1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atemtherapie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von vivaldi, 20. August 2006.

  1. vivaldi

    vivaldi Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    In Baden Schweiz
    Werbung:
    Hallo meine lieben. Ich bin ein begeisterter Atmer, verschiedene Kurse besucht. Wie seit ihr zu Atemtherapie eingestellt?
     
  2. Arielle37

    Arielle37 Guest

    würde ich gerne machen wegen meiner Lungenerkrankung, aber hier hab ich noch keinen gefunden der dies macht.........
     
  3. vivaldi

    vivaldi Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    In Baden Schweiz
    was hast du denn für eine lungenkrankheit? schau mal atemtherapie nach ilse middendorf.
     
  4. Aishe

    Aishe Guest

    Ich habe die Atmung nach Middendorf noch nicht probiert. Hat hier jemand schon Erfahrung gesammelt?
    lg Aishe
     
  5. Heiko2013

    Heiko2013 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    113
    Atemtherapie soll doch das Bewußtsein von den Gefühlen abkoppeln und somit Gefühle zulassen, welche das Gehirm - egal aus welchen Gründen - verhindert? Zumindest habe ich das so verstanden. Eine Bekannte erzähle mir davon, sie meinte das sie so Zugriff zu ganz frühen Kindheitserinnerungen bekam und das alles einen sehr auflösenden Charakter hatte.
     
  6. Heiko2013

    Heiko2013 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    113
    Werbung:
    Ich habe gestern eine Atemtherapie gehabt und bin sehr positiv überrascht. Durch das intensive Atmen wurden in der Tat intensive Emotionen freigespühlt und ich habe in der einen Stunde ca. 30 Minuten geweint wie ein Schloßhund. Das wirkte sehr befreiend! Auch nach der Sitzung wirkte die Sache nach - ich kann diese Atemtherapie jedem empfehlen.
    Ich besuche seit 3 Jahren kinesiologische Sitzungen, welche auch sehr erfolgreich waren, aber an diese angestauten Gefühle ist die Kinesiologie nicht rangekommen. Warum auch immer. Fakt ist jedenfalls das die Atemtherpie sehr effektiv ist und einen Gefühlsstau löst, der bis in die frühe Kindheit zurückreicht. Das wirkt sehr befreiend.
     
  7. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Unter CPAP-Beatmung sind bei meinen Patienten noch nie "intensivste Emotionen freigespült" worden. Und dass ist sicher eine intensive Beatmung, wie sie auf Intensivstationen genutzt wird.

    Aber eine beeindruckende Schilderung, zu was Kopfkino alles führen kann. Danke dafür.
     
  8. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.074
    Atmung ist Bewegung. Da ist viel mehr als nur das Zwerchfell daran beteiligt. Und unsere Bewegungsmuster enthalten sozusagen auch gespeicherte, unbewusste oder gestaute Emotionen, die durch das Auflösen bzw. Verändern der Muster im Bewegungsapparat plötzlich zum Vorschein kommen können. Genau das zeigt deine Erfahrung, als ein Beispiel von vielen.
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Was Du schreibst, Malve, kann ich bestätigen und hat auch mit Einbildung natürlich nichts zu tun. Sondern mit dem schlichten Fakt, dass gemachte Erfahrungen, auch durch Emotionen verursacht, im Körper gespeichert werden und so zum Teil gut auflösbar sind. :)

    Der Effekt wird im Alltag spürbar, wer nach einer Hürde, die erfolgreich gmeistert wurde, tief einatmet und dann voller Schwung und Erleichterung ausatmet, was das dann körperlich macht. Oder einmal tief durchatmen, bevor das Podium betreten wird. Oder bei Entspannungsübungen das Hineinatmen in Körperteile.
     
  10. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Werbung:
    Das ist überhaupt kein Fakt.
    Ein Fakt, nur zu deiner Information, Anyvay, ist eine Tatsache. Was das ist kannst du, da bin ich sicher, selber ergoogeln.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. vivaldi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    396

Diese Seite empfehlen