1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Deutungen für meine 2007-Legung

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von julchen77, 29. Dezember 2006.

  1. julchen77

    julchen77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo an Alle, die dies lesen,

    dies ist mein erster Beitrag - und schon eine Bitte, um Unterstützung...:)

    Ich habe für das Jahr 2007 das Keltische Kreuz (mit Crowley-Karten) gelegt und bin für jede Deutung dankbar:liebe1:

    1. + 2. (Haupteinflüsse, Themen) Prinz der Kelche / Der Teufel

    3. (Gedanken, Kopf) Prinz der Scheiben

    4. (Gefühle, Herz/Bauch) 6 Stäbe

    5. (Vergangenheit) 5 Kelche

    6. (Zukunft) Der Wagen

    7. (Meine Einstellung) Prinzessin der Stäbe

    8. (Einflüssen von außen) Ritter der Scheiben

    9. (Hoffnungen und Ängste) Prinz der Stäbe

    10. (Das Thema) 4 Scheiben.


    Ich lege schon relativ lang Karten (seitdem ich 16 bin...), finde es aber immer einfacher, die Karten für andere zu deuten.

    Vielen Dank für Eure Meinungen / Deutungen / Anregungen,

    auf alle Fälle wünsche ich schon mal einen guten Rutsch!!!

    Bis bald

    julchen77
     
  2. andastre

    andastre Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    178
    Ort:
    wien
    ich hab mit crowley angefangen, kenne aber jetzt die bedeutungsunterschiede zu raider-waite nicht mehr so genau....

    auf den ersten blick würde ich aber sagen (und in dem punkt dürfte egal sein, welche karten man verwendet), dass mehr als ein mann eine rolle in deinem leben spielt und du da starken (auch widersprüchlichen?) einflüssen ausgesetzt bist.
     
  3. Astragon

    Astragon Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    159
    Ort:
    D

    Hallo Julchen,

    das Auffälligste an Deiner Legung sind die vielen Hofkarten (5 von 10), die auch noch von 2 großen Arkanen begleitet werden. Nur 3 Karten entstammen der kleinen Arkana. Daher ist es bei dieser Legung ganz wichtig, sich schon am Anfang die Unterschiede dieser Kartentypen ganz bewusst zu machen.
    Die großen Arkanen stehen für menschliche Grunderfahrungen;
    Hofkarten stehen für Persönlichkeitsanteile;
    Kleine Arkanen (Zahlenkarten) stehen für Erlebnisse (=Empfindungen auf Ereignisse)

    Damit wird schon klar, dass bei Dir im nächsten Jahr eine ganze Reihe Persönlichkeitsanteile im 'inneren Theater' aktiv werden können und sollen. Möglicherweise (aber bitte kritisch hinterfragen!) tritt der eine oder andere Persönlichkeitsanteil dir auch als eine Person im Aussen gegenüber. Das ist aber 'nur' eine Folge, dass der Anteil in dir sein Recht fordert, und seine Entsprechung im Aussen sucht und findet. Wichtig sind die inneren Anteile.

    Ein großes Thema, das sich wie ein roter Faden durch deine Jahreslegung zieht ist die Frage *Aktivität* (Prinzen, Stäbe, Teufel) und *Passivität* (6 Stäbe, Ritter der Scheiben).


    Thema des Jahres ist die Frage, was du wirklich erreichen willst. Wohin es dich aus tiefstem Inneren treibt (Teufel) - und wie du das Ziel erreichen kannst. Wenn der Teufel einmal weiss, was er will, dann erreicht er es auch. Ist manchmal allerdigs nicht so einfach herauszufinden und vor allem *zuzulassen*, was ihm so vorschwebt.
    Schwierig wird die Zielfindung für dich, weil der Ritter der Kelche erstmal kein Ziel hat, sondern eher ein 'nicht-Ziel' vermeidet. Er fliegt über die Gefühle hinweg. er will nicht in die Gefühle eintauchen; nur ein kleines Eckchen bewahrt er sich in seinem Kelch. DAS ist seins, der Rest ist weniger wichtig für ihn/Dich.
    Das passt auch zu den 5 Kelchen in der Vergangenheit. Hier ist eine gewaltige Blockade im Gefühlsbereich zu erkennen. Das Leitungssystem ist in Ordnung (nicht zu unterschätzender Vorteil), aber jemand hat sozusagen den Haupthahn (Knoten) zugedreht - so dass da erstmal 'nichts' mehr ist. Auch hier (wie bei den Hofkarten): letztlich hast Du Deine Gefühle abgesperrt - auch wenn das möglicherweise eine Reaktion auf äußere Einflüsse war. Da keine weitere Kelchkarte auftaucht, scheint mir das auch eine legitime Reaktion gewesen zu sein. Aktuell ist das kein 'bearbeitungsbedürftiges' Thema. Der Prinz behält ja seine inneren Gefühle und ignoriert die Emotionswelt um ihn herum. Manche sprechen ja davon, dass er über einen Gefühls*sumpf* wegfliegt.

    Eine Diskrepanz besteht zwischen dem, was du 'rational' tun möchtest (Scheibenprinz) und was dein Inneres dir sagt (6 Stäbe).
    Der Scheibenprinz ist ja ein 'Schaffer', ein unermüdlicher Arbeiter, während die 6 Stäbe für mich immer ertwas mit Ruhe und 'gemütlich am Kaminfeuer sitzen' zu tun haben. Kleine Flammen, aber wärmend und für Wohlbefinden sorgend....
    Im Amerkanischen gibt es dazu den Begriff des 'slow and steady fire'. Langsam, aber beharrlich. Zusammengefasst: Dein Kopf will 'was tun', dein Bauch sagt: jetzt mal halblang; gönn dir auch mal ne Auszeit.

    Ganz zentral - meines Erachtens eine der wichtigsten Karten deiner Legung - ist der Wagen.
    Er steht für eine Lebensphase (*grosse*!! Arkana), wo schon klar ist, dass ein Aufbruch erfolgen muss/wird - aber zuerst gute Vorbereitung geleistet werden muss. Die Phase des 'sich-Sammelns'. Und der Wagenlenker konzentriert sich, sammelt die Bauch-Gefühle (schau mal, wo er seine Schale hält - das ist nicht der Kopf!!) - um dann loszulegen. Diese Phase solltest du also im nächsten Jahr sehr gründlich erledigen. Gründlich in einer Art, die deinem Bauch ein gutes Gefühl gibt: also durchaus an den 6 Kaminstäben sitzen! Die Ideen kommen lassen und nicht mit dem Kopf-Scheibenprinz erzwingen versuchen.
    Vielleicht als Beispiel: Archimedes hat sein Problem bzgl der Krone des Königs auch nicht gelöst bekommen, indem er fest daran gearbeitet hat. Die entscheidende Inspiration kam ihm bei einer Ruhepause im Athener Bad. Das sog. 'Heureka-Phänomen'.
    Der Wagenlenker hat eine leichte Neigung, vor lauter 'Vorbereitung und Sammlung' den Start zu vergessen. Da seh ich bei Dir aber wenig Probleme, da ja auch noch der Teufel da ist: Wenn der erkennt, dass das Ziel klar ist - dann legt er los...

    Und dieses Aktive Loslegen, das nebenbei auch noch Lust und Freude bringt, zeigt dir dann die Prinzessin der Stäbe. Kraft, Spieltrieb, Spontaneität sind ihre Charakteristika (wie oben gesagt: Dieser *Persönlichkeitsanteil* in Dir soll da gestärkt loslegen!)
    Den Stabprinzen seh ich dabei eher als deine Angst, mit zuviel Energie über das Ziel hinauszuschiessen.
    'Berechtigt' wäre diese Angst aber nur, wenn du dir die Ansichten deines Umfeldes zum Maßstab nimmst - was ein 'Teufel' sicher nie machen würde. Er ist da ausnehmend unabhängig...
    Das Umfeld - der Scheibenritter - erwartet natürlich 'getragenes' Verhalten. Solides. Ihm ist Spontaneität und Experimentierfreude ein Gräuel. (Spekulier: ein reichlich konservatives Umfeld, das neuen Ideen/Verhaltensweisen nicht gerade aufgeschlossen gegenübersteht??)

    Als letzte Karte hast du die 4 Scheiben. Eine kleine Arkana; also eher ein Etappenziel und nicht ein 'großes Ziel' ( dann würde hier eher ne Große Arkane liegen). Die Karte verspricht zum einen Stabilität, Unangreifbarkeit (solide Mauern, Wassergräben, Zugbrücken) - aber auch Offenheit. Offenheit nach oben zur Sonne (hach - da ist die 6-Stäbe-Wohlfühl-Wärme wieder) und selbstverständlich kannst du jederzeit nach *deinem* Belieben Leute in deinen Hof(staat) hineinlassen, oder selber auf Ausritte gehen....

    Ich wünsch Dir ein spannendes Jahr 2007 - die Karten lassen da einiges erwarten....

    Gruß

    Astragon [​IMG]

    PS: ich hätte dir gerne an einigen Stellen (Hofkarten, Scheibenritter, Wagen,....) Links zu weiterführenden Informationen auf meiner Homepage zur Verfügung gestellt - aber das ist hier leider verboten. Also: Falls es dich interessiert: Die Seite hat auch einen Schlagwortindex, die das Suchen vereinfacht.

     
  4. julchen77

    julchen77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo Astragon,

    ich muss mir die Deutung erstmal durchlesen, wollte aber vorab schon mal
    herzlichen Dank sagen!!!

    Grüße

    Julchen
     
  5. Danae

    Danae Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    Liebes Julchen,

    ich möchte mich gerne an der Deutung deines Keltischen Kreuzes versuchen, ein LS das ich liebe!
    Ich lege aber noch nicht sooo lange Tarot, deshalb hoffe ich, dass ein paar Impulse für dich dabei sind.

    Ich möchte mit der Vergangenheit beginnen, den V Kelchen. Wenn du dir die Korrespondenz dieser Karte mit den großen Arkana ansiehst, haben wir hier den Turm und den Tod. Ich denke etwas ist mit vorangehendem großen Zusammenbruch zu Ende gegangen.
    Aber diese Karte zeigt auch eine Ent-Täuschung an, die du vielleicht nicht gleich (Teufel), aber bald schon überwinden wirst, denn auf Platz 9 der Hoffnungen und Ängste liegt der Prinz der Stäbe, dessen feuriges Auftreten geradezu: „Auf zu neuen Abenteuern“ ruft.

    Derzeit regiert aber noch der Ritter der Kelche, den ich hier als einen Persönlichkeitsaspekt von dir deuten möchte. Als den Idealisten, auch Träumer, der seine Gefühle hoch hält und mit der Kreuzkarte, dem Teufel, in Verstrickungen geraten ist, vielleicht auch zwanghafte Verhaltensweisen anzeigt, oder auch Projektionen, die es zu erkennen gilt.

    Dass dies sehr wahrscheinlich gelingen wird, zeigt meiner Meinung nach der Prinz der Scheiben, als Luft der Erde, der auf der bewussten Ebene liegend, der erdverbundene Anteil deines Selbst sein könnte, der dich in „brenzligen“ Situationen auf den Boden zurückzuholen vermag.

    In deinem Unbewussten liegt die VI der Stäbe, die Karte, die mit dem Schicksalsrad und der Kraft korrespondiert. Du hast in deinem Inneren eine starke Kraft, die die kummerbehaftete V der Kelche zu überwinden vermag, und auch dass du innerlich diesen Schritt schon begonnen hast.

    Der Wagen in der nahen Zukunft ist bereit zum Aufbruch, auch bereit für große Gefühle, (korresp. Krebs) und bereit für einen (Neu-)Start.

    Die Prinzessin der Stäbe auf Pos. 7 zeigt auch eine energiegeladene Antriebskraft, die nun aus den VI Stäben heraus, beginnt, auch im Außen zu wirken.

    In der Position des Außen würde ich den Ritter der Scheiben als Mann deuten, der entweder bereits in deinem Leben ist oder wichtig wird. Darf ich ein wenig orakeln? :stickout2 Er ist womöglich ein Erdzeichen, d.h. Stier, Jungfrau oder Steinbock, over 35, und pragmatisch veranlagt. ;-)

    Der Prinz der Stäbe auf der Pos. der Hoffnungen und Ängste zeigt womöglich, dass du Angst hast, dass du nur kurze lodernde Augenblicke erlebst, ohne Beständigkeit, aber die Beständigkeit folgt in der darauffolgenden Karte, der stabilen 4 Scheiben.
    Einzigstes worauf dabei zu achten ist, ist die Gefahr, andere durch Vereinnahmung oder Überbehütung zu erdrücken, also solltest du ruhig auch die Spontaneität der Stabprinzessin beibehalten.

    QE: Glück Das bedeutet, das Rad dreht sich, Veränderungen, bei denen du aber immer Versuchen sollst, in deiner Mitte zu bleiben und nicht in die Speichen hinauszurutschen, welches ein heftiges Auf und Ab verursachen könnte.

    Dürfte ein spannendes, energiegeladenes Jahr werden.

    Es grüßt dich herzlich,

    Danae
     
  6. julchen77

    julchen77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo Danae,

    vielen Dank für Deine Deutung, ich möchte erst mal noch nicht so viel
    von meinem Leben verraten, da ich (eventuelle) spätere Deutungen nicht
    "einengen" möchte, es ist aber wirklich faszinierend, wie Menschen, die
    mich gar nicht kennen, trotzdem dann soviel über mein Leben wissen!!

    Vielen Dank und bis bald!

    Julchen77:banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen