1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bekommt die Mutter die Wohnung ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sindy29, 13. Januar 2012.

  1. Sindy29

    Sindy29 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    551
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Hab gerade die Karten für die Freundin meines Bruders gelegt, da sie mich darum gebeten hat! Die Frage lautet ob die Mutter ihr die Wohnung von der Oma wegnimmt ja oder nein? Es ist so, die Oma ist im November plötzlich verstorben und hat ihr die Wohnung 2008 überschrieben, jetzt will ihre eigene Mutter hier Streit! Mittlerweile liegt die Sache beim Rechtsanwalt! Die Freundin meines Bruders hat heute einen anruf von der Mutter erhalten, wo sie meinte, das sie sowieso die Wohnung erhält und hat sie halt wieder verunsichert! Jetzt ist die Frage ob die Mutter das wirklich schafft!

    Hoffe es traut sich jemand ran!

    Kartenlegung:
    123
    456
    789

    =
    =
    =

    Also ich sehe, das sich die Mutter hier etwas sicher fühlt durch den Ring und Reiter und ist hier Stark mit den Gedanken verwurzelt und sieht schon ihren Neubeginn. Dann liegt in der 2 Reihe der Berg + Buch was für mich das Grundbuch wäre. Könnte sein, das die Mutter was übersehen hat, das die Oma da was ins Grundbuch eingetragen hat, das die Enkelin dadurch schützt? Hatte die Oma ein heimliches Treffen mit einer Frau aus der Gesellschaft die das eingefädelt hat damit die eigene Tochter nichts merkt und sie überliestet?

    Ich denke das ich zuviele Wünsche da reinlege, weil ich nicht möchte, das die Mutter der Tochter die Wohnung der Oma wegnimmt!

    Bin in dieser Sache etwas geblendet bzw meine Gedanken sind nicht frei, würde ich mich über Hilfe freuen!

    Danke

    LG
     
  2. Goldfee

    Goldfee Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    523
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Sindy,soweit ich es jetzt verstanden habe hat die Oma der Enkelin die Wohnung überschrieben.Damit hat sie die Erbfolge (als nächstes wäre die Tochter)übergangen.Soviel ich mal gelesen habe wird die Wohnung dann geschätzt und die Enkelin muß die anderen Erben auszahlen falls keine anderen Reichtümer an andere Erben (Tochter,Sohn) vererbt wurden.Kann mich natürlich auch irren,aber ich habe über Erbfolge schon so einiges in Zeitschriften gelesen.LG Goldfee
     
  3. Sindy29

    Sindy29 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    551
    Hallo Goldfee, vielen Dank!

    Also die Oma hat das im Jahr 2008 an die Enkelin überschrieben (die übriegens die Freundin meines Bruders ist) die nur eine Schwester hat. Sonst gibt es keine Angehörigen! Die Mutter von der Freundin meines Bruders ist jedoch damit nicht einverstanden und möchte ihr die Wohnung wegnehmen, obwohl sie diese schriftlich von der Oma zugeschrieben bekommen hat (Oma wollte der Geldgierigen Tochter nichts mehr geben, da sie sich auch nicht gut gekümmert hat um sie). Die Mutter sucht jetzt Rechtsstreit und meint, das sie das geschrieben hätte und nicht mehr beim vollen Sinnen war. Also die versucht jetzt mit allen Mitteln ihr die zu entwenden und dann wahrscheinlich zu verkaufen oder für eigen Nutzen! Soweit ich weiß, wurde dieses Schreiben vom Notar beglaubigt!

    LG
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Jepp, so ist es (in D). Wenn die Überschreibung erst 4 Jahre zurück liegt, fließt der Wert der Wohnung in die Erbamasse ein, und die Enkelin darf alle Erbberechtigten auszahlen.
    Wenn sie das kann, wird sie die Wohnung behalten, wenn nicht, muss sie verkaufen.
    Gibt es ansonsten ein Testament? Ist die Tochter (die Mutter der Betroffenen) enterbt und auf den Pflichtteil gesetzt worden? Was heißt "schriftlich zugeschrieben", steht die Enkelin seit 2008 im Grundbuch?

    R.
     
  5. Sindy29

    Sindy29 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    551
    Hi! Die Oma hat ein Schreiben aufsetzen lassen, das ein Notar unterzeichnet hat, das wenn sie mal stirbt, die Enkelin die Wohnung mit allem Inhalt erhält - quasi das kein andere da was machen kann! Die steht nicht im Grundbuch und zur INFO diese Verhandlung bzw. die ganze Geschichte spielt sich in CZ ab also die Enkelin ist gebürtige Tschechien!

    Vielen Dank für eure Unterstützung!

    LG
     
  6. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Werbung:
    Und da wird es schwierig- ich kenne mich mit den rechtlichen Grundlagen in Tschechien überhaupt nicht aus.
    Es ist schwierig, ohne diesen Hintergrund die Karten zu deuten.
    Ok, ich gebs zu, ich bin feige
     
  7. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Sindy,

    die Frage ist m.E. nicht klar gestellt "Bekommt die Mutter die Wohnung ja oder nein?" Wenn die Frage lautet "Bekommt die Mutter die Wohnung?" würde ich sagen "nein", weil der Berg mit drin liegt, neben dem Buch. Zudem liegt die Schlange (die Mutter) im Haus des Sarges sowie der Berg im Haus des Hauses = Wohnung ist blockiert (für die Mutter), so denn die Frage lautete, ob die Mutter die Wohnung bekommt.
     
  8. Sindy29

    Sindy29 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    551
    Hallo Kartenfan!

    Sorry! Ich denke, das es von mir etwas blöd geschrieben war! Die Frage war natürlich bekommt die Mutter die Wohnung und ich hab blöderweise ja oder nein dazu geschrieben!

    Ich habe gerade erfahren, das Berg und Buch= Grundbuch, scheinbar wirklich das direkte Thema ist! Sie hat mir gerade erzählt das sie 2008 ins Grundbuch von der Oma eingetragen wurde! Also wie es scheint, passt das Formelle und die Oma hat da eine Notarien gehabt, die ihr das ganze aufgesetzt hat, da sie damals schon wusste, das es in der heutigen Situation zu Schwierigkeiten kommen wird!

    Ich denke das die Mutter sie einfach nur verunsichern will und das ist sie mittlerweile auch ziemlich!

    Werd natürlich berichten!

    Vielen Dank :winken5:

    LG
     
  9. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    :thumbup: Trotzdem 'ne komische Mutter, dass sie ihrer Tochter die Wohnung wegnehmen will. Normalerweise gönnt man seinem Kind ja alles. Na ja, gibt halt solche und solche :confused:
     
  10. Elfentraum

    Elfentraum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Deu
    Werbung:
    Also, ich würde es so sehen, dass ein Schriftverkehr / ein Antrag sich länger hinzieht.

    Wenn Du sagst, dass Berg / Buch = Grundbuch ist, dann wird da etwas drin stehen, was ihr hilft (könnte eben auch sein, was die Familie betrifft, Lilie steht ja auch für Familie, das weiss ich jetzt nicht).

    Jedenfalls könnte der Park dafür stehen, dass das ganze vor Gericht geht. Wenn das so ist, braucht sie auf jeden Fall Geduld, denn das wird sich noch hinziehen und sie muss sehr schlau vorgehen.

    Da das Buch im Mittelpunkt liegt, könnte es noch Geheimnisse oder bisher unbekannte Dokumente geben, die dabei helfen könnten.
    Muss nicht unbedingt um Dokumente geben, könnte auch ein Sachverhalt sein, den man bisher nicht kennt.

    Leider kann ich Dir nicht sagen, ob's gut oder schlecht ausgeht.

    Wenn man die letzte Karte beachtet - könnte es sein, dass etwas schief läuft, da bin ich mir aber nicht sicher, weil der Fuchs ja im 9ten Haus liegt, quasi in den Blumen, die ja immer positiv zu deuten ist - da müsste mal jemand anderes drüber schauen, bitte :D

    Bei der 9er Legung kannst Du die QS ruhig weg lassen ;)

    Da wird dann nur die 1 bis 9 gedeutet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen