1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man Chakren öffnen lassen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mahanta, 19. Mai 2004.

  1. Mahanta

    Mahanta Guest

    Werbung:
    Hallo an alle!

    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen. Ich suche seit Tagen im Netz herum, um jemanden zu finden, der Chakren öffnen, "schlechte" Energie rausziehen und sie wieder schließen kann.

    Gibt es das überhaupt?

    Eine Freundin von mir meinte, sie kann das, indem sie über den Hauptchakren mit ihrem Finger einundzwanzig Kreise in Form einer Spirale in die Luft zeichnet. Dann wäre das Chakra offen. Sie zieht dann negative Energie heraus, es sieht so aus, wie wenn sie wirklich was "greifen" würde und das schüttelt sie dann weg. Dann zieht sie wieder ihre 21 Kreise in die entgegengesetzte Richtung und schließt somit das Chakra.

    Ich bin etwas skeptisch, auch wenn sie mir erzählt sie hat 6 Kurse dafür besucht, um es zu lernen. Drei für eine "alte" Energie und drei für eine "neue" Energie (was auch immer das bedeuten mag). Als ich sie genauer danach fragte, meinte sie nur, ich solle selber so einen Kurs machen und es selbst erleben.
    Komischerweise finde ich aber niemanden, der Kurse in dieser Art und Weise anbietet. Bis jetzt las ich nur von Chakra-Meditationen und davon, dass man die Chakren nur selbst öffnen kann.

    Nun frage ich Euch: Sind Euch solche Kurse oder diese Methode bekannt?

    Liebe Grüße, M.
     
  2. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    das mit der spirale steht oben im "allgemein", thema "herzchakra öffnen".
     
  3. Mahanta

    Mahanta Guest

    hi!

    Sorry, ich meinte was anderes als in deinem Beitrag steht.

    Ich glaube ich habe es nicht gut formuliert, also es ist so:

    meine Freundin behandelt dabei jemand anderen. Der "Patient" liegt bei ihr am Massagetisch und sie zieht über seinen Chakren diese Spiralen. Dann ist das Chakra nach ihren Aussagen offen. Dann "greift" sie sozusagen hinein (sieht aus als steckte sie ihre Hand in ein Sackerl und holt was raus). Sie sagt sie faßt dabei die negative Energie und dann schüttelt sie sie weg ( aus ihren Händen). Dann macht sie die Spirale in die andere Richtung, um das Chakra zu schließen.

    Kann also jemand anderer meine Chakren öffnen, nur indem er eine 21-fache Spirale darüber zieht? (Dass ich selber eine Chakren-Meditation machen kann ist mir schon klar).

    Liebe Grüße M.
     
  4. Mahanta

    Mahanta Guest

    Kennt denn niemand diese Methode? *verzweifel*
     
  5. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Meine Reiki Lehrerin meine man müsse dreimal mit dem Finger über dem Chakra schnippsen um es zu aktivieren (mehr) weis aber nicht ob es bei nichteingeweiten auch funktioniert. Naja und davon das man in die Chakren reingreift und irgendetwas rausholt halte ich Persönlich nicht viel schon gar nicht wenn es sich um das Stirn- oder Scheitelchakra handelt (Privatsphäre).

    :) LG
    Phoenix
     
  6. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Werbung:
    Naja,

    wenn du willst das sie dein Chakra öffnet wird´s wohl klappen. Wenn du es nicht willst kann sie soviele Spiralen vor deinem Chakra machen wie sie will und es wird nichts geschehen.

    Es ist ein Frage des sich Öffnes und des Einverständnis und nicht eine Frage der Technik.

    Was ist eingentlich der Unterschied zwischen guter und schlechter Energie?
    Wer entscheidet welche Energie gut oder schlecht ist?

    Also zusammengefasst bedeutet das:

    Du erlaubts also als Klient einem anderen das er in deinen Energiekörper eingreift und sogenannte schlechte Energie von dir wegnimmt.

    Also jedem das seine aber für mich wäre das nichts.

    Alles Gute

    Alex
     
  7. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Hallo
    Würde es dann nicht heissen wenn sie schlechte Energien wegzieht, dass sie Karma wegzieht. Ich meine und bin überzeugt dass es nicht geht, denn ein jeder muss diese seine Schuld selber zurückzahlen. Andersrum wenn sie es wegzieht wohin geht es denn? Also ich denke, vielleicht bleibt es ja bei ihr. Oder es geht wieder zum anderen zurück? Kann sie dann soviel Karma selber zurückzahlen? Ich glaube aber eher, dass das eher nicht der Fall ist, und wahrscheinlich nur Betrug oder Selbstteuschung ist. Ich jedenfalls würde sehr vorsichtig mit sochen Dingen umgehen. Es gäbe noch viele andere Fragen die man in diesem Zusammenhang stellen könnte....
    Gruss Roland
     
  8. Tiana

    Tiana Guest

    Hallo lieber Roli,
    das Chakrenöffnen hat weniger mit Karma zu tun als mehr Energieblockaden "aufzubrechen".
    Die Chakren sind Energiekanäle, sieben an der Zahl, die sich im Körper befinden und je nach Situation offen oder blockiért sind.
    Ein Beispiel: Eine meiner Freundinnen sucht seit Monaten einen Partner. Sie versuchte schon viel über Annoncen und traf sich mit den Männern. Auch wenn alles stimmte, Äußeres, Interessen , Zuneigung, irgendwie klappte es immer nicht und sie war schon völlig verzweifelt.
    Letzte Woche erzählte sie , dass sie wieder einen Mann kennengelernt hat und sich alles im Anfangsstadium befindet. Ich gab ihr eine Reikibehandlung und spürte, dass ihr Herzchakra völlig "zu" war. Ich gab nach der Ganzkörperbehandlung noch einmal Energie in das Herzchakra und sie hatte Sodbrennen und das Gefühl, sich übergeben zu müssen. Die Erstverschlimmerung zeigte, dass das Herzchakra begann sich zu öffnen. Seitdem hat sie in dieser neuen Beziehung Vertrauen und das Gefühl, dass sich alles fügt so wie es soll. Sie war vor der Behandlung nicht in der Lage, Gefühl zu zeigen oder zuzulassen. Jetzt fühlt sie wieder und hat Vertrauen.
    Ob man mit Reiki oder schamanischen Techniken Chakren öffnet, bleibt dem Nutzen und dem Menschen überlassen, der die Techniken beherrscht.
    Der Zweck heiligt die Mittel, sag ich da bloß.
    Karma kann man nur verändern, wenn man sich bewußt ist. Wenn man spürt, dass bisherige Verhaltensweisen immer nur ins Leere geführt haben.
    Das kommt einer Lebensumkehr gleich, die man aber erst erkennen muß um sie umzusetzen.
    Viel Licht und Liebe, Tiana :kiss3:
     
  9. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    hallo tiana

    ich denke da genau wie du,mir reiki erreicht man schon viel aber man muß es auch zulassen.

    liebe grüsse rocky
     
  10. Mahanta

    Mahanta Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich denke auch , dass das ganze nichts mit "Karma" zu tun hat.

    Ich habe die Chakren-Arbeit eigentlich vom meiner Freundin kennengelernt und habe ihr immer vertraut, wenn sie "meine Chakren öffnete".
    Ich konnte mir darunter ohnehin nicht viel vorstellen, bis ich anfing mich damit näher zu beschäftigen, weil angeblich mein Herzchakra "zu" war. Ich konnte nirgends Hinweise finden, wie Chakren einer ANDEREN Person behandelt werden, nur eben die Selbst-Meditationen. Dadurch wurde ich skeptisch, habe die Behandlungen bei meiner Freundin abgebrochen; wer weiß was sie da "rauszieht" aus mir. Vorallem machte mich der Umstand, dass ich bei so einer Behandlung einen irrsinnigen Druck auf meiner Brust hatte und nur schwer atmen konnte, stutzig.

    Dann las ich auch, dass ein Chakra niemals "zu" sein kann, denn dann wäre man ja gestorben.

    Mittlerweile bin ich selbst in Reiki eingeweiht, meine Lehrerin kannte diese Methode aber auch nicht. Also suche ich weiter.

    @Tiana: wie stellst du fest, dass ein Chakra "zu" ist? Fühlst du das, oder siehst du Farben?

    Liebe Grüße, M.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen