1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beziehung 2011??

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Smileyy, 9. November 2010.

  1. Smileyy

    Smileyy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    HI!! Ich hab mich erst heute hier angemeldet und versteh von Astrologie noch nicht so viel, aber ich will wissen, ob ich nächstes Jahr eine Beziehung anfange. Ich bin weiblich und am 3.5.94 um 13.15 Uhr in Marktredwitz geboren. Ich weiß, dass ich Saturn im 7.Haus /Fisch habe. Das bedeutet doch eher was negatives, oder? Vielleicht kann mir jmd sagen wie es Beziehungstechnisch im nächsten Jahr für mich aussieht. Danke im Voraus LG
     
  2. Smileyy

    Smileyy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    6
    Könnte mir vllt jmd was zu saturn im 7.haus sagen?
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Smileyy,

    kurz und knapp: unbewusste Schiss ne Beziehung einzugehen, weil man glaubt, den Verpflichtungen, die sowas mit sich bringt, nicht genügen zu können; deshalb wehrt man sich von vornherein schon komplett dagegen. Ich weiss, wie das ist, hab selber Saturn in 7.

    Ansonsten würd ich dir empfehlen, die Suchfunktion hier im Astroforum zu bemühen, da findest du jede Menge Threads dazu, wo lang und breit darüber geschrieben wurde. ;)

    LG :)
     
  4. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Hallo smileyy,

    Saturn im 7. Haus für sich alleine sagt erstmal nur aus, dass die “Schicksals-Aufgaben” in deinem Leben aus dem Bereich Beziehungen und Partnerschaft kommen. Mit Saturn geht es immer darum die Eigen-Verantwortung zu übernehmen. Wenn Saturn aber im Du-Haus steht, schiebt man entweder die Verantwortung für alles was nicht gut läuft dem Partner zu oder man lässt sich die Schuld für alles vom Partner zuschieben. (je nach Zeichen und weiteren HK-Faktoren)

    Ich kenne 2 Menschen mit Saturn in 7.
    Meine Mutter (Saturn 7 Schütze) hat sich 20 Jahre für eine Ehe aufgeopfert, die in meinen Augen eher ein Krieg war als eine funktionierende Beziehung. Wann immer etwas nicht so lief, wie mein Vater das wollte, war meine Mutter schuld daran. Er hat ihr Selbstwertgefühl so lange untergraben, bis sie nur noch froh war, wenn sie aus dem Haus war und ihre Ruhe vor ihm hatte, weil sie zu Hause ja sowieso nichts recht machen konnte. Trotzdem schaffte sie es nicht, sich von ihm zu trennen.
    Heute hat sie einen neuen Partner, von dem sie sich nicht mehr übernehmen lässt. Sie sagt ihre Meinung und lässt sich keine Schuldgefühle mehr einreden, sie zieht ihre Grenzen und vertritt sie auch selbstbewusst. Wenn ich mit dem neuen Partner meiner Mutter über ihre Ehe spreche, kann er sich das überhaupt nicht vorstellen, dass meine Mutter mal so war. Er sagt sie ist heute ganz anders und er braucht sich nicht zu trauen ihr irgendwas anzuhalsen mit dem sie nicht einverstanden ist und wenn ihr etwas nicht passt, sagt sie das auch sofort.
    Fazit: Sie brauchte diese Ehe-Hölle wohl, um zu begreifen, dass man so nicht mit sich umspringen lassen sollte. Sie hat “ihre Lektion” gelernt und führt mit ihrem neuen Partner eine sehr glückliche Beziehung.

    Mein Mann (Saturn am DC Widder Oppo Mars in 1) hat einen Lieblingssatz, der da lautet “und daran bin ich jetzt schuld oder wie ?” Ich frag ihn dann immer wo er diesen “Schuld-Komplex” her hat, denn für mich gibt es keine Schuld. Niemand ist schuld daran, dass er nun mal so ist wie er ist und dass man sich halt in manchem einfach nicht einig ist. Deshalb möchte ich darüber reden, weil man nur so gemeinsam eine Lösung finden kann. Das wiederholt sich immer wieder und erst wenn die “wer ist schuld”-Frage ausgeräumt ist, können wir ein neutrales Gespräch führen.
    Mein Löwe-Saturn steht im Trigon zu seinem Widder-Saturn, was schon mal eine gemeinsame Basis schafft. Wir haben sozusagen ähnliche Schicksalsaufgaben und ergänzen uns da. Harmonische Saturn-Winkel sind meines Erachtens in einem Beziehungshoroskop ausschlaggebend dafür, ob daraus etwas Langfristiges werden kann oder nicht. Ich habe festgestellt, dass ich mit Menschen deren Saturn sich mit meinem nicht verträgt auf Dauer nicht klar komme, weil der eine mit der “Art sein Leben zu meistern” des anderen wenig anfangen kann. Da braucht es dann viel Toleranz von beiden Seiten, um den anderen so machen und sein lassen zu können wie er nunmal ist.

    Das sind meine persönlichen Erfahrungen mit Saturn in 7.
    Mein Fazit: mit Saturn in 7 fühlt man sich so lange vom Partner gehemmt, ausgebremst und überfordert, bis man in der Lage ist sich abzugrenzen und seine Eigen-Verantwortung zu tragen. Schließlich muss ich mir keine Beziehung antun, in der ich immer der Schuldige bin, wenn es mal nicht so gut funktioniert. Eigen-Verantwortung wäre dann, einzusehen dass es so einfach nicht geht und mich zu trennen, anstatt mir weiterhin Schuldgefühle einreden zu lassen oder mir diese selbst einzureden, weil diese Beziehung nicht das ist, was man sich erhoffte. Der Kernpunkt bei Saturn in 7 sind die eigenen hemmenden Schuldgefühle, die durch den Kontakt mit dem Du ausgelöst werden und die es zu überwinden gilt, was somit zwangsläufig beinhaltet eine Beziehung mit dem Du einzugehen, um diese überhaupt erkennen und überwinden zu können. Was aber nicht gleich eine Trennung zur Folge haben muss, ein Saturn in 7 sollte lernen, die Dinge anzusprechen, anstatt “um des lieben Frieden Willens” alles in sich hineinzufressen, dann kann man auch mit Saturn in 7 eine sehr befriedigende Partnerschaft führen. :)

    LG
    Stern
     
  5. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Das Beste am Saturn in 7 ist aber aus meiner aussenstehenden Sichtweise, dass man sich auf denjenigen zu 100% verlassen kann, wenn er sich einmal für dich entschieden hat. Ein Partner mit Saturn in 7 steht voll und ganz zu und hinter dir und zur Beziehung, komme was wolle. So jemand hat Glück, wenn er einen Partner findet, der das nicht über alle Maßen strapaziert und ausnutzt. Falls man so ein Glück aber nicht hat, sollte man mal bei sich selber schauen, wo man für den Partner Verantwortung übernimmt, welche dieser eigentlich selber tragen sollte. Oder wo man vom Partner etwas verlangt, was eigentlich im eigenen Verantwortungsbereich liegt.

    LG
    Stern
     
  6. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Werbung:


    Sternja, :thumbup: passt!


    Hab den Saturn in 7 Löwe. Mars auch in 7 aber gerade noch im Krebs.


    LG Feli
     
  7. MadGirl

    MadGirl Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    63
    Ich hab meinen Saturn auch in 7 und kann gerade das mit der Schuldfrage gut nachvollziehen.
    Ich schiebe meist alles auf meinen Partner und fühl mich oft eingeschränkt, obwohl der Partner eigentlich nur 'normal', also wie es in einer Partnerschaft nunmal ist, handelt.
    Man sieht mit Saturn in 7 oft nur die Verwantwortung, die eine Beziehung mitsichbringt, nimmt alles was damit zusammenhängt sehr ernst und hat denke ich auch hohe Ansprüche (mein Partner mit Waage-Venus ist komplett anders, was sowas angeht :D)
    Aber auch sehr starke Verlustängste und Minderwertigkeitsgefühle spielen da mitrein (man möchte sich nich öffnen, weil man sich nicht wirklich als liebenswert empfindet).
    Ich könnte mir auch niemals vorstellen, früh zu heiraten zum Beispiel...

    Wie verändert sich die Situation eg, wenn man zusätzlich noch die Venus im 7. Haus, also in Konj. mit Saturn, hat (ist bei mir der Fall)?
     
  8. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria


    liebe stern, mein saturn steht 5 grad vom DC noch in 6, ich kann mich aber in deiner beschreibung total wiederfinden, und finde es wie immer toll, wie du die astrologischen konstellationen beschreiben kannst

    ich dachte immer, es ist mein waage AC, der nicht in der lage ist, dinge anzusprechen, um des lieben friedens willen - ich hab genau das gelebt, was auch deine mutter erfuhr. selbstaufgabe ... und schuldaufladung --- bis es einfach nicht mehr ging. ich übe mittlerweile dinge anzusprechen, tu mir aber noch immer sehr schwer damit. aber nicht nur in beziehungen, sondern überhaupt ... auch am arbeitsplatz zb

    danke

    lg valli :)
     
  9. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Hallo MadGirl,

    die Verlustängste und Minderwertigkeitsgefühle kommen von der Venus-Saturn-Konjunktion. Da ich selbst eine Venus/Saturn-Opposition hab, ist mir das auch selber recht vertraut. Nun ist aber die Saturn in 7-Stellung ebenfalls eine Venus/Saturn-Kombination, somit denke ich nicht, dass sich mit Venus dabei etwas verändert, sondern sich das Ganze eher verstärkt. Es ist sozusagen ein doppelter Hinweis darauf, dass deine "Schicksalsaufgaben" im Bereich Beziehung und Partnerschaft liegen. Venus steht aber nicht nur für Beziehungen, sondern eben auch für das eigene Selbstwertgefühl. Wenn Saturn auf Venus trifft, stellt er uns die Aufgabe uns selbst lieben und annehmen zu lernen. Denn erst wenn wir uns selbst vollkommen akzeptieren können so wie wir sind, können wir auch den anderen so akzeptieren und sein lassen wie er ist.

    Folgend ein Text, den ich ganz passend dazu finde :) :

    Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst.
    Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist und ob Du zu träumen wagst, der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.

    Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist.
    Ich will wissen, ob Du es riskierst, wie ein Narr auszusehen, um Deiner Liebe willen, um Deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins.

    Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu Deinem Mond stehen.
    Ich will wissen, ob Du den tiefsten Punkt Deines eigenen Leides berührt hast, ob Du geöffnet worden bist von all dem Verrat, oder ob Du zusammengezogen und verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual.

    Ich will wissen ob Du mit dem Schmerz - meinem und Deinem - dasitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.

    Ich will wissen ob Du mit Freude - meiner und Deiner - dasitzen kannst, ob Du mit Wildheit tanzen und Dich von der Ekstase erfüllen lassen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

    Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erzählst, wahr ist.
    Ich will wissen, ob Du jemanden enttäuschen kannst, um Dir selber treu zu sein. Ob Du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht Deine eigene Seele verrätst.

    Ich will wissen, ob Du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig.

    Ich will wissen, ob Du die Schönheit sehen kannst, auch, wenn es nicht jeden Tag schön ist und ob Du Dein Leben aus Gottes Gegenwart speisen kannst.

    Ich will wissen, ob Du mit dem Scheitern - meinem und Deinem - leben kannst und trotzdem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmonds rufst: "Ja!"

    Es interessiert mich nicht zu erfahren, wo Du lebst und wieviel Geld Du hast.
    Ich will wissen, ob Du aufstehen kannst nach einer Nacht der Trauer und Verzweiflung, erschöpft und bis auf die Knochen zerschlagen, und tust, was für die Kinder getan werden muß.

    Es interessiert mich nicht, wer Du bist und wie Du hergekommen bist.
    Ich will wissen, ob Du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst.

    Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem Du gelernt hast.
    Ich will wissen, was Dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt.

    Ich will wissen, ob Du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gern mit Dir zusammen bist.


    (Oriah Mountain Dreamer,
    kanadische Schrifstellerin)


    LG
    Stern
     
  10. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Werbung:
    Hallo valli,

    ich denke, dass der Waage-AC schon auch mit eine Rolle spielt.
    Um bei meinen Beispielen zu bleiben. Meine Ma hat Zwillinge-AC, mein Mann Waage-AC, das sind ja beides Zeichen, die einer Konfrontation eher aus dem Weg gehen und genau darum suchen sie dominante Partner (DC Schütze bzw. Widder). Eigentlich suchen sie diese aber nicht um sich dominieren zu lassen, sondern um vom Partner zu lernen, wie man sich durchsetzt. Da das aber eine unbewusste Geschichte ist, geschieht es eben oft, dass zuerst die 1. Variante gelebt wird, das sich dominieren lassen, weil das Durchsetzen etwas ist, das man selbst nicht kann und deshalb am Partner bewundert.
    Ich erinnere mich sehr gut daran, dass meine Mutter mir schon früh sagte, dass sie es so an mir bewundert, dass ich schon immer einfach gesagt habe, was ich mir denke, auch wenn es mich Kopf und Kragen gekostet hat und dass sie so gerne nur ein kleines Stück davon für sich hätte. Ich mit meinem vollen Schützen stelle meiner Mutter ja fast all meine persönlichen Planeten an den DC. Ich weiß nicht, wie oft ich in meiner Jugend vor ihr gesessen und gesagt habe: "Mama, wann gehen wir endlich." Sie konnte es einfach nicht. Es hat sehr lange gedauert, bis ich das verstehen und akzeptieren konnte. Die Astrologie hilft da natürlich sehr, wenn man weiß sie hat Saturn in 7 und konnte halt einfach nicht anders.
    Aber mittlerweile hat sie es geschafft, führt eine glückliche Beziehung, sagt gleich was sie denkt oder wenn ihr etwas nicht passt (und das nicht nur in ihrer Partnerschaft) und ist somit der beste Beweis dafür, dass man auch einen Saturn in 7 bzw. am DC meistern kann und dasselbe wünsche ich von ganzem Herzen dir, liebe valli. :)

    Alles Liebe
    Stern
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen