noch gut überlegen.

    Aber um wieder zum Thema zurückzukommen, nämlich "Soll ich nach Wien ziehen?". So 100 %ig sicher bin ich mir noch immer nicht ganz.

    Ich hoffe irgendwie immer noch drauf, dass sich vill. irgendjemand findet und mal in meinen Daten nachschaut (Horoskop), ob man da vill. sieht, was wohl das beste wäre. Nur um einen Ansatz zu bekommen.

    Oder wenn mir jemand eine Person empfehlen könnte, die mir vill. weiterhelfen kann, wär ich auch schon recht dankbar dafür.

    Bis Bald,
    Gerlinde
     
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Gerlinde :)

    Auf manche Fragen bekommen wir nicht die Antwort, die wir gern hätten... Oder wir bekommen welche, die wir gar nicht gern hören.

    Ich sehe im Horoskop nicht, was für dich das Beste wäre.

    Ereschkigal hat aus meiner Sicht recht, wenn sie dir empfiehlt, erst einmal deine Prioritäten zu setzen und die offenen Fragen für dich zu klären.

    Wenn es dir schwerfällt, Entscheidungen zu treffen, dann ist es nicht gerade hilfreich für dich, wenn du andere sozusagen ersuchst, dir diese abzunehmen. Denn du mußt ja hinterher mit deiner Entscheidung leben. Auch wenn verständlich ist, daß du dich "absichern" möchtest.

    Selbstverständlich kannst du eine Hotline wie Questico anrufen - und sicher findest du da auch Astrologen, die kein Problem damit haben, dir zu sagen, was das Beste für dich ist. Nur: Vertreten die deine Interessen so, wie du sie vertreten würdest? Gibst du nicht auch viel Eigenverantwortung ab, wenn du das machst, was andere für das Richtige halten?

    Du hast dir deine Frage doch eigentlich schon selbst beantwortet:

    Alles Gute für dich

    Rita
     
  9. Grüß dich, GreenTara!

    Du hast geschrieben:
    Ich sehe im Horoskop nicht, was für dich das Beste wäre.

    Meinst du das jetzt im Allgemeinen, oder meinst du mein ganz persönliches Horoskop?

    Ich weiß, dass ich selber meine Entscheidungen treffen muss, das bleibt mir wohl oder übel nicht aus. Ich möchte auch nicht, dass mir andere die Entscheidung abnehmen.
    Aber ich fühl mich einfach viel wohler, wenn ich mir auch die Meinung anderer dazu anhören kann (auch wenn es die verschiedensten Varianten sind). Und mir ihre Ratschläge geben.

    Was ich dann schlussendlich mache, dass entscheide ich ganz alleine für mich selbst, da bin ich mir sicher!

    Bis Bald,
    Gerlinde
     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo:)

    Also als ich meinen jetzigen Mann kennengelernt habe, lebte ich in Graz und er in Wien. Nach einem halben Jahr kündigte er dort und nahm eine Arbeit in Salzburg an. Davor führten wir auch eine Wochenendbeziehung, doch von Salzburg-Graz wäre das noch stressiger geworden, so zog ich einfach mit mit ihm. Meine innere Stimme sagte mir einfach daß das richtig sei und so zögerte ich nicht, nun leben wir schon ein Jahr in Salzburg, wo wir auch im Oktober 2003 geheiratet haben.
    Auch wenn anfangs alles neu und fremd ist, man gewöhnt sich so schnell, und meine Heimat ist eigentlich dort wo er ist, deswegen habe ich aber auch nicht den Kontakt mit Graz verloren, im Gegenteil, man lernt erst seinen Geburtsort mehr zu schätzen, doch gebe ich zu , daß ich so richtig flexibel geworden bin, d.h. ich freue mich sogar schon auf den nächsten Umzug, es erweitert den Horizont...smile....:))
    Also, entscheiden mußt Du eh selber, aber traue Deiner inneren Stimme.

    Alles Liebe:)

    Ninja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen