1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beweise für ein Leben nach dem Tod!?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Toffifee, 5. Juli 2005.

  1. Toffifee

    Toffifee Guest

    Werbung:
    :) Liebe Leute,

    es wird ja immer von einem "Leben nach dem Tod" gesprochen. Aber: Hand aufs Herz! Was für Beweise gibt es eigentlich, die diese Annahme bestätigen?

    • Gibt es beispielsweise jemanden unter euch, der wirklich Informationen aus dem Jenseits erhalten hat, die nur der Verstorbene wissen konnte?

    • Gibt es ein bestimmtes Ereignis in eurem Leben, daß euch von der Existenz eines Lebens nach dem Tod überzeugt hat?

    • Gibt es vielleicht noch andere "überzeugende" Beweise?

    Liebe Grüße :kiss3:
    Toffifee
     
  2. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Toffifee,

    das würde mich auch interessieren, denn ich würde gerne an ein Leben nach dem Tod glauben, wo man liebe Menschen, die bereits verstorben sind, wieder sieht. Und der Gedanke an ein absoloutes Ende gefällt mir auch nicht sonderlich, auch, wenn ich weiß, dass ich davon ja nichts mitkriegen würde.

    So wie ich es in den bisherigen Recherchen zu dem Thema sehe, gibt es viele Indizien dafür, dass es mit dem Tod nicht vorbei ist mit dem Bewußtsein, z.B. NDE (vor allem der Fall Pam Reynolds), OBE, Medien. Auf der anderen Seite kann alles bisher naturwissenschaftlich auch beschrieben werden. Das heißt aber nicht, dass die naturwissenschaftliche Beschreibung richtig ist, nur, dass diese Indizien keine Beweise sind.

    Es gibt bisher also weder Beweis noch Gegenbeweis, nur Indizien und eine beidseitige Erklärung dieser Phänomene.

    Ich weiß nicht mehr, wo ich das gelesen habe, aber angeblich gab es in Arizona ein Forschungsprojekt, in dem Medien über Lebensumstände verstorbener Personen befragt wurden, die dann überprüft wurden. In 95% aller Fälle hatten die Medien recht, was stitistisch signifikant ist. Ich weiß aber selbst nicht, wie weit diese Geschichte erfunden ist. Man liest viel den Satzbegin: "Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass...", ohne, dass es stimmt.

    Ich hoffe, meine Gedanken dazu waren interessant.

    Viele Grüße
    Joey
     
  3. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Toffifee,

    Auch wenn die beiden andere Fragen nicht unbedingt von mir zu beantworten sind, so kann ich auf erstere mit klarem Ja antworten.

    Ich bekam schon Informationen, die ich nicht wissen konnte, auch sah ich schon Verstorbene und konnte deren Aussehen auch erklären, und bekam dann von einer dritten, noch lebenden Person, gesagt, dass so der oder die Verstorbene aussahen.

    Dabei ist es mir wichtig, nicht auf Fragen von der dritten Person zu warten, so dass ich dann sagen könnte, 'ja ja, genau so sieht sie aus', sondern ich teste mich selbst gerne.

    Gruss


    Kangiska
     
  4. nirak

    nirak Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Wo Ich Einst Niederfiel
    Hi Toffifee,

    warum suchen die Menschen so hartnäckig nach Beweisen, kannst du das vielleicht erklären?

    Ja, es gibt bestimmte Ereignisse,die mich von der Existenz eines Lebens nach dem Tod überzeugt haben. :) :)

    lg
     
  5. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    hallo zusammen!

    ich kann nur bestätigen das sich meine Mama von mir verabschiedet
    hat als Sie ging....
    ich hatte sehr intensive träume,die ich nicht ganz als träume zu bezeichnen sind...
    sie waren zu real....

    weiteres war ich nach dem tod meiner mama bei einer dame die in wien sehr bekannt ist und auch schon im Tv war.
    diese sagte mir grüsse von meiner mama und so manche Dinge die nur meinen Mama und ich wussten.
    Da ich auch ein wenig skeptisch bin dachte ich vielleicht kann diese Dame gedankenlesen....

    dies wird natürlich immer eine offene frage bleiben.

    das einzige was mir niemand nehmen kann , selbst nicht der tod, ist die Liebe zu meiner Mama.

    lg aus Wien, Manuela
     
    east of the sun gefällt das.
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Hi Toffifee,
    mein Opa ist mir im Traum erschienen, um mir zu sagen, dass ich mir nichts vorzuwerfen habe. Wörtlich sagte er: " Sieh mir einfach nur in die Augen und du wirst alles wissen."
    Es war sehr tröstlich. :kiss4:
     
  7. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    hallo East!

    bei mir wars ähnlich....
    meine Mama sahs da und sah mich nur an....
    da kam soviel liebe rüber wie ich sie in meinem
    leben noch nicht kennen gelernt habe....

    möchte das gerne öfters erleben ;)

    lg Manuela
     
  8. Ribisel

    Ribisel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    ungefähr in OÖ
    Hallo Toffifee!

    Eine gute Freundin berichtete mir, dass genau in der Nacht als ihre Mutter starb, diese an ihr Bett trat, und sich von ihr verabschiedete.
    Das Besondere daran war, dass ihre Mutter 200 km weit entfernt an einem Herzinfarkt starb, und meine Freundin dies nicht wußte.

    Andere erzählen, dass, nachdem eng Vetraute oder Verwandte gestorben waren, eigenartige "Klopfgeräusche " zu hören waren .

    Ich selbst habe diese noch nie gehört, aber was ich erlebt habe war, dass einige Tage nachdem mein Vater plötzlich verstarb (Autounfall) die Kleiderstange in seinem Kleiderschrank durchbrach und einen ziemlichen Rumpler machte. So was ist vorher und auch nachher nie wieder passiert.
    "Zufall"?

    Über 1 Jahr später habe ich dann von ihm geträumt, er berichtete mir vom Unfallhergang, und wie er gestorben ist.

    Ob diese Ereignisse jetzt überzeugend genug waren ist mir nicht so
    wichtig, wichtiger ist, dass sie mir und meiner Familie damals sehr geholfen haben.

    lG Ribisel
     
  9. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Hallo nirak!

    Warum eigentlich nicht?
    Der Tod gehört zum Leben und dafür intressierst Du Dich doch sicher auch ;)

    lg Manuela
    Ps: Alleine der Gedanke meine Lieben wieder zusehen,lässt auch mich suchen smile*
     
  10. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    GENAU SO wars bei mir...
    Meine Mama war zwar im selben Zimmer wie ich, konnte aber alleine nicht mehr gehen.
    Sie lag aus Vorsicht in einem Bett mit Stäben an der Seite, die Sie nicht runter geben konnte...
    Sie stand an meinem bett,
    und als ich Mama sah, sah Sie gesund aus und hatte eine prachtvolle Frisur die ja auf Grund ihrer Krankheit nicht mehr möglich war....
    Sie sagte zwar nicht definitiv , auf Wiedersehen....
    sondern komischerweise....
    ich soll das haus das wir im Waldviertel haben nicht verkaufen?!?

    ich wusste auch gleich als ich munter wurde, mein schlaf dauerte von 3h-6h früh sofort das alles nicht mehr so war, wie es war...
    Mama lag verstorben in ihrem bett
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen